Aloe Vera Haarmaske: Haarkur selber machen

Entdecken Sie die heilende Kraft einer Aloe Vera Haarmaske für Ihre Haare und Kopfhaut. Wir führen Sie durch die Vorteile einer Aloe Vera Haarkur und verraten Ihnen verschiedene Rezepte, wie Sie Ihre eigene Aloe Vera Haarmaske herstellen und anwenden können.

Vorteile von Aloe Vera für Ihr Haar

Eine Behandlung mit Aloe Vera kann auch bei schönem und gepflegtem Haar viele Vorteile bringen. Man geht heute davon aus, dass das Gel der Heilpflanze zwischen 150 und 300 Substanzen enthält, die beim Menschen positive Wirkungen entfalten. Die wichtigsten Vorteile für Haar und Kopfhaut sind:

Aloe Vera Haarmaske Wirkung

Feuchtigkeit: Die Aloe Vera ist für ihre Feuchtigkeit spendenden Eigenschaften bekannt. Sie kann dazu beitragen, trockenes Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu revitalisieren. Sie bindet Feuchtigkeit und macht das Haar weich und glänzend.

Haarwachstum fördern: Aloe Vera enthält Vitamine und Mineralien, die das Haarwachstum fördern können. Sie kann helfen, Haarausfall zu reduzieren und das Haarwachstum zu stimulieren. Sie verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und stärkt die Haarfollikel.

Beruhigung der Kopfhaut: Aloe Vera hat entzündungshemmende und kühlende Eigenschaften, die dazu beitragen können, Reizungen und Entzündungen der Kopfhaut zu lindern. Dies kann besonders hilfreich sein bei Bedingungen wie Schuppen oder Psoriasis.

Haare reinigen: Aloe Vera hat natürliche Reinigungseigenschaften, die überschüssigen Talg und Produktrückstände entfernen können, ohne das Haar zu strapazieren oder zu schädigen. Die Kopfhaut bleibt gesund. Das Haar fühlt sich frisch und sauber an.

Verbesserung der Haartextur: Aloe Vera nährt und stärkt das Haar und trägt so dazu bei, die Textur und Elastizität des Haars zu verbessern. Dadurch wird Haarbruch reduziert und das Haar wird geschmeidiger und leichter zu kämmen.

Bitte beachten Sie, dass die Wirkung von Aloe Vera von Person zu Person variieren kann und es immer empfehlenswert ist, ein neues Produkt an einer kleinen Stelle zu testen.

Was ist eine Haarmaske?

Im Gegensatz zu anderen Pflegemaßnahmen dient eine Haarmaske dazu, tief in die Haare und Kopfhaut einzudringen und sie zu nähren und zu stärken. Damit bietet eine Haarmaske eine intensivere Behandlung, die dazu beitragen kann, verschiedene Haarprobleme zu lösen. Im Allgemeinen wird sie nach dem Shampoonieren auf das Haar aufgetragen und soll dann zwischen einer Stunde – oder maximal über Nacht – einwirken.

Haarmaske mit Aloe Vera Gel zeigen

Haarmasken sind eine Ergänzung zu einer Haarpflege-Routine, die nicht täglich angewandt werden sollen. Die meisten Haarexperten empfehlen, eine Haarmaske nur einmal alle ein bis zwei Wochen zu verwenden, je nach Zustand und Bedürfnissen Ihres Haares.

Rezepte für Aloe Vera Haarmasken

Es gibt einige einfache Rezepte, mit denen man selbst eine Haarmaske herstellen kann. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Rezepten, die für verschiedene Anwendungen geeignet sind. Die Mengenangaben sind so bemessen, dass sie für eine Anwendung reichen.

Rezept zur Regeneration von Haar und Kopfhaut

Reines Aloe Vera Gel wird bei Kopfhautproblemen wie Schuppen und Ekzemen eingesetzt. Es lindert den Juckreiz und hilft bei trockener Kopfhaut. Außerdem reparieren die wertvollen Wirkstoffe sprödes Haar und geben ihm Elastizität, Kraft und Glanz zurück. Wer eine Pflanze im Haus hat, kann sich das reine Aloe Vera Gel selber herstellen. Wenn Sie das Gel kaufen, achten Sie auf Bio-Qualität und Reinheit, d. h. es sollte möglichst wenige Zusatzstoffe enthalten.

