Kinderspiele im Winter: 10 Spielideen für Kinder im Freien

Spiele im Freien sind für Kinder auch im Winter angesagt. Wer überlegt, was er mit seinen Kindern im Winter spielen will, kann sich hier von 10 Spielideen im Schnee anregen lassen. So machen Spiele auch im Freien in der kalten Jahreszeit sehr viel Spaß!

Kiderspiele im Freien Winter SpielideenFür Erwachsene mag die kalte Jahreszeit wenig einladend sein, um ihre Freizeit draußen zu verbringen. Für Kinder haben Winter und Schnee jedoch ihren besonderen Reiz.

Wie zu keiner anderen Jahreszeit lassen sich mit dem Schnee jede Menge schöner Spielideen im Freien realisieren. Es besteht nur oft die Frage, ob man als Erwachsener auch die zündende Spielidee hat, mit der sich die Kleinen faszinieren lassen.

Im Folgenden werden einige schöne Spielideen beschrieben, die Sie anregen sollen, falls Sie selbst einmal Lust haben mit Ihren Kindern im Schnee zu spielen.

Spielideen im Freien für Kinder im und mit Schnee

1. Spiel im Freien: "Iglu oder Schneehaus bauen"

Kinderspiele im Freien Winter Iglu bauenWenn ordentlich Schnee liegt, kann man mit den Kindern ein Iglu oder Schneehaus bauen. Zuerst werden die Seitenwände errichtet, die sich nach oben hin immer weiter verjüngen, sodass ein Dach entsteht. Mit dem Einbau eines Fensters oder einer Inneneinrichtung (Schneestühle oder einem Schneetisch) lässt sich das Schneehaus weiter verschönern.

Alternativ kann man im Freien auch eine kleine Schneeburg bauen. Die Burgmauer lässt sich dann auch als Deckung für eine Schneeballschlacht nutzen.

2. Winterspiel im Freien: "Schneemann bauen oder Skulpturen raten"

Der Schneemann ist natürlich ein Klassiker und kann auch mit weniger Schnee und Gemüse (Karotten für die Nase, Rosenkohl für die Augen etc.) leicht gebaut werden.

Alternativ können Sie die Kinder auch anregen, eine eigene Skulptur zu formen z. B. ein Auto, ein Tier, ein Haus usw. und dann ein Ratespiel daraus machen: Was stellt die Skulptur dar?

3. Spielidee im Freien: "Zielwerfen mit Schneebällen"

Eine Möglichkeit besteht darin, mit einem Kreidestift auf einer Hausmauer eine Zielscheibe zu malen, welche die Kleinen mit Schneebällen möglichst gut treffen sollen. Hier hat jedes Kind z. B. drei Würfe. Es gibt für jeden Ring unterschiedlich viele Punkte (je weiter innen der Ring getroffen wird, desto mehr Punkte gibt es). So üben die Kinder nicht nur ihre Geschicklichkeit, sondern auch Addieren mit Spaß.

Variante: Man baut eine kleine Erhöhung oder Mauer aus Schnee und platziert darauf einige Ziele, die heruntergeworfen werden sollen. Für jeden Treffer gibt es Punkte, und das Kind mit den meisten Treffern gewinnt.

4. Schneespiel im Freien: "Kegeln im Schnee"

Hierzu braucht man ein paar Kegel (alte Flaschen oder Kegel aus Schnee formen), einen Fußball und eine kleine Bahn. Die Bahn muss etwas festgetreten werden, damit der Ball gut rollt. Man kann auch kleine Hindernisse oder Hügel (wie beim Minigolf) integrieren, damit das Kegeln anspruchsvoller wird.

5. Spielidee: "Schlittenfahren und Schanzenspringen"

Kinderspiele im Freien Winter SchlittenfahrenDabei handelt es sich um einen Klassiker, der immer wieder mit Begeisterung aufgenommen wird. Schlittenfahren im Freien alleine macht schon viel Spaß. Es braucht nur einen mehr oder weniger steilen Hügel, auf dem man sicher rodeln kann.

