Alte Tapeten von der Wand entfernen - Anleitung

Wenn alte Tapeten nicht mehr richtig an der Wand haften, sollte man sie entfernen, bevor man mit Malerarbeiten beginnt und neue Wandfarbe aufträgt.

Alte Tapeten entfernen Tipps AnleitungUm alte Tapeten von der Wand zu entfernen, sollte man einige Tipps und Tricks kennen, die die Arbeit leichter machen.

In diesem Artikel geben wir Hintergrundinformationen und Anleitungen, wie Sie mit einfachen Mitteln Ihre Tapeten ganz einfach von der Wand bekommen. Zudem geben wir Ihnen eine Material- und Werkzeugliste, die beim gezielten Einkauf helfen.

Mein Tipp: Drucken Sie sich diesen Artikel aus, damit Sie die Material-, Werkzeugliste und Anleitung bei der Renovierung parat haben.

Wann sollte man alte Tapeten entfernen?

Wer sein Zimmer neu streichen will, sollte vorher prüfen, ob die alten Tapeten an der Wand bleiben können. Grundsätzlich spricht nichts dagegen alte Tapeten mehrmals zu überstreichen, wenn sie gut haften und auch ansonsten keine Schäden aufweisen.

Beginnen sich die Tapeten jedoch schon abzulösen, sind Hohlräume und Blasen sichtbar, dann ist die Haftung der Tapete an der Wand mangelhaft. Beim Überstreichen wird sie hässliche Falten und Blasen werfen, was unschön anzusehen ist.

Auch wenn Sie Schimmel hinter (oder auf) der Tapete sehen oder vermuten, ist dringend anzuraten, sie vollständig zu entfernen. Das Gleiche gilt, wenn sie sichtbare Schäden aufweist (Kratzer, Löcher etc.), die man beim Überstreichen nicht mehr kaschieren kann.

Was brauche ich zum Entfernen der alten Tapeten?

Es ist günstig ein paar Werkzeuge und Materialien vorab einzukaufen - oder bei Freunden auszuleihen - die das Entfernen der Tapeten wesentlich vereinfachen.

Hier eine Liste an Werkzeug und Materialien, die Sie besorgen oder ausleihen sollten:

  • Spachteln (gemeint sind Malerspachteln - für jeden "Arbeiter" eine)
  • 10-Liter-Plastikeimer
  • eine Malerrolle mit Verlängerungsstange
  • ein Abtropfgitter (für Malerarbeiten)
  • Spüli
  • Tapetenlöser (optional - nur bei sehr stark haftenden Tapeten nötig)
  • Tapetennigel (Nagelwalze) - nur bei wasserfesten / Wasser abweisenden Tapeten nötig
  • Müllsack - zum Entsorgen der alten Tapete (kann auch in den Papiermüll geworfen werden)
  • Quast (Waschl) - zum Einweichen der alten Tapeten
  • evtl. Plastikplane (wenn Möbel abgedeckt werden müssen)
  • Stromprüfer

Vorarbeiten zum Entfernen der alten Tapete

Tapeten entfernen Vorarbeiten Strom abschaltenBevor Sie loslegen, sollte Sie einige Vorarbeiten erledigen, die Ihnen das Leben später einfacher machen. Dazu gehört das Abdecken der Möbel und des Bodens mit einer Plane, damit diese nicht beschmutzt werden. Falls Teppiche entfernt werden können, sollte Sie diese aus dem Raum bringen. Die Möbel am besten ganz aus dem Zimmer räumen - oder falls dies nicht geht - soweit von der Wand wegrücken, dass Sie gut arbeiten können.

Schrauben Sie die Fußbodenleisten von der Wand, damit Sie ungehindert Zugang zu den Tapeten haben. Dann entfernen Sie Steckdosen und Lichtschalter - siehe hier auch unsere Anleitung - Steckdosen und Lichtschalter zum Streichen entfernen. Am Ende schrauben Sie die Sicherung für das Zimmer heraus und prüfen mit dem Stromprüfer, ob der Strom auch wirklich abgeschaltet ist.

Stellen Sie den Müllsack bereit, in dem die Tapetenreste hineinkommen sollten.

