Psychosomatik: Die Bedeutung der Niere / Nierenprobleme

Das uralte Wissen um die Organsprache kann eine wertvolle Ergänzung zu schulmedizinischen Untersuchungen und Behandlungsmethoden sein. Viele Krankheiten lassen sich mit den nötigen Kenntnissen, als Botschaften unseres Körpers verstehen. Körper, Geist und Seele machen den Menschen aus. Während der Körper aus Organen, Zellen und Systemen besteht, gibt der Geist ihm das Bewusstsein. Im Idealfall bildet dieses Trio eine harmonische Einheit.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers, die Nieren aus Sicht der Psychosomatik, der geistigen Entsprechung sowie astrologisch näher bringen.

Psychosomatik Niere Nierenprobleme

Die Nieren haben in den überlieferten Wissenschaften eine ähnlich entscheidende Bedeutung, wie in der modernen Organsprache. Die Nieren sind ein Organpaar und haben mit Zweisamkeit und Partnerschaft zu tun.

Die Hauptaufgabe der Nieren ist die Ausleitung, die in der Ausscheidung der im Urin gelösten ausscheidungs-pflichtigen Substanzen sichtbar wird. Ausscheidung und Ausleitung sind überaus wichtig. Wenn wir das was wir aufnehmen nicht wieder abgeben können, kann das zu einem Problem werden.

Wie wichtig die Nieren, sind versteht man, wenn sie versagen. Nierenkranke schwemmen durch zu viel Wasser und Giftstoffe im Körper auf. Sie bekommen geschwollene Augen und tiefe Augenschatten, einen harnähnlichen Körpergeruch, klagen über Schmerzen und fühlen sich permanent erschöpft und energielos. Die Nieren haben die Aufgabe, wichtiges vom Unwichtigen zu unterscheiden, damit das Säure-Basen-Gleichgewicht sichergestellt wird.

Da die Nieren auch bei der Regulierung des Blutdruckes und der Mineralstoffe helfen, kann ein Nieren- oder Nebennierenschaden den Blutdruck in die Höhe treiben und weitere Probleme verursachen. Mit einem Nierenversagen kann man nur weiter leben, wenn die Giftstoffe auf eine andere Weise aus dem Körper geholt werden. Das ist die sogenannte Blutwäsche oder Dialyse. Niemand will dass es soweit kommt, deshalb sollten wir uns rechtzeitig um das Wohlergehen der Nieren kümmern.

Nach der fernöstlichen Medizin steckt die Lebenskraft in den Nieren. Ob man die Lebenskraft Chi, Prana oder Od nennt, ein Mensch lebt genauso lange, bis seine Lebensenergie in den Nieren aufgebraucht ist. Ruhe, Natur, Bewegung, gesunde Ernährung und ein erholsamer Schlaf sind der Lebensenergie förderlich, während ein ungesunder Lebenswandel uns die Lebensenergie raubt.

„Das ist ihm kräftig an die Nieren gegangen.“ Was bedeutet das?

Im übertragenen Sinne hat das Schicksal diesem Menschen die Lebensenergie geraubt. Etwas Schreckliches, was einem den Boden unter den Füßen wegzieht, oder einem, die vermeintlich gewohnte Sicherheit raubt.

Bildet sich ein Nierenstein, ist der mit einer erhöhten Flüssigkeitsmenge nicht mehr lösbar. Damit blockiert der Stein den Prozess von Aufnahme und loslassen und es kommt zur Kolik. Der Stein hat sich aus angestauten Materialien gebildet, die eigentlich hätten ausgeschieden werden sollen, weil sie für die Entwicklung des Körpers nicht mehr relevant waren.

Im übertragenen Sinn halten wir an unnützen Dingen fest, die unseren Lebensfluss blockieren und zum Stagnieren bringen Probleme haben sich versteinert, weil kein Austausch mehr stattfand und ziehen die Aufmerksamkeit durch Schmerzen auf sich.

Im Bereich der Astrologie stehen die Nieren für den Bereich der Partnerschaft, aber auch für andere Beziehungen und bilden eine Analogie mit dem Zeichen Waage/Stier und dem Planeten Venus.

Sie steht für unsere persönliche Liebes- und Beziehungsfähigkeit, sowie die Art und Weise Liebe zu geben und empfangen. Begegnungen mit Kontaktpersonen spiegeln unsere unbewussten Seelenanteile. Bei ansprechenden Wesensanteilen sprechen wir dann oft von Liebe, während wir Hass empfinden, wenn uns jemand einen Schatten reflektiert.

Probleme in unseren Beziehungen haben immer mit uns selbst zu tun. Das größte Potenzial für unsere Entwicklung bringt ein Partner, der so ganz anders ist. Wie heißt es so schön: „Gegensätze ziehen sich an“, je unterschiedlicher, desto größer die Anziehungskraft.

Auf der anderen Seite heißt es „Gleiches und Gleiches gesellt sich gern“. Eine solche Beziehung ist harmonisch und viel weniger konfliktbeladen, aber für die eigene Entwicklung bringt das eher wenig. Gegenseitig spiegelt man sich nur den bewussten Bereich und projiziert den Schatten auf die Umwelt und meidet diese.

Solange wir selbst nicht perfekt sind, werden wir auch keinen vollkommenen Partner bekommen.Die Erlösung folgt durch die Bearbeitung der Waage/Stier und Venusthemen.

Den Nieren schadet Kälte. Achten Sie darauf, dass in Ihrem Leben, Herzenswärme und Liebe die Oberhand gewinnen. Lassen Sie Ihre Liebe in etwas fließen, dass zum Ausdruck gebracht werden möchte. Verleihen Sie Ihrer Lebensfreude Ausdruck durch Teilen und Beschenken. Mit anderen gemeinsam etwas zu genießen und zu teilen, bringt doppelte Freude.

Denken Sie immer an die beiden Waagschalen, sie müssen sich das Gleichgewicht halten, dann ist das Leben in Harmonie. Faule Kompromisse dienen nur dem Entrinnen eines ehrlich ausgetragenen Konflikts und Scheinharmonie beinhaltet die Sehnsucht nach echter Harmonie. Alles was Sie als schön empfinden und Ihnen Genuss bereitet gilt es zu pflegen und hält Ihre Nieren gesund.

08.01.2019 © seit 01.2019 Heike Untermoser  
Kommentar schreiben