Zugriffsrechte definieren: Gesperrte Ordner für Administrator zum Bearbeiten freischalten

Teaser: Ein Bekannter hatte einmal folgendes Problem: Er hatte sich zum Backup seiner PC-Festplatte eine USB-Backup-Festplatte zugelegt, auf der er regelmäßig seine Daten sicherte. Irgendwann tauchte dort ein Ordner auf, der sich weder öffnen noch bearbeiten l ...

Ein Bekannter hatte einmal folgendes Problem: Er hatte sich zum Backup seiner PC-Festplatte eine USB-Backup-Festplatte zugelegt, auf der er regelmäßig seine Daten sicherte. Irgendwann tauchte dort ein Ordner auf, der sich weder öffnen noch bearbeiten ließ, obwohl er als Administrator angemeldet war. So lautete die Preisfrage, wie er als Administrator seine Zugriffsrechte so definieren kann, daß er den besagten Ordner öffnen und bearbeiten kann.

Zur Erklärung: Auf NTFS formatierten Festplatten erlaubt Windows bestimmten Benutzern Zugriffsrechte zu vergeben. Diese Rechte lassen sich sogar für Administratoren einschränken, so daß sie die geschützten Ordner oder Dateien weder einsehen noch bearbeiten können. Wenn das "aus Versehen" geschah, haben Administratoren jedoch die Möglichkeit, die Zugriffsbeschränkung wieder aufzuheben.

Wie kann ich als Administrator die Zugriffsbeschränkung von Ordnern oder Dateien aufheben?

(Anmerkung: Falls Sie Windows XP Professional benutzen, können Sie die Anweisungen wie beschrieben nutzen. Windows XP Home User müssen ihren PC jedoch im abgesicherten Modus starten, damit die im folgenden genannten Einstellungsoptionen sichtbar sind!)

  1. Wählen Sie den besagten Ordner im Explorer mit einem Rechtsklick aus und wählen Sie dort die Option "Eigenschaften".
  2. Wählen Sie im folgendem Fenster "Eigenschaften" den Reiter "Sicherheit". (Sollte er bei WIN XP Pro fehlen, müssen Sie zuerst im Explorer über ""Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht -> die Option "Einfache Dateifreigabe" deaktivieren.)
  3. Klicken Sie im Sicherheitsreiter auf "Erweitert" und wählen Sie anschließend den Reiter "Besitzer". Hier ernennen Sie den Administrator zum neuen Eigentümer, wobei Sie die Checkbox "Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzen" aktivieren. Klicken Sie auf den Button "Übernehmen".
  4. Wechseln Sie nun zum Reiter "Berechtigungen" und entfernen Sie den Haken vor der Checkbox "Berechtigungen übergeordneter Objekte".
  5. Im folgenden Dialog klicken Sie auf "Entfernen" und löschen alle Einträge aus der Berechtigungsliste. Sie sollte am Ende vollständig leer sein.
  6. Am Schluß müssen Sie wieder den Haken vor die ersten Option setzen. Nun vererbt der Ordner die voreingestellen Zugriffsrechte, die in seinem übergeordneten Verzeichnis gelten. Auch die zweite Option sollte aktiviert werden, um die Berechtigungen aller enthaltenen Dateien / Ordner mit den neuen Vorgaben zu überschreiben.

Nach dieser Änderung der Zugriffsberechtigungen sollten Sie den besagten Ordner wieder ganz normal aufrufen und bearbeiten können.

Viel Erfolg!

06.03.2013 © seit 11.2006 Aris Rommel  
Kommentar schreiben