Wie entferne ich die alten Tapeten?

1. Schwach haftende Tapeten entfernen

Als Erstes würde ich versuchen die Tapete von unten mit dem Spachtel abzuheben und sie nach oben hin abzuziehen. Das kann besonders bei alten und nur noch sehr schwach haftenden Tapeten bereits ausreichen, um sie bahnenweise herunterzubekommen. Bei Vliestapeten funktioniert diese Methode recht gut. Bei Vinyltapeten verbleibt eine Papierschicht an der Wand, die mit der nächsten Methode leicht entfernt werden kann.

Falls sich einige Bahnen nicht oder nur teilweise entfernen lassen, wenden Sie ebenfalls die nächste Methode an.

2. Alte Tapeten mit Wasser / Spüli Lösung entfernen

Tapeten entfernen Tapete wässernGeben Sie in den Eimer möglichst warmes Wasser (je wärmer desto schneller der Lösungsvorgang) und dann etwas Spüli. Als Nächstes werden die Tapeten damit gewässert, d. h., das Wasser sollte richtig satt aufgetragen werden, damit die Tapete durchweicht.

Zum Auftragen der Wasser-Spüli-Mischung können Sie den Farbroller (mit Teleskopstange) oder den Quast verwenden. Verwenden Sie den Farbroller, dann können Sie zusätzlich das Abtropfgitter in den Eimer legen und damit die Rolle soweit entwässern, dass sie nicht überall herumtropft.

Tapete entfernen Tapete abkratzenSie werden erkennen, wie sich die Tapete dunkler verfärbt -> das Wasser aufnimmt. Dabei muss man meist einige Minuten warten, bis die Tapete die Wasser-Spüli-Lösung vollständig aufgesaugt hat.

Sobald die Tapete gut durchweicht ist, wird dann der darunter liegende Tapetenkleister angelöst, d. h., die Tapete verliert ihre Haftung auf dem Untergrund.

Diese Methode wirkt bei allen Papier- und Raufasertapeten hervorragend, da sie sehr gut Wasser aufnehmen und sich damit der Tapetenkleister darunter leicht löst.

Tapete entfernen nasse Tapeten abziehenDann lässt sie sich mit einem Spachtel leicht abheben bzw. mehr oder weniger großflächig herunterkratzen. Falls noch Reste der Tapete verbleiben sollten, wenden Sie diese Methode einfach nochmal an, d. h. wässern - durchweichen lassen - anschließend abkratzen.

Normalerweise funktioniert die Wasser-Spüli-Mischung so gut, dass man keinen Tapetenlöser o. ä. braucht. Nur bei sehr stark haftenden Tapeten kann ein Tapetenlöser noch sinnvoll die Arbeit erleichtern.

Ich habe mit dieser Methode in meinem Haus alle Tapeten (die teilweise bereits dreilagig tapeziert waren) sehr gut entfernen können. Außerdem ist mir diese Methode sympathisch, da sie sehr einfach und nahezu kostenlos ist.

Wer noch mehr Anschauung braucht, wie das Entfernen von Tapeten funktioniert, kann sich noch folgenden Youtube-Videos ansehen, die die hier gezeigten Methoden noch mehr veranschaulichen.

1. Video-Anleitung zum Entfernen der Tapeten

Hier wird für alle relevanten Tapeten-Arten gezeigt, wie man sie entfernt. Auch die Spezialwerkzeuge werden vorgeführt, sodass man ein klares Bild bekommt, in welchen "Notfällen" sie helfen können.

 

2. Videoanleitung zum Entfernen der Tapeten

Dieses Video zeigt noch ein paar Vorgehensweisen und Alternativen, die nicht so genau beim ersten Anleitungsvideo zum Entfernen der Tapeten zu sehen sind. Eigentlich reicht das erste Video - hier bekommt man nur noch einige weitere Tipps.

 

Damit haben Sie alle relevanten Informationen, wie Sie erfolgreich alte Tapeten von der Wand entfernen können.

Viel Erfolg beim Entfernen Ihrer alten Tapeten!

31.05.2016 © seit 10.2013 Tony Kühn  
Kommentar schreiben