Pflaumenmus im Backofen selber machen - Omas Rezept

Leckeres Pflaumenmus lässt sich auf traditionelle Art im Backofen ganz einfach selber machen. Durch die natürliche Süße der Pflaumen kommt Omas Rezept - falls gewünscht - auch ohne Zucker aus. In dieser Anleitung zeigen wir, wie man die Pflaumen vorbereitet, zu Pflaumenmus verarbeitet, das Mus lange haltbar macht und richtig lagert.

Anmerkung: Damit Sie sich den gesamten Herstellungsprozess besser vorstellen können, haben wir am Ende des Artikels eine Video-Anleitung eingebaut, die ebenfalls alles Wichtige zeigt.

Tipp: Wer keinen Pflaumenbaum im eigenen Garten hat, kann Pflaumen in der Erntezeit recht günstig einkaufen und verarbeiten.

Pflaumenmus selber machen

Pflaumen fürs Pflaumenmus vorbereiten

Da wir einen eigenen Pflaumenbaum im Garten haben, sortieren wir nach der Ernte als Erstes alle faulen und wurmstichigen Pflaumen aus. Erwähnt sei, dass man früher sogar wurmstichige Pflaumen mit verarbeitet hat, da die Würmer ein starkes Aroma entwickeln, nicht giftig sind und im fertigen Mus sowieso nicht erkennbar wären. Sehr reife (evtl. sogar überreife) Pflaumen kann man ebenfalls verwenden, denn die natürliche Süße macht das Mus erst richtig lecker.

Nach der Auslese werden die Pflaumen mit kaltem Wasser gründlich gewaschen, um Staub, Dreck und kleine Tierchen zu entfernen.

Anschließend werden die Pflaumen entkernt und noch alle kleinen Schadstellen entfernt. Ein Trick, wie man Pflaumen sehr schnell entkernen kann, zeigen wir in unserem Video (siehe unten). Beim Entkernen der Pflaumen kann man auch verwurmte Pflaumen gut erkennen und aussortieren.

Pflaumenmus Pflaumen entkernen

Tipp: Um die Mengen richtig abschätzen zu können, sollten Sie wissen, dass zwei Kilo geputzte Pflaumen ca. ein Kilo fertiges Pflaumenmus (also etwa die Hälfte) ergeben. So können Sie ganz leicht ausrechnen, wie viele Pflaumen sie für eine bestimmte Menge an Pflaumenmus brauchen.

Gläser und Abfüllwerkzeug sterilisieren

Damit ihr Pflaumenmus über Jahre hinweg haltbar bleiben kann, sollten Sie mit den Einweckgläsern und allen Utensilien, die sie zum Abfüllen nutzen, sehr hygienisch arbeiten.

Einweckgläser kann man ganz leicht 20 bis 30 Minuten in den Backofen bei 120° C stellen, um sie zu entkeimen. Deckel und Abfüllwerkzeug sterilisieren wir vorab mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher.

GläserWerkzeug sterilisieren

Mit dieser Methode können Sie auch ältere Gläser - wie alte Marmeladen- oder Senfgläser - entkeimen und wiederverwenden. Achten Sie bei alten Gläsern darauf, dass die Deckel in einwandfreien Zustand sind bzw. nicht mehr als einmal wiederverwendet wurden.

Tipp: Falls alte Deckel nicht mehr brauchbar sind, können Sie neue (für alle Größen) im Internet nachbestellen. Dies rentiert sich allerdings nur, wenn Sie viele Deckel einer bestimmten Größe benötigen.

Pflaumenmus im Backofen selber machen

Heizen Sie Ihren Backofen auf 160° C (Umluft) vor. Geben Sie die fertig vorbereiteten Pflaumen in einen tiefen Bräter, verteilen Sie die Pflaumen darin gleichmäßig und schieben den Bräter (ohne Deckel!) anschließend in den Backofen. Einen tiefen Bräter empfehlen wir, damit die Spritzer (die beim Aufkochen entstehen) möglichst wieder im Bräter und nicht im Backofen landen.

