Schreibtisch selbst gestalten – Ideen / Planung

Wer sich seinen optimalen Schreibtisch selbst bauen / gestalten will, braucht tolle Ideen und eine gute Planung. Denn alles, was am PC-Tisch nicht funktioniert, ist später eine Quelle des Ärgers. Daher will ich Ihnen hier meine Ideen und Kriterien vorstellen, die Sie bei ihrer Planung inspirieren sollen. Vielleicht finden Sie so ebenfalls Problemlösungen für einzelne Aspekte, die für die Gestaltung ihres optimalen Arbeitsplatzes wichtig sind.

Warum einen Schreibtisch selber gestalten?

Der ganze Aufwand lohnt sich, wenn man viel am Schreibtisch arbeitet und nach Lösungen sucht, bei der man sich rundherum wohlfühlt. Bei mir entstand das Bedürfnis an einen individuell angepassten Schreibtisch erst, nachdem ich all die faden Kompromisse endgültig leid war. Vorher gab es immer etwas, was suboptimal ausgeführt war und am Ende nervte.

Sich zu vergegenwärtigen was einen optimalen Schreibtisch ausmacht, ist der erste und wichtigste Schritt zur Lösung. Dies kostet zwar Zeit und Geld, aber nur so bekommt man am Ende einen Arbeitsplatz, mit dem man wirklich zufrieden ist.

Schreibtisch selbst gestalten

Denn ein optimaler Schreibtisch sollte nicht nur nett aussehen, sondern auch für alle Zwecke top funktional sein, d. h. alle persönlichen Kriterien erfüllen, die mir an einem PC-Tisch wichtig sind. Die Bauanleitung für den Schreibtisch finden sie hier: „Einfachen PC-Schreibtisch selber bauen – Anleitung„.

Deshalb will ich Ihnen im Folgenden meine Liste an Ideen und Kriterien für einen optimalen Schreibtisch vorstellen. Ich habe sie in verschiedene Aspekte unterteilt, sodass sich jeder aussuchen kann, was ihm / ihr persönlich wichtig ist.

Wohlfühlfaktor: Ergonomische Tischplattenhöhe

Damit ich mich an einem Schreibtisch langfristig wohlfühle, müssen die Maße speziell an meinen Körper und meine Arbeitsweise angepasst sein. Schreibtische, deren Tischplattenhöhe nicht optimal angepasst ist, führen bei mir fast automatisch zu einer falschen Sitz- / Körperhaltung: Und damit sind Rückenprobleme und Verspannungen vorprogrammiert.

Ein wichtiger Punkt ist die Tischhöhe, die so eingestellt ist, dass ich die Unterarme rechtwinklig und locker auf der Tischplatte ablegen kann. Um die Höhe vom Boden aus zu messen, sollte man mit geradem Rücken auf dem Stuhl sitzen und die Schultern entspannt nach unten sinken lassen. Bei mir ergab sich so eine optimale Höhe der Tischplatte von 70 cm.

Ergonomie Tischhöhe optimieren

Wer sich nicht sicher ist, kann Sitzproben an verschiedenen Tischen machen und deren Höhe ausmessen. Da schon ein Zentimeter (zu viel oder zu wenig) einen großen Unterschied macht, sollte man bei der Bestimmung der Höhe sehr genau sein.

Ergonomie: Entspannter Blick auf den Monitor

Auch die Höhe des Monitors beeinflusst die Körperhaltung am Schreibtisch. Ist er zu tief, neigt man schnell zu einem krummen Rücken oder bei einer zu hohen Einstellung knickt man im Nacken ab. Bei einer optimalen Position kann ich mit geradem Rücken direkt auf die Monitormitte blicken.

Da die meisten Monitore nur recht kurze Standbeine haben, brauchte es meist einen extra Schreibtischaufsatz, der die Höhe des Monitors optimiert. Da jeder Oberkörper etwas anders dimensioniert ist, gibt es hierfür kein Standardmaß.

Ergonomie Sitzposition und  Höhe des Monitors

Um die individuelle Höhe meines Monitors zu ermitteln, habe ich verschiedene Höhen ausprobiert. Zum Testen nahm ich einfach Bücher unterschiedlicher Dicke, bis ich mein optimales Maß fand. Da auch hier einige Millimeter viel ausmachen, sollte man sich beim Testen Zeit lassen, d. h. eine bestimmte Höhe durchaus mehrere Tage ausprobieren.

Die optimale Höhe des Schreibtischaufsatzes ist bei mir 11 cm. Da ich eine PC-Brille trage, wählte ich einen Abstand von 60 bis 80 cm vom Sitzplatz. So kann ich mit einer geraden Rücken- & Kopfhaltung sehr entspannt auf den Monitor blicken. So einen Aufsatz kann man mit unserer Anleitung „Schreibtischaufsatz selber bauen“ auch ganz einfach selber machen.

