Heidrun Beißwenger

Beruf: Lehrerin i. R. - Interessen/Hobbys: Philosophie - Psychologie - Kunst (vor allem Musik) und Künstler - Naturwissenschaft - Geschichte und Politik

Alle Artikel des Autors


Atlantis enträtselt – die Spuren führen nach Helgoland

Der Mythos Atlantis fasziniert auch heute noch die Menschen. In diesem Artikel führen die Spuren des versunkenen Kontinents nach Deutschland. In akribischer Kleinarbeit zeigt die Autorin anhand von Indizien auf, warum Sie Helgoland als Atlantis identifiziert.

Alain de Benoist: Reflektionen zum Thema Rassismus

Das Thema Rassismus ist in Deutschland ein heißes Eisen, an dem man sich schnell die Finger verbrennen kann. Doch gerade deshalb ist es wichtig, sich der Bedeutung und dessen Auswirkungen klar zu werden. In diesem Artikel versucht ihn Heidrun Beißwenger anhand beispielhafter Thesen von Alain de Benoist in seinen verschiedenen Aspekten zu beleuchten.

Waldorfschulen: Rudolf Steiners Ideologien zum Rassismus

Etwas ist faul an der scheinbar heilen Welt der Waldorf-Schulen. Es geht um die Ideologien zum Rassismus des bekannten Esoterikers und Philosophen Rudolf Steiner. In diesem Artikel werden seine Thesen und Beispiele aus der Praxis von Waldorfschulen kritisch beleuchtet.

Nachwuchsprobleme: Alte Rezepte für ein modernes Deutschland

In Deutschland fehlt der Nachwuchs – so hört man oft – aber wie soll dieser Entwicklung entgegengewirkt werden? Alte Patentrezepte in neue Gewänder verkleidet, sollen uns suggerieren, daß man mit antiken Konzepten das Problem lösen kann. Aber vergessen wir dabei nicht die wichtigste Frage, um welches Problem es sich überhaupt handelt?

Vision: „Öko-Weltmacht“ Deutschland

Der bekannte Fernsehjournalist und ehemalige Chef des Fernsehmagazins Report Franz Alt begeisterte seine Zuhörerschaft in Lüchow im Juli dieses Jahres bei seinem Vortrag unter dem Titel „Deutschland ist erneuerbar“ mit der begründeten Zuversicht, d …

Energiepolitik: Hinterlaßt euren Kindern eine grüne Erde!

Viele Menschen haben die Einstellung, daß Ihr persönliches Handeln an den faktischen Gegebenheiten des Klimawandels wenig ändert bzw. ändern würde. Doch das Gegenteil ist der Fall – jeder kann durch sein persönliches Verhalten selbst die Zukunft unseres Planeten entscheidend mitgestalten. Die Zeit des Wartens ist vorbei! Wir müssen jetzt und heute entscheiden, ob wir unseren Kinder eine lebenswerte Zukunft geben wollen!

Afrika: Freiheitskampf der „Wüstenblume“ Waris Dirie

Afrika – ein wunderschöner Kontinent, der im Krieg und seinen alten Traditionen zu ersticken droht. Doch selbst im dunkelsten Zeitalter, erheben sich einzelne Leuchtfeuer am Firmament, die eine Wende ankündigen. Lesen Sie hier etwas über den Freiheitskampf der „Wüstenblume“ Waris Dirie, einer starken Frau, die für eine neue Zukunft in Afrika kämpft.

Spirituelle Weltbilder: Götter im Wandel der Zeit

Dieser Artikel ist eine kleine Zeitreise durch die spirituellen Gottesvorstellungen der Menschheit von der Frühzeit bis in die Moderne. Denn erst der Blick zurück zu den Wurzeln eröffnet uns eine Perspektive, wie sehr sich unsere Gottesvorstellungen im Laufe der Zeit gewandelt haben. Angefangen von den lebendigen Göttern der Antike bis hin zur toten Institution, die das „Gotterleben“ nur noch als abstrakte Vorstellung kennt.

Kapitalismus oder die Natur hat ihre Grenzen

Das Schlimme an unserer Zeit ist, daß wir die Natur nicht nur ausbeuten – wir verheeren sie. Verheeren heißt, eine Wüste zu hinterlassen, in der das Leben selbst verschwunden ist. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Konzerne aus Profitgier mit unserer Natur umgehen und was wir dagegen tun können.

Rezi: Über „Wissenschaft und Religion““ von Dr. Herbert Uhlen“

In diesem Artikel können Sie eine ausführliche Rezension des Buches „Vom ungläubigen Thomas lernen. Warum sich Wissenschaft und Religion nicht vertragen“ von Dr. Herbert Uhlen lesen. Hierbei versucht die Rezensentin Heidrun Beißwenger nicht nur die Theorien des Autors anschaulich darzustellen, sondern hinterfragt auch kritisch seine Thesen.

