Philosophie

Wiederentdeckung des Staunens: Einführung in die Philosophie Wittgensteins

Ludwig Josef Johann Wittgenstein wurde 1889 in Wien geboren und starb 1951 in Cambridge. Er inspirierte die Philosophie mit seinen Beiträgen zur Logik, Sprache und zum Bewußtsein. Lesen Sie in diesem Artikel eine ausführliche Einführung in seine Philosophie. Weiterlesen ››

Gruppenintelligenz und mentale Motivation als Masterkey gegen Niederlagen

Wollen Sie Erfolg in Ihrem Leben? Haben Sie ein gesundes Gemeinschaftsgefühl, das Sie zu Ihrer Persönlichkeitsentwicklung nutzen? Wie gehen Sie mit Minderwertigkeitsgefühlen und Abhängigkeit um? Holen Sie sich in diesem Artikel Anregungen, wie Sie mit solchen Fragen konstruktiv umgehen können. Weiterlesen ››

Metaphysik: Wie unser Weltbild und Erkenntnisfähigkeit sich gegenseitig bedingen

Unser Weltbild ist eine Beschreibung der Welt. Erkennen können wir nur das, was unser Weltbild an Beschreibung zulässt. Wenn wir beobachtbare (reale) Phänomene nicht beschreiben können, ist das ein Indiz darauf, dass unser Weltbild zu einfach oder schlicht falsch ist. Lesen Sie in diesem Artikel, wie unsere Beschreibung der Welt (Weltbild) mit unserer Erkenntnisfähigkeit zusammenhängt. Weiterlesen ››

Jung & Freud: Reflexionen über das "Geheimnis des Selbst"

Zu der alten Menschheitsfrage "Wer bin ich?" hat die Philosophie und Psychologie viele interessante Thesen aufgestellt. Eine zentrale Perspektive ist die Annahme eines "Selbst" beim Menschen, eine Art innerer Kern, der viele Sinnfragen beantworten könnte. Dieser Artikel versucht, eine Übersicht über viele zentrale Fragen zum Thema "Selbst" zu geben. Weiterlesen ››

Gesunder Menschenverstand: Wegweiser des Welt- und Selbstverstehens

Die Frage nach dem Weltverstehen und dem Sinn der Welt ist so alt wie die Menschheit. In dieser philosophischen Reflexion versucht der Autor bei der Suche nach "Verstehen" und nach dem "Sinn", die Rolle des "gesunden Menschenverstandes" näher zu beleuchten. Weiterlesen ››

Philosophische Reflexion: Der Wille und die Macht des Ja und Nein

Ja und Nein, diese zwei Wörtchen gehören zu den wichtigsten Grundlagen unserer Freiheit, sie schrieben Weltgeschichte. Auch heute prägen sie Gesellschaft und Politik, formen Menschenschicksale, bringen Glück und Unglück, sind v ... Weiterlesen ››

Philosophie: Über den Irrtum im Gottesglauben

Glaube ist Nicht-Wissen. Wir wissen bis heute nicht, ob es Gott gibt oder nicht. Wenn man die Welt anschaut mit ihren Übeln, meint man, es gibt ihn eher nicht. Der Verstand bestätigt es, indem er sagt: Du wirst irgendwann sterben, dann ist alles ... Weiterlesen ››

Philosophische Reflexion: Wie realistisch ist unser Weltbild?

Wäre unser Weltbild realistisch, dann hätten wir weniger Probleme – im Allgemeinen wie im Privaten. Will man die wahre Realität erkennen, dann sollte man bedenken, dass Gegenwärtiges ohne Vergangenes nicht wirklich zu verstehen ... Weiterlesen ››

Rezi: Über "Wissenschaft und Religion" von Dr. Herbert Uhlen

In diesem Artikel können Sie eine ausführliche Rezension des Buches "Vom ungläubigen Thomas lernen. Warum sich Wissenschaft und Religion nicht vertragen" von Dr. Herbert Uhlen lesen. Hierbei versucht die Rezensentin Heidrun Beißwenger nicht nur die Theorien des Autors anschaulich darzustellen, sondern hinterfragt auch kritisch seine Thesen. Weiterlesen ››

Sinngebung oder absoluter Sinn des Lebens?

Hat Ihr Leben einen Sinn? Lohnt es sich überhaupt diese Frage zu stellen? Die Autorin stellt in diesem Artikel verschiedene Möglichkeiten vor, sich der Sinnsuche zu nähern. Außerdem werden einige mögliche Antworten auf diese Frage durch eine Interpretation des Werkes der Philosophin Mathilde Ludendorff näher ausgeführt. Weiterlesen ››