Idee All-in-one: Multifunktionale Nutzung des Tisches

Mir persönlich reicht es nicht nur PC-Arbeiten am Schreibtisch auszuführen. Manchmal brauche ich bei der Buchführung Platz für Ordner / Papier oder ich zeichne Bilder und Entwürfe für neue Ideen. Sprich – ich brauche einen PC-Arbeitsplatz und Zeichentisch in einem.

Um das zu realisieren, muss die Tischplatte entsprechend groß sein. Bei einem Maß von 140 x 70 cm kann ich alles unterbringen, was ich zum Arbeiten brauche.

Gestaltung Idee multifunktionaler Schreibtisch

Außerdem will ich schnell wechseln – ohne lange herumzuräumen. Daher dient der Aufbau zusätzlich als Stauraum für die Tastatur, Maus und sonstigen Kleinkram. So kann ich mit wenigen Handgriffen den PC-Tisch zum großflächigen Zeichentisch umfunktionieren.

Arbeitsutensilien platzsparend unterbringen

Wenn man alle Arbeitsutensilien – wie Stifte, Lineal, Locher, Schere etc. – greifbar haben will, kommt hier schnell viel Kleinkram zusammen. Früher lag das Zeug verstreut auf dem Tisch herum, was viel Platz kostet und einen „Umbau“ zeitaufwendig macht.

Daher musste eine platzsparende Lösung her, die mich bei der Usability nicht einschränkt. Zwar gewährt einem der Schreibtischaufsatz zusätzlich Platz für Tastatur, Maus, Tesa, Stickynotes, Lautsprecher etc., der ansonsten nicht genutzt wird.

Idee Arbeitsutensilien platzsparend unterbringen

Für alles andere braucht es aber weiteren Stauraum – also eine Art Stifthalter. Da mir „normale“ Stiftehalter viel zu klein sind, habe ich mich für diese drehbare Variante aus Bambus entschieden. Damit bekomme ich alle Arbeitsutensilien platzsparend unter und kann mit einfachen Drehen alles schnell und einfach erreichen. Man findet ihn bei Amazon mit den Keywords „Stiftehalter aus Bambus“.

Natürlich gibt es noch viele andere Behälter, die man – je nach Geschmack und Umfang des Kleinkrams – ebenfalls wählen kann. Das Ziel ist am Ende einfach das Chaos auf dem Schreibtisch ein Ende zu bereiten.

USB-HUB: Schneller Anschluss zusätzlicher Geräte

Ein USB-Anschluss ist heute für viele Geräte – wie externe Festplatte, USB-Sticks, Mikro, Webcam, Handy usw. – Standard. Das meiste davon braucht man nur temporär und will es nicht ständig aufwendig mit dem PC verkabeln.

Ein ständiges Umstöpseln am PC hat zudem den Nachteil, dass die Anschlüsse am PC ausleiern und so recht früh unbrauchbar werden.

Gestaltungsidee USB-Hub

Die Lösung ist für mich ein externer USB-HUB mit mehreren Anschlüssen, der direkt auf der Schreibtischplatte liegt. Damit ist er gut zugänglich und alle Geräte lassen sich schnell anschließen oder abstöpseln. Er ist fest mit dem PC verkabelt, d. h. wenn durch häufiges Wechseln Anschlüsse ausleiern, dann am HUB und nicht am PC.

USB-HUBs kann man bei Amazon mit drei bis zu über zehn Ports kaufen. So bekommt man selbst für Laptops mit wenigen Anschlüssen genug Ports, um viele Geräte parallel zu betreiben.

Idee: Handy als Webcam nutzen

Früher hatte ich eine extra Webcam für Videokonferenzen. Leider hat mich oft genervt, dass ich die Webcam mit den Clips nur suboptimal zu platzieren war und ich für eine halbwegs gute Qualität ordentlich Geld ausgeben musste.

Dabei haben die meisten von uns Smartphones, die bereits mit einer exzellenten Kamera ausgestattet sind. Warum also extra etwas kaufen, wenn man bereits eine gute Lösung im Haus hat?

Gestaltung Idee Handy als Webcam

Um sein Handy als Webcam nutzen zu können, braucht es eine App, die die Bildübertragung der Handykamera mit dem PC regelt. Ich nutze hierfür das Programm iVCam – es gibt für iPhones und Android-Handys. Aber es gibt natürlich auch andere Apps / Programme, die denselben Zweck erfüllen.

Das Handy wird dann nur noch per USB-Kabeln mit dem PC verbunden und das Programm aktiviert – schon hat man seine Webcam mit bester Bildqualität. Eine Bildübertragung per WLAN ist auch möglich, aber diese ist nicht so schnell und stabil, wie mit dem Kabel.

Eine zusätzliche Halterung brauche ich ebenfalls nicht, da mein Handyhalter super zwischen die Schreibtischauflage und den Monitor passt.

Tipp zum Einrichten der Software: Wem diese Lösung gefällt, findet auf YouTube jede Menge Tutorials, die die Installation der Software für iPhones oder Android-Phones und dem PC erklären. Gebt hierzu in die Suche einfach die Keywords „IVCam mit PC verbinden“ ein.