Immanuel Kant: Vom Wesen der Republik und Demokratie

Heidrun Beißwenger beschäftigt sich in diesem Artikel mit dem Thema Republik und Demokratie aus der Perspektive Kants. Dabei wird gezeigt, daß Kants Ideen gerade für unsere moderne Gesellschaft – und deren Entwicklung – noch sehr aktuell sind. Besonders zu den Themen „Menschwürde“ und „Freiheit“ haben wir auch heute noch viel zu lernen.

Vergessene Menschenrechte: Ist „Freiheit““ nur ein Wort?“

Viele Deutsche kennen die Verletzungen der Menschenrechte nur aus Zeitungsartikeln, die uns im Alltag nur „abstrakt“ zu betreffen scheinen. Doch im Zuge der Globalisierung leben wir nicht auf einer „sicheren deutschen Insel“, die vom Weltgeschehen isoliert ist. Freiheit und Menschenrechte sind wichtige Werte, die wir nicht durch falsch verstandener „Toleranz“ verspielen dürfen. Der Kampf um diese Grundrechte ist nicht vorüber – er hat gerade erst begonnen.

Deutsch im Ausland: Wie andere Länder deutsche Worte übernehmen (Rezension)

Viele Deutsche schimpfen darüber, wie die Englische und Deutsche Sprache in unserer Heimat zu einem Sprachkauderwelsch – dem sogenannten Denglisch – mutiert. Aber haben Sie gewußt, daß auch Deutsch fleißig in andere Länder exportiert wird? Lesen Sie in dieser humorvollen Rezension zu Jutta Limbach Buch „Ausgewanderte Wörter“, wie die deutsche Sprache in anderen Ländern Einzug hält.

Papstrede und Glaubensstreit – oder die Kunst auf Mißverständnissen zu beharren …

Der islamische Aufruhr nach der Papstrede ist nur eines von vielen Zeichen, die uns zeigen können, daß es im interreligiösen Dialog zwischen dem Islam und den Christen nicht um gegenseitiges Verständnis, sondern um gezieltes „Mißverstehen“ geht. Doch unsere abendländische Kultur steht noch auf jungen „freiheitlichen“ Füßen. Fragen Sie sich selbst, wann wir anfangen müssen für den Erhalt unsere Werte zu kämpfen.

Semantische Umwelt-Verschmutzung oder die Geschichte der deutschen Fremdwörter

Haben Sie auch einen Carport statt einer Garage? Lesen Sie auch den „Automaten Guide“, um zu verstehen, wie man vom Zigarettenautomaten eine Schachtel Camel bekommt? In diesem Artikel werden Sie über die Herkunft von „deutschzösisch“ oder „denglisch“ auch geschichtlich aufgeklärt – eine kleine Rundreise durch die Historie der Sprachverschmutzung …

Friedrich der Große und die Freiheit

„Keine Empfindung ist so unzertrennlich von unserem Wesen wie die der Freiheit“, schreibt Friedrich der Große in seinem ANTIMACHIAVELL. Erfahren Sie in diesem Artikel, daß besonders die Idee der Freiheit und der Aufklärung zentrale Gedanken Friedrichs waren. Außerdem werden seine philosophischen Ideen und sein politisches Wirken ausführlich dargestellt.

Tod und Wiedergeburt weiblicher Weisheit

Die geschichtliche Rolle der Frau wird in der philosophischen und technischen Entwicklung kaum erwähnt. Dennoch gab es viele Frauen, die unsere Kultur und Technik mit ihren Ideen entscheidend mitgestaltet haben. Lernen Sie in diesem Artikel unsere Geschichte und geistige Entwicklung aus der Perspektive der großen Frauen kennen.

Krieg der Geschlechter oder die Kunst sich freiwillig Versklaven zu lassen

Kriege werden nicht allein auf dem Schlachtfeld ausgetragen – auch das eigene Wohnzimmer kann zum Schlachtfeld werden, wenn es um die Vorherrschaft in der Beziehung geht. Oftmals werden Frauen Opfer der Gewalt von Männern, die sich leider nur allzu häufig widerstandslos den gegebenen Verhältnissen beugen. Anhand von verschiedenen Beispielen untersucht dieser Artikel, wie weit sich Frauen faktisch in verschiedenen Gesellschaften emanzipiert haben.

Krankes Europa – bist du noch zu retten?

Viele sprechen heute von einem „vereinigten Europa“ – doch ist diese Vision heute tatsächlich schon Wirklichkeit? Welche Rolle spielte Deutschland in der europäischen Geschichte vom Beginn des letzten Jhd. bis heute? Ist Deutschland heute immer noch der „Enemy Mine“ – der geliebte Feind – im Hause Europas?

