Tabakgeruch: Rauchgeruch entfernen / neutralisieren

Wohnungen, in denen viel geraucht wird, nehmen schnell einen sehr penetranten Rauchgeruch von altem Tabak an. Besonders unangenehm riecht alter und abgestandener Rauch am Morgen, wenn das Zimmer noch kalt ist.

Wenn Sie den Rauchgeruch als unangenehm und störend empfinden, können Sie mit ein paar Maßnahmen Abhilfe schaffen. In diesem Artikel stelle ich Ihnen ein paar Tipps vor, mit welchen Sie hartnäckigen und penetranten Tabakgeruch entfernen / neutralisieren können.

Räuchern mit Sandarak hilft Rauchgeruch zu neutralisieren

Tabakgeruch entfernen Rauchgeruch neutralisierenEine Räucherung gegen Tabakgeruch mit Kohle und Sandarak hilft, den Rauchgeruch zu neutralisieren. Der zu reinigende Raum wird dabei aber völlig "eingenebelt", wodurch der Tabakgeruch übertönt wird.

Der Raum sollte etwa 5 bis 6 Stunden abgeschlossen sein, damit der Räucherduft richtig einwirken kann.

In dieser Zeit sollten Sie den Raum nicht betreten bzw. auch nicht während des Räucherns darin schlafen. Räuchern Sie Schlafzimmer also eher tagsüber und Wohnräume über Nacht.

Wie räuchere ich mit Sandarak gegen Rauchgeruch?

Sie brauchen hierfür einen Unterteller - oder ein entsprechendes Räuchergefäß - auf dem Sie Räucherkohle verbrennen können. Entnehmen Sie eine Räucherkohlentablette und zünden diese mit einem Teelicht an. Es ist empfehlenswert, die Räucherkohle auf einem Balkon oder im Freien zu entzünden, da sie beim Anbrennen kurzzeitig streng nach Kohle riechen wird. Sie entfernen bzw. löschen das Teelicht am besten, wenn die Kohle anfängt an einer Stelle leicht zu knistern oder zu glühen. Sobald sie an einer Stelle entzündet ist, glüht der Rest von alleine durch.

Legen Sie die entzündete Räucherkohle auf das Räuchergefäß / Unterteller und geben etwas Sandarak Räucherharz darauf. Sie werden bemerken, wie das Harz sofort anfängt zu schmelzen, sobald die Glut der Kohle damit in Berührung kommt. Sobald die Glut das Sandarak schmilzt, wird es zu einer starken Rauchentwicklung kommen. Stellen Sie das Räuchergefäß an eine sichere Stelle und verlassen den Raum.

Nach der Einwirkungszeit werden Sie feststellen, dass der Rauchgeruch kaum mehr wahrzunehmen ist. Diese Art der "Reinigung" gegen unangenehmen Tabakgeruch hält etwa eine Woche vor. Wenn im Raum anschließend wieder mehr geraucht wird, sollten Sie die Prozedur etwa einmal pro Woche wiederholen. Direkt nach der Räucherung mit Sandarak können Sie auch - da der Raum nicht mehr nach Tabak stinkt - mit einer feineren Räucherung, dem Raum eine Duftnote Ihrer Wahl geben.

Rauchgeruch aus der Wohnung gründlich entfernen / neutralisieren

Wer den Rauchgeruch komplett aus der Wohnung entfernen will, muss gründlicher vorgehen, da sich der Tabakgeruch in die Wände, Teppich, Vorhänge und Polster (Decken etc.) setzt.

Gegen den Rauchgeruch können Sie Folgendes tun ...:

  • Wände, Decke neu streichen
  • Vorhänge, Polster und Decken waschen
  • Teppich schäumen / waschen
  • Fenster, Türen, Steckdosen, Tische etc. gründlich säubern

Zudem empfehle ich die oben genannte Räucherung mit Sandarak, welche eventuell vorhandene Restgerüche des Tabaks noch gut neutralisiert. Solch ein Aufwand lohnt sich allerdings nur, wenn man anschließend kaum oder gar nicht mehr in der Wohnung raucht.

Viel Erfolg beim Entfernen / Neutralisieren des Rauchgeruchs!

29.06.2017 © seit 03.2006 Wacki Bauer  
Kommentar schreiben