Idee Schreibtischlampe: Optimale Ausleuchtung

Da ich teilweise nachts arbeite, ist eine gute Ausleuchtung des Arbeitsplatzes bei mir ein „Must-have“. Viele der Schreibtischlampen, die ich früher nutze, leuchteten den Schreibtisch nur ungenügend aus, d. h. es gab immer Schatten und damit zu wenig Licht, um wirklich alles gut erkennen zu können.

Selbst heute werden meistens nur kleine Schreibtischlampen angeboten, die immer einen Lichtkegel und damit jede Menge Schatten produzieren. Die mäßige Ausleuchtung und schlechte Positionierbarkeit bleibt bei kleinen Lampen somit immer ein Ärgernis.

Gestaltung Ausleuchtung Lampe optimieren

Daher habe ich mich für eine LED-Schreibtischlampe der Firma Kary entschieden. Man kann sie direkt hinter bzw. über dem Monitor – also relativ mittig über dem Schreibtisch – platzieren. Und mit einem Leuchtarm von ca. 80 cm wird der Schreibtisch überall hell und gleichmäßig ausgeleuchtet. Da das Oberteil biegsam ist, lässt sich der Lichtkegel so einstellen, dass sie nicht blendet.

Man kann sie in 5 Stufen dimmen und die Lichtfarbe in 5 Stufen verändern. Nach ca. 5 Monaten im Praxiseinsatz, kann ich erstmals sagen, dass ich mit der Ausleuchtung rundherum zufrieden bin.

Mit ca. 90 Euro sind solche Lampen zwar nicht billig, aber dafür investiert man in die Gesundheit seiner Augen. Selbst nach 8 Stunden am PC sind meine Augen noch entspannt. Aber egal welche Lösung Sie wählen, an einer guten Ausleuchtung würde ich nicht sparen, wenn man lange und häufig am PC sitzt.

Bau Idee: Lösung für Steckdose und Kabelverhau

Aber nicht nur das richtige Zubehör spielt bei der Gestaltung des optimalen Schreibtisches eine Rolle. Wer den Schreibtisch rundherum nach eigenen Vorstellungen gestalten will, muss sich manchmal seinen Traumtisch selber bauen. Eine Anleitung – wie ich alle Kriterien für meinen Schreibtisch realisiert habe – finden Sie im Artikel „PC-Schreibtisch selber bauen – Anleitung“.

Im Folgenden will ich daher noch weitere Ideen zur Gestaltung nennen, die ich bei der Konstruktion des eigenen Schreibtisches wichtig fand.

Bei vielen Schreibtischkonstruktionen stört mich, dass die ganze Verkabelung sichtbar bleibt. Und da man bei der heutigen Technik oft eine Menge Kabel verlegt, entsteht so ein rundum erkennbarer, unschöner Kabelverhau.

Als Lösung hierfür kann man entweder einen Kabelkanal legen oder eine Rückwand einbauen.

Ein Kabelkanal hat jedoch den Nachteil, dass man die Position von neuen Geräten (Kabeln) oft nicht frei wählen kann. Hier gibt der Kanal die Richtung und Länge der neuen Kabel vor. Und da viele Hersteller die Kabellängen recht kurz wählen, kann dies schnell zum Problem werden.

Eine Rückwand hat hingegen den Vorteil, dass man alle Kabel – egal wo und wie sie laufen – verstecken kann. Aussparungen an der Rückwand sorgen für kurze Wege, d. h. auch kurze Kabel sind damit kein Problem.

Idee zum Verstecken der Kabel Kabelverhau

Nur ein freier Zugang zur Steckdose ist wichtig, da ich immer wieder zusätzliche Geräte (wie einen Staubsauger) kurzfristig anschließen will. Dies realisiere ich mit einer kleinen Aussparung (unten mittig). Die Größe habe ich so gewählt, dass alle Stecker gut durchpassen bzw. klein genug, dass die ganze Verkabelung dahinter noch möglichst unsichtbar bleibt.

Gestaltungsidee zusätzlicher Stauraum für den Schreibtisch

Bonus: Da der Schreibtisch bei mir nah an der Wand steht (mit ca. 15 cm Abstand), bekommen ich zusätzlich einen „unsichtbaren“ Stauraum, den ich nutzen kann, um z. B. Stative, Mikro-Halter usw. zu verbergen.

Bau-Tipp: Ideen zur Nachhaltigkeit und Restauration

Da mir auch der Umweltschutz am Herzen liegt, sollten alle Bauteile möglichst naturfreundlich, wertig und stabil sein. Daher habe ich mich beim Material für 2,7 mm dicke Leimholzplatten aus Fichte entschieden. Die Holzart ist natürlich Geschmackssache, aber die Dicke gewährleistet robuste Stabilität. Damit kann ich mich mit ca. 68 Kilo ohne Probleme auf den Schreibtisch stellen.

Als Finish zur Holzversiegelung wählte ich Leinölfirnis, da sie ungiftig ist und sehr lange hält. In vorherigen Versuchen hatte ich auch mit Klarlack experimentiert, was jedoch den Nachteil hat, dass man ihn beim Restaurieren