Tony Kühn

Redakteur, (Buch-) Autor, Seminarleiter, Webdesigner und Inhaber von Philognosie

Alle Artikel des Autors


Anleitung: Mantram-Meditation für Einsteiger

Eine Mantram-Meditation ist leicht zu erlernen und daher auch für Einsteiger geeignet. In dieser Anleitung stelle ich eine Variante der Mantram-Meditation vor, die der körperlich und geistigen Entspannung und Regeneration dient. Sie hilft uns dabei den Alltagsstress loszulassen, sodass wir ruhiger und ausgeglichener werden.

Einführung: Was ist ein Mantram / eine Mantram-Meditation?

Eine sehr bekannte und beliebte Meditationsform ist das Meditieren mit einem Mantram. Hier bekommen Sie eine Einführung und Überblick zum Thema Mantram-Meditation. Wir beschreiben, was ein Mantram ist, wie es funktioniert und wie es variiert werden kann.

Tipps zum Führen eines Meditation-Tagebuchs

Wer seine Fähigkeit in der Meditation steigern will, wird nicht daran vorbeikommen, Ziele und den eigenen Stand zu reflektieren. Dazu ist es hilfreich, ein Meditations-Tagebuch zu führen. Lesen Sie hier einige Anregungen und Beispiele, wie man ein solches Meditations-Tagebuch anlegen und nutzen kann.

Stufen der Lockerung / Entspannung beim Meditieren

Regelmäßiges Meditieren wirkt sich nicht nur auf den „Geist“, sondern auch auf unseren physischen Körper aus. Das kontinuierliche Entspannen hilft uns, muskuläre Verspannungen zu lösen und abzubauen. Hier erfahren Sie die verschiedenen Stadien der Lockerung / Entspannung, welche in der Meditation auftreten können.

Konzentration & Meditation: Was ist das? Wie kann ich es lernen?

Die Qualität einer Meditation hängt maßgeblich davon ab, ob und wie gut man sich konzentrieren kann. Dazu ist es wichtig zu verstehen, was Konzentration bedeutet, wie man die eigenen Fähigkeiten „sich zu konzentrieren“ einschätzt und wie man lernen kann, sich besser zu konzentrieren.

Mudras – Handhaltungen in der Meditation

Eine Besonderheit bei den Meditationsstellungen sind die sogenannten Mudras oder Handstellungen. Mudras helfen die Konzentration zu halten und eine Harmonie zwischen Anspannung und Entspannung im regungslosen Asana zu erlernen. Hier stellen wir Ihnen drei Mudras und ihre Wirkung vor.

Meditationshaltung: Welches Asana passt zu mir?

Für jede Meditation ist eine bestimmte und definierte Meditationsstellung bzw. Meditationshaltung des Körpers erforderlich. Diese Haltung wird als „Asana“ (Sanskrit = ruhige Stellung) bezeichnet. Hier stellen wir Ihnen fünf verschiedene Asanas mit ihren Vor- und Nachteilen vor, damit Sie entscheiden können, welches Asana am ehesten für Sie geeignet ist.

Ziel der Meditation: Was kann ich tun? Was erreichen?

Wie bei jeder Tätigkeit gibt es auch in der Meditation Höhen und Tiefen. Wenn man das Gefühl hat nicht voranzukommen, ist es förderlich, klar vor Augen zu haben, wozu man meditiert und welche Wirkungen man sich von der Meditation erhofft. Hier erfahren Sie, warum es so wichtig ist, eigene Ziele zu formulieren.

Meditationszeiten: Wie oft / wie lange soll ich meditieren?

Damit eine Meditation ihre Wirkung überhaupt entfalten kann, muss man – je nach Art der Meditation – eine bestimmte Zeitspanne meditieren. Zudem braucht es regelmäßige Übung, um die Meditation zu erlernen und zu vertiefen. Hier finden Sie einige Erfahrungswerte über Meditationszeiten, die Ihnen eine grobe Orientierung geben sollen.

Was brauche ich zum Meditieren?

