Zaubertricks lernen: 6 magische Tricks mit Anleitung für Kinder

Wenn Sie einen Kindergeburtstag zu einem besonderen Event machen wollen, braucht es ausgefallene Ideen. Wie wäre es mit einer kleinen Zaubershow? Sie kennen keine Zaubertricks? Kein Problem!

Im Folgendem finden Sie 6 Videoanleitungen von Youtube für ganz einfache und effektvolle Zaubertricks.

Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, dass jeder Zaubertrick relativ einfach zu erlernen ist und mit Materialien gemacht werden kann, die fast jeder im Haushalt vorrätig hat. Es sind keine akrobatischen Fähigkeiten nötig, man muss nur wissen, wie es geht.

Leider sind die einige Zaubertricks auf Youtube nur in englischer Sprache verfügbar. Das ist aber kein Problem, denn alle Zaubertricks werden so gut gezeigt und mit Bildern erklärt, dass man sie auch ausführen kann, wenn man kein Wort versteht. Wenn Ihr Kind den Zaubertrick lernen will, sollten Sie ihm die nötigen Materialien besorgen (sind unter jedem Video aufgelistet) und ein wenig mit ihm üben, damit der Zaubertrick auch seinen vollen Effekt entfalten kann.

Zaubertricks für Kinder und Anfänger

1. Zaubertrick für Kinder: Die drei Zauberboxen (deutsch)

Beschreibung: Sie haben drei Zauberboxen - eine ist voll (raschelt), die anderen beiden Boxen sind leer. Nun lassen Sie die Schachteln wandern und die Zuschauer müssen raten, wo die volle Box am Ende liegt. Was keiner ahnt - Sie können die Füllung von Box zu Box springen lassen!

Was brauche ich für den Zaubertrick?

  • vier kleine Schachteln
  • ein paar Spaghetti und Spiralnudeln
  • ein Gummiband
  • evtl. Kleber und Folie, um die Zauberboxen schön zu verzieren

2. Kartentrick mit Anleitung: Die 4 Asse (deutsch)

Beschreibung: Ein Kartendeck wird durch den Zauberer gemischt. Dann werden die Karten auf 4 Stapel gleichmäßig verteilt. Der Zauberer kann den Trick selbst vorführen oder von einem Freiwilligen machen lassen. Am Ende werden die obersten Karten aufgedeckt - und Simsalabim - 4 Assen erscheinen.

Materialien:

  • optimal: Ein Skatkartenspiel mit 32 Karten
  • normales Kartenspiel

Tipp: Falls das Mischen zu schwierig ist, kann man es bei dem Kartentrick auch weglassen.

3. Zaubertrick Anleitung: Eine Spielkarte verwandeln

Beschreibung: Es werden drei Spielkarten gezeigt, die mittlere ist beispielsweise eine Pik 7. Dann werden die Karten umgedreht und die mittlere Karte herausgezogen. Wenn man sie umdreht, hat sie sich in eine Herz 9 verwandelt.

Materialien:

  • 4 Spielkarten aus einem alten Kartendeck
  • Tesafilm
  • Schere

Anmerkung: Hier ist ein wenig Übung erforderlich, damit der Trick richtig durchgeführt werden kann.

4. Zaubertrick Anleitung: Ein magisches Glas lässt eine Münze verschwinden

Beschreibung: Eine Münze und ein leeres Glas liegen auf einem Papier. Dann deckt man das Glas zu und stellt es auf die Münze - plötzlich ist die Münze verschwunden.

Materialien:

  • ein leeres altes Glas
  • eine Münze
  • ein Blatt Papier
  • Kleber
  • Schere
  • Tesafilm
  • undurchsichtiges Papier (z. B. dünner Farbkarton)

5. Zaubertrick: Bälle teleportieren mit Pappbechern

Beschreibung: Man gibt ein (von drei) Bällen in einen leeren Pappbecher und lässt es verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen. Es scheint, als würde die Bälle durch die Böden der Pappbecher fallen oder von einem Pappbecher zum anderen "teleportieren".

Materialien:

  • 4 kleine Bällchen
  • 3 undurchsichtige Pappbecher

Anmerkung: Hier sind ein wenig Konzentration und Geschicklichkeit nötig, damit man beim Zaubern nicht durcheinander kommt.

6. Kinder Zaubertrick: Gummi magisch wandern lassen

Beschreibung: Man klemmt sich einen Gummi zwischen Zeige- und Mittelfinger. Ein zweiter Gummi wird als Sperre zwischen die Finger gelegt. Dann macht man eine Faust und öffnet sie wieder - und schwups - hängt der Gummi plötzlich am Ring- und kleinen Finger - er ist quasi "teleportiert" bzw. unsichtbar gewandert.

Materialien:

  • zwei normale Gummis in unterschiedlicher Farbe

Anmerkung: Der Zaubertrick für Kinder beruht auf dem Trick, dass man den Wandergummi beim Ballen der Fäuste auf eine bestimmte Weise zwischen den Fingern einklemmt. Der Effekt ist spektakulär, denn keiner erkennt, wie der Gummi einfach so zischen den Fingern springen kann. Er ist leicht zu lernen und zwei Gummis hat jeder zu Hause.

Viel Spaß beim Zaubern!

28.11.2018 © seit 10.2011 Andrea Munich  
Kommentar schreiben