Pflaumenmus im Backofen machen

Die Pflaumen geben nun in der Hitze des Backofens ihr Wasser langsam ab und werden zu so zu einer weichen, musartigen Masse. Hier können Sie sehen, wie die erhitzten Pflaumen nach einer Stunde bei uns ausgesehen haben.

Pflaumenmus im Backofen

Omas Pflaumenmus entsteht also durch eine starke Reduktion von Wasser, wodurch es eine Art "Pflaumenkonzentrat" wird, bei dem sich gleichzeitig die Aromen der Pflaume stark anreichern.

Insgesamt müssen die Pflaumen so ca. zwei Stunden im Backofen verbleiben. Dabei reicht es, wenn Sie jede halbe Stunde die Masse mit einem Kochlöffel kurz durchrühren, um nichts anbrennen zu lassen. Die folgende Abbildung zeigt, wie die eingekochten Pflaumen bei uns nach 2 Stunden aussahen.

Pflaumenmus im Backofen

Nehmen Sie nach zwei Stunden den Bräter aus dem Backofen und pürieren Sie die Pflaumen zu einer homogenen Masse. Schmecken Sie das Pflaumenmus ab. Falls Ihnen die natürliche Süße nicht genügt, können Sie sie mit einfachen Haushaltszucker - je nach Geschmack - nachsüßen. Die Zuckerzugabe ist jedoch nicht wirklich nötig, da die eingekochte Pflaumenmasse genug Fruchtzucker enthält, um von sich aus haltbar zu sein.

Pflaumenmus Pflaumen pürieren

Stellen Sie das Pflaumenmus nochmals für ca. 20 Minuten in den Ofen, bevor Sie es in die Einweckgläser abfüllen.

Zum Abfüllen des Pflaumenmuses eignet sich gut eine kleine Kelle oder ein großer Löffel. Machen Sie die Gläser möglichst voll, damit wenig Luft verbleibt, die Keime einbringt. Verschrauben Sie jedes Glas immer direkt nach dem Einfüllen, sodass bei Abkühlen ein Unterdruck entstehen kann.

Ich empfehle die Gläser beim Abkühlen auf den Kopf zu stellen - so können Sie am einfachsten sehen, ob ein Glas dicht ist oder Luft zieht.

Sobald das Pflaumenmus kalt ist, kann man die Gläser etikettieren. Wir empfehlen mindestens den Inhalt plus Herstellungsjahr aufs Etikett zu schreiben. So behält man in der Vorratskammer immer den Überblick.

Omas Pflaumenmus selber machen

Lagern Sie das Pflaumenmus in einem trockenen, kühlen und dunklen Raum. So gelagert kann es über Jahrzehnte lang haltbar bleiben.

Warum ich Omas Pflaumenmus aus dem Backofen empfehle

Wir werden immer wieder gefragt, warum wir Pflaumenmus nicht wie eine klassische Marmelade zubereiten, da man so viel mehr "Masse" erhält. Dazu können wir nur sagen, dass bei unserem Rezept der Geschmack und nicht die Menge im Vordergrund steht.

Denn wer schon einmal "Pflaumenmus aus dem Backofen" mit gewöhnlicher "Pflaumenmus-Marmelade" verglichen hat, wird feststellen, dass Omas-Rezept sehr viel aromatischer ist. Die Aromen sind so fein, vielfältig und konzentriert, dass die Pflaumenmusmarmelade dagegen schon fast wie fades "Zuckergelee" schmeckt. Probieren Sie es einfach aus, um den Unterschied selbst zu schmecken.

Video-Anleitung: Pflaumenmus im Backofen machen

Wenn Sie praktisch sehen wollen, wie man das Pflaumenmus - mit der von uns beschriebenen Methode - herstellt, können Sie sich das Ganze hier auch als Video ansehen.

Wir hoffen, dass wir Sie dazu angeregt haben, "Omas Pflaumenmus aus dem Backofen" einmal selbst auszuprobieren. Falls sie selbst noch Kommentare oder Ergänzungen zu diesem Rezept haben, können Sie sie gerne auf Youtube unter unser Video posten.

Viel Erfolg und guten Appetit mit Omas Pflaumenmus!

30.10.2018 © seit 09.2018 Elena Rice
Kommentar schreiben