Sinngebung oder absoluter Sinn des Lebens?

Hat Ihr Leben einen Sinn? Lohnt es sich überhaupt diese Frage zu stellen? Die Autorin stellt in diesem Artikel verschiedene Möglichkeiten vor, sich der Sinnsuche zu nähern. Außerdem werden einige mögliche Antworten auf diese Frage durch eine Interpretation des Werkes der Philosophin Mathilde Ludendorff näher ausgeführt.

Feldversuch Dänemark: Hungerkatastrophen erfolgreich abwenden

Als 1917 die Alliierten die Hungerblockade über Europa verhängten, hungerten die Menschen nur eines Landes nicht: die Dänen. Hindhede, Bauernsohn aus Jütland, besaß den Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie er es schaffte die Hungersnot abzuwenden und unsere Unfähigkeit, aus solchen Erfolgskonzepten zu lernen.

Gentechnik in Nahrungsmitteln: Wie US-Konzerne über unser Essen entscheiden

Wie demokratisch ist unsere Demokratie, wenn es um die finanziellen Interessen großer Konzerne geht? In diesem Artikel werden die Hintergründe der Einführung von gentechnisch manipulierten Pflanzen in Europa aufgedeckt. Welches Risiko mag auf uns zukommen, wenn großflächig und unkontrolliert gentechnisch veränderte Nahrungsmittel in Deutschland angebaut werden dürfen?

Kultur Hawaii: Deutsche Musik und amerikanischer Imperialismus

Hawaiis besondere Lage – einsam inmitten des Pazifischen Ozeans – hat der Insel eine besondere strategische Bedeutung verliehen. In den letzten Jahrhunderten hinterließen viele Nationen dort ihre Spuren. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die kulturellen Veränderungen Hawaiis in dieser Zeit – angefangen von der Rolle der deutschen Musik bis hin zur amerikanischen Annektierung.

Wer ist Gott? – oder vom Wesen des Gotterlebens

Auf unserem Planeten finden wir viele Religionen, die sich alle mit verschiedenen Gottesvorstellungen beschäftigen. Daher ist es naheliegend zu fragen – wer ist dieser Gott? Hat er nur unterschiedliche Namen – Christus, JHWH oder Allah – oder verbergen sich wirklich völlig unterschiedliche Gottesvorstellungen dahinter? In diesem Artikel finden Sie eine Reflektion über unsere Gottesvorstellungen und die Frage nach seinem Wesen.

Wo findet man das „Ich“ des Menschen?

Seit langem versuchen Forscher den Sitz des „Ichs“ beim Menschen zu finden. Findet man das „Ich“ im Gehirn – oder muß man auf das Konzept einer „außerkörperlichen Identität“ – einer Seele – zurückgreifen? Was verstehen wir überhaupt unter dem „Ich“ eines Menschen? Wenn Sie diese grundlegenden Fragen interessieren, lesen Sie diesen Artikel.

Religion: Welche Rolle spielen Christen im neuen Europa?

Politisch wächst Europa in den letzten Jahrzehnten immer enger zusammen. Die Grenzen zwischen den Nationen werden durchlässiger. Doch welche Werte wird das neue Europa vertreten? Das Christentum – als einigende und anerkannte Religion – befindet sich allerorten auf dem Rückzug. Doch wie soll das entstehende Vakuum gefüllt werden?

Globalisierung – nichts Neues?! Über Sinn und Unsinn einer uralten Entwicklung

Globalisierung! – der Schreckensruf unserer moderenen Zivilisation!? Dieser Artikel geht bis in die geschichtlichen Wurzeln des Phänomens der Globalisierung zurück. Neben einer historischen Betrachtung des Phänomens und seiner Wirkungen, reflektiert die Autorin über den Sinn und Unsinn dieser Entwicklung. Zudem werden Anregungen gegeben, wie wir konstruktiv mit diesem Thema umgehen können.

Evolutionstheorie: Das Schöpferische in der Schöpfung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie intelligentes Leben auf unserem Planeten entstehen konnte? War es lediglich ein Zufall oder zieht ein göttliches Wesen im Hintergrund seine Fäden? In diesem Artikel finden Sie einige wertvolle Denkansätze, die helfen sollen etwas Licht ins Dunkel unserer Vergangenheit zu bringen.

Willensfreiheit: Erkenntnisse zur Leib-Seele-Einheit

Sind wir Menschen durch unsere Biologie determiniert? Lassen die menschlichen Gene Willensfreiheit überhaupt zu oder reagieren wir nur nach einem unbekannten Schaltplan? In diesem Artikel erfahren Sie, wie man durch die biologischen Erkenntnisse unser Wesen als Mensch neu beschreiben kann.

Scroll to Top