Katzenuringeruch mit Hausmitteln entfernen / neutralisieren

Katzenuringeruch riecht streng und ist für Mensch und Katze ein echtes Ärgernis. Landet der Katzenurin nicht im Katzenklo, sondern irgendwo in der Wohnung, sollten Sie die Ursachen erkennen und beseitigen, damit das Verhalten der Katze nicht zur unliebsamen Gewohnheit wird.

Im Folgenden beschreibe ich die Anwendung eines billigen Hausmittels, mit dem Sie den Katzenuringeruch wirksam entfernen bzw. neutralisieren. Außerdem erfahren Sie die möglichen Ursachen und Lösungen, wenn die Katzen nicht ins Katzenklo, sondern in die Wohnung pinkeln.

Ursachen: Wenn der Katzenurin in der Wohnung landet

Ursachen Katzenurin in der WohnungViele Besitzer ärgern sich, wenn die Katze auf den Teppich statt ins Katzenklo uriniert. Verschiedene Probleme können dafür die Ursache sein. Grundsätzlich sind gesunde Katzen sehr saubere Tiere. Haben sie sich einmal an ein Katzenklo gewöhnt, erledigen sie darin auch zuverlässig ihr "Geschäft".

Doch ein stinkendes Katzenklo kann auch für die Katze zum Problem werden, denn in der Natur würde sie nie zweimal an eine bereits übel riechende Stelle gehen. Eine mögliche Ursache ist also ein zu stark verschmutztes Katzenklo, deshalb sollte Sie es unbedingt sauber halten. Was das genau bedeutet, erfahren Sie im nächsten Punkt.

Andere Ursachen können Blasenentzündungen oder andere Erkrankungen sein, die von einem Tierarzt erkannt und behandelt werden müssen. Außerdem gibt es auch ein Phänomen, das ich "Protestpinkeln" nenne, was aber nur kurzzeitig bzw. meist einmalig auftritt. Hier liegt die Ursache an meinem Verhalten, z. B. eine zu lange Abwesenheit von zu Hause.

Wie sollte man ein Katzenklo pflegen?

Katzenuringeruch im Katzenklo neutralisierenEinerseits sollten pro (Wohnungs-) Katze ca. 2 Katzenklos zur Verfügung stehen, wenn man sie nur einmal am Tag reinigt. Freigänger erledigen ihr Geschäft meist draußen, sodass viel weniger Kot und Urin im Katzenklo landet. Aber auch hier sollte der Besitzer die Klos täglich kontrollieren und bei Bedarf reinigen.

Reinigen heißt Katzenurin und Kot mindestens einmal täglich vollständig zu entfernen. Bei stark benutzen Katzenklos ist es zudem ratsam, das gesamte Streu einmal wöchentlich komplett auszutauschen, da man auch bei Klumpstreu nicht alle Urinreste herausbekommt.

War das zu stark verschmutze Katzenklo die Ursache, wird es danach keine Probleme mehr geben, d. h., die Katze wird das Klo wieder wie gewohnt nutzen.

Natron als Hausmittel gegen Katzenuringeruch

Natron / Backpulver im Haushalt Riecht das Katzenklo trotz Ihrer Pflege zu schnell nach Katzenurin, können Sie das natürliche Natron (auch Backsoda oder Natriumhydrogenkarbonat genannt) zum Entfernen bzw. Neutralisieren des Geruchs einsetzen.

Geben Sie etwa drei gehäufte Esslöffel Natron auf das Streu des frisch gereinigten Katzenklos und mischen Streu und Natron ordentlich durch.

Natron hat als Base die Eigenschaft, die im Katzenurin enthaltenen Geruchsstoffe wie Ammoniak, Mercaptan, Schwefelwasserstoffe und Amine zu neutralisieren. Diese Stoffe sind für den beißenden Geruch des Katzenurins verantwortlich.

Da man Natron im Haushalt für sehr viele Dinge sinnvoll gebrauchen kann, empfehle ich Ihnen, sich gleich eine größere Menge (z. B. 5kg-Eimer) zu besorgen. In diesen Mengen ist es sehr günstig zu haben.

Katzenurin aus Teppich und Textilien entfernen

Hat die Katze auf den Teppich oder das Sofa gepinkelt, sollten Sie den Katzenurin (soweit möglich) mit einem Haushaltstuch aufsaugen. Streuen Sie dann ebenfalls Natron auf die Stelle und reiben Sie das Natronpulver ein. Lassen Sie das Pulver über Nacht einwirken und saugen es am nächsten Tag weg. Ist die Stelle stärker verschmutzt, können Sie mit Leitungswasser auch einen Natronbrei anrühren und ihn einreiben.

Ist der - für Menschen riechbare - Katzenuringeruch beseitigt, sollten Sie die Stelle danach noch mit etwas Zitronenöl nachbehandeln, denn Katzen mögen keine Zitrusgerüche. Sorgen Sie dafür, den Geruch der "Markierung" Ihrer Katze zu überdecken, damit diese Stelle für die Katze unattraktiv wird.

Damit bin ich mit meinen Tipps am Ende und hoffe, dass Ihnen meine Erfahrungen weiterhelfen werden.

Viel Erfolg beim Entfernen / Neutralisieren des Katzenuringeruchs!

20.03.2017 © seit 03.2017 Heiko Diadesopulus  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.5 Gesamtbewertung

  4.5 Thema
  4.5 Information
  4.5 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.