Bevor man zu meditieren anfängt, sollte man sich alles Nötige besorgen und einige Vorbereitungen treffen. Dann werden Fragen wichtig wie: An welchem Platz will ich meditieren? Welche Meditations-Utensilien brauche ich? Welche Asanas und Mudras will ich verwenden? Hier geben wir Ihnen ein paar Tipps, damit Sie alles zur Hand haben, was Sie brauchen.

Hilfreiche Einstellung zur Meditation

In dieser Einführung für Anfänger wird beschrieben, mit welcher Einstellung man konstruktiv an das Erlernen der Meditation gehen kann. Denn Meditation ist mehr als nur eine Technik. Sie eröffnet uns einen Zugang zu uns selbst – ein Werkzeug, die eigene Spiritualität zu erforschen.

Einführung: Was ist Meditation?

Unter Meditation wird heute alles Mögliche verstanden und gelehrt. Daher ist es sinnvoll sich zuerst anzusehen, was eine bestimmte Schule / Richtung überhaupt unter dem Begriff „Meditation“ versteht. Hier geben wir Ihnen eine Einführung und Überblick zum Thema.

Kurze Meditation zur Entspannung in der Pause

Wer nur wenig Zeit zum Entspannen hat, braucht auf Meditationen nicht völlig zu verzichten. Hier stelle ich eine sehr kurze Meditation (quasi eine Minimeditation) vor, die schnell erlernt werden kann und deutliche positive Wirkungen – Entspannung für Körper und Geist – erzeugt.

Atem-Meditation: Das stille Meer

Diese Atem-Meditation ist einfach zu erlernen und daher auch für Anfänger geeignet. Sie zielt auf eine bewusste, langsame und lockere Atmung , die Körper und Geist beruhigt und harmonisiert. Sie ist besonders geeignet für Menschen, die Probleme haben loszulassen, sich von Ärger oder Aufregung nur schwer trennen oder auch körperlich häufig zu sehr angespannt sind.

Anleitung: Mantram-Konz-Meditation für Fortgeschrittene

Mantram-Meditationen sind einfach zu erlernen und erfreuen sich reger Beliebtheit. In dieser Anleitung stelle ich Ihnen eine Variante der Mantram-Meditation vor, die sich sehr fördernd auf die Konzentration auswirkt. Richtig angewendet, kann man mit dieser Methode viele positive Wirkungen deutlich intensivieren und vertiefen.

Ölflecken entfernen aus Beton und Asphalt

Wer Ölflecken aus Beton (z. B. Garagenboden) oder Asphalt entfernen will, braucht die richtige Vorgehensweise und Mittel, damit sie vollständig verschwinden. Hier bekommen Sie eine Anleitung, wie ich einen Ölfleck in der Garage rückstandslos entfernen konnte.

Holzgrill selber machen

Grill (Holzgrill) selber bauen

Wer im Sommer spontan grillen will, kann sich einen Grill mit einfachen Mitteln selber bauen. In dieser Anleitung zeige ich Ihnen eine Methode zum Bau eines Grills, den man mit Holz oder Kohle betreiben kann.

Mandelmilch selber machen

Mandelmilch selber machen / herstellen

Mandelmilch ist ein leckerer Milchersatz, die jeder leicht selbst machen / herstellen kann. Sie ist vegan, laktosefrei und fettarm, sowie reich an ungesättigten Fettsäuren, wichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen. In dieser Anleitung zeigen wir, wie man verschiedene Rezepte der Mandelmilch (auch ungesüßt / ohne Zucker) selber machen kann.

Welttage: Wie entstehen weltweite Gedenktage?

Viele Leute haben schon von sogenannten Welttagen gehört. Mittlerweile gibt es hunderte weltweiter Gedenktage, die den Kalender füllen. Aber wie entstehen Welttage? Wer entscheidet, welche Idee oder Event ein weltweiter Gedenktag wird? Wenn Sie diese Fragen interessieren, finden Sie hier mehr über die Hintergründe.

Tomatendach: Regenschutz für Tomaten bauen

Tomatendach bauen: Wer seine Tomaten im Garten anbauen will, sollte ihnen eine Überdachung als Regenschutz geben. Denn wenn Tomatenpflanzen zu nass werden, bekommen sie Braunfäule und gehen ein. Hier zeigen wir, wie Sie günstig ein Tomatendach als Regenschutz selber bauen.

Windows 10: Bildschirm mit Tastenkombination sperren

Wenn man während einer kurzen Abwesenheit nicht will, dass Kollegen oder die Kinder den PC benutzen, kann man den Bildschirm mit einer einfachen Tastenkombination sperren. Ist ein Kennwort gespeichert, kann der Computer nur dann wieder benutzt werden, wenn das Passwort eingegeben wird. Wie das geht, zeigen wir in diesem Tipp.

Hafermilch selber machen

Milchersatz: Hafermilch selber machen / herstellen

Falls Sie unter Laktoseintoleranz leiden oder aus anderen Gründen einen Milchersatz suchen, probieren Sie selbstgemachte Hafermilch aus. Hier stelle ich Ihnen ein paar einfache Rezepte vor, wie Sie Hafermilch selber machen können. Die Rezepte sind leicht abzuwandeln, sodass Sie viele unterschiedliche Geschmäcker erzeugen können.

Igelhaus bauen: Igeln beim Überwintern helfen

Wer Igel im Garten findet, kann sich freuen, denn sie sind wertvolle Nützlinge. Man kann den Igeln mit einfachen Mitteln beim Überwintern helfen, indem man ein Igelhaus baut. Was Sie über Igel, das Überwintern und ein Igelhaus wissen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Windows.old löschen / entfernen mit Windows 10

Wer seinen PC auf Windows 10 upgraden will, findet im Systemordner die Datei Windows.old. Die Windows.old-Datei ist eine Sicherungskopie von Windows die sehr viel Speicherplatz wegnimmt. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie Windows.old löschen / entfernen können.

Windows 10: Nutzungszeiten selbst einstellen / ändern

Windows 10 sieht die Möglichkeit vor, sogenannte Nutzungszeiten oder Arbeitszeiten als User selbst zu definieren. In dieser Zeit darf dann kein ungefragter Neustart (z. B. für Updates) gemacht werden. Wie Sie die Nutzungszeiten selbst einstellen bzw. ändern können, zeigen wir Ihnen in diesem Tipp.

Screenshot mit Windows 10 erstellen / machen

Auch bei Windows 10 gibt es einige einfache / kostenlose Möglichkeiten einen Screenshot (Bildschirmfoto) selber zu erstellen / zu machen. In dieser Anleitung erfahren Sie drei Optionen, wie man einen Screenshot selber erstellt, wo er zu finden ist und wie er weiter bearbeitet werden kann.

Was ist Verstehen? – Die 4 Stufen des Verstehens!

Viele haben das Bedürfnis, Männer, Frauen, Kinder oder ein bestimmtes Thema zu verstehen – speziell dann, wenn immer wieder Missverständnisse auftauchen. Doch was ist „Verstehen“ überhaupt? Wie kann man feststellen, ob und wie jemand etwas verstanden hat? Hier gehe ich diesen Fragen nach und biete einige, vielleicht überraschende Einsichten dazu an.

Ergonomischer Schreibtisch: Richtige Körperhaltung ist wichtig

Ein ergonomischer Schreibtisch ist für alle wichtig, die viel am PC arbeiten müssen. Viele Verspannungen lassen sich vermeiden, wenn man sich beim Arbeiten die richtige Körperhaltung angewöhnt. In diesem Ratgeber finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihren Schreibtisch nach ergonomischen Kriterien einrichten und was Sie bei der Körperhaltung beachten sollten.

Kaminofen: Holzbriketts leicht anzünden / anfeuern

Wer seinen Kaminofen mit Holzbriketts nicht richtig anzünden kann, verschwendet oft viel Material zum Anfeuern. Hier zeige ich Ihnen einen Trick, den ich „Brennhäuschen“ nenne. Damit können Sie ganz leicht und effektiv Ihre Holzbriketts anzünden und zum Brennen bringen.

Scroll to Top