Rezept für eine Haarmaske: 5 EL reines Aloe Vera Gel

reines Aloe Vera Gel

Rezept für trockenes, sprödes Haar

Sehr trockenes und strapaziertes Haar lässt sich mit folgender Mischung gut behandeln:

3 EL frisches Aloe Vera Gel
1 TL Honig
2 TL Kokosöl

Diese Zutaten in eine kleine Schüssel geben und rühren, bis eine homogene Masse entsteht, die als Haarmaske verwendet werden kann. Der Honig kann hierbei die Feuchtigkeit im Haar gut einschließen und so trockene Haare vitalisieren. Das Kokosöl bindet zusätzlich die Feuchtigkeit und sorgt für seidigen Glanz.

Haarwachstum stimulieren

Um die Gesundheit der Kopfhaut und die Haarwurzeln zu regenerieren, kann man das Gel in Kombination mit Honig verwenden.

4 EL Aloe Vera Gel
2 TL Honig

Vermengen Sie beide Zutaten in einer kleinen Schüssel, bevor Sie sie als Haarkur anwenden.

Rezept für seidig, glänzendes Haar

Für dieses Rezept brauchen Sie folgende Zutaten:

4 EL Aloe Vera Gel
2 TL Apfelessig
1 TL Honig

Hier nutzen wir zusätzlich die pflegende Wirkung des Apfelessigs, der bei brüchigem Haar hilft, die Schuppenschicht wieder zu schließen. Dadurch wird das Haar geglättet und kann das Licht besser reflektieren. So erhält es wieder einen seidigen Glanz. Hier werden die Zutaten ebenfalls nur zusammengerührt und dann als Haarmaske verwendet.

Anleitung: Aloe Vera Haarmaske selber machen

Wählen Sie eines der oben beschriebenen Rezepte aus. Bereiten Sie die Haarmaske mit den angegebenen Zutaten zu.

Vor dem Auftragen der Haarmaske muss das Haar sauber und trocken sein. Dafür können Sie Ihre Haare vorher waschen und trocknen lassen. Eine trockene Kopfhaut und trockene Haare sind empfehlenswert. Denn so können die Wirkstoffe der Haarmaske besser von den Haaren und der Haut aufgenommen werden.

Im nächsten Schritt massieren Sie die Haarmaske nach und nach in Haare und Kopfhaut ein. Verteilen Sie das Gel gleichmäßig im Haar. Beginnen Sie am Haaransatz und arbeiten Sie sich zu den Spitzen vor. Sie können zusätzlich einen Kamm oder eine Bürste verwenden, um sicherzustellen, dass das Gel gleichmäßig verteilt wird.

Haarmaske selber anwenden

Bedecken Sie Ihr Haar nach dem Auftragen des Aloe Vera Gels mit einer Duschhaube oder wickeln Sie es in ein Handtuch ein. Lassen Sie die Maske ca. 30 Minuten bis eine Stunde einwirken. Sie können die Maske auch über Nacht einwirken lassen, wenn Sie eine intensivere Behandlung wünschen.

Spülen Sie Ihr Haar nach dem Einwirken der Maske gründlich mit warmem Wasser aus. Anschließend können Sie die Haare wie gewohnt frisieren und stylen.

Damit die Wirkung der Haarmaske lange anhält, sollte sie regelmäßig angewendet werden. Das heißt, sie sollte alle ein bis zwei Wochen (je nach gewünschter Intensität) wiederholt werden.

Falls Sie selbst noch gute Ideen zur Haarpflege – und ergänzenden Rezepten – mit Aloe Vera haben, können Sie Ihre Tipps gerne in die Kommentare schreiben.

Andrea Munich

Mehr zum Thema

  • Die innerliche Anwendung von Aloe Vera
  • Aloe Vera als Gel oder Wasser trinken?
  • Aloe Vera: Pflege-Tipps für die Haut
  • Aloe Vera: 5 Rezepte für Gesichtsmasken
  • Aloe Vera Anwendungen zur Gesichtspflege
  • Aloe Vera gegen Sonnenbrand verwenden
  • Aloe-Vera-Gesichtswasser selber machen

Einen Kommentar schreiben

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.