Wem das Schlittenfahren zu langweilig wird, kann kreativ werden und eine Sprungschanze bauen. Dann kann ein Wettbewerb gestartet werden, wie hoch oder weit die Kinder mit ihrem Schlitten springen können.

Jene, die den Schlitten gut steuern können, können sich einen kleinen Hindernisparkur bauen, durch den sie sicher steuern müssen.

6. Winterspiel im Freien: "Brennball mit Schneebällen"

Auch bekannte und beliebte Spiele wie "Brennball" lassen sich mit Schneebällen spielen. Hierzu braucht man nur ein ausreichend großes Spielfeld, welches in zwei Hälften geteilt wird. In der einen Hälfte steht der Werfer, der versucht die Kinder in der anderen Hälfte zu treffen. Ist ein Kind getroffen, scheidet es aus. Der Letzte, der noch übrig bleibt, ist in der neuen Runde der Werfer.

7. Winterspiel im Freien: "Kugelbahn aus Schneeturm bauen"

Kinderspiele im Freien Winter Kugelbahn bauenBauen Sie zuerst mit dem Kind einen Schneehaufen und formen dann - von oben nach unten - kleine Straßen hinein. Auf diesen "Straßen" oder "Bahnen" sollten später die Kugeln (ein Tischtennisball, Murmeln oder ein Spielzeugauto) entlang rollen. Die Kreativen können noch Loopings, Sprungschanzen, Hindernisse oder Tunnels einbauen, damit der Lauf der Kugel besonders spannend wird.

Wenn man die Bahnen etwas breiter baut, kann man auch ein Murmelrennen veranstalten. Dann brauchen die Kinder nur Murmeln, die man optisch leicht unterscheiden kann und schon kann das Murmelrennen beginnen.

Alternativ kann man auch eine Autobahn für Spielzeugautos bauen. Damit man damit auch Rennen veranstalten kann, sollten sie abschüssig und etwas breiter sein. Kreative können noch kleine Sprungschanzen oder Kurven (Steilkurven) einbauen, die die Rennbahn noch interessanter machen.

8. Spielidee im Freien: Eisbahn selber bauen

Wer einen betonierten Fußweg (oder Teil einer Auffahrt) im Garten hat, kann diese auch mit Wasser vereisen und so eine selbst gebaute Eisbahn zum Rutschen daraus machen.

9. Winterspiel: "Ritterburg aus Eis bauen"

Aus einem Schneehaufen lässt sich leicht mit etwas Tüftelarbeit eine kleine Ritterburg zaubern. Hier kann mit kleinen Stöckchen zusätzlich eine Brücke oder ein Burgtor eingebaut werden. Ein Blatt an einem Stöckchen befestigt und schon ist die Fahne fertig. Wehrgänge, ein Burggraben und verschiedene Gebäude innerhalb der Burg sind natürlich auch wichtig.

Wer kleine Ritterfiguren hat, kann damit in der selbst gestalteten Ritterburg spielen.

10. Spielidee im Freien: "Riesenschneeball machen"

Kinderspiele im Freien Schnee WinterHier versuchen die Kinder in einer bestimmten Zeit, eine Schneekugel möglichst groß zu rollen. Derjenige, der am Ende die größte Schneekugel hat, gewinnt. Die Schneekugeln lassen sich anschließend beispielsweise als Wand für ein Schneehaus oder einen Schneemann nutzen.

11. Spielidee mit Schnee: "Der Schneeball-Torwart"

Dazu braucht man zwei Begrenzungen, z. B. zwei Bäume. Sie bilden das Tor, welches der Torwart hüten muss. Mitspieler versuchen nun, mit einem Schneeball ein Tor zu erzielen. Wer die meisten Würfe hält, ist der Sieger. Man kann den Torwart auch mit einem alten Schirm oder "Schild" ausstatten, damit er die Bälle leichter erwischt und nicht selbst getroffen werden kann.

Damit bin ich am Ende mit meinen Anregungen, welche Schneespiele Sie im Winter mit Ihren Kindern spielen können. Wenn Sie selbst noch gute Ideen haben, können Sie diese gerne unten im Kommentar ergänzen.

Viel Spaß beim Spielen im Freien mit Ihren Kindern im Schnee!

28.01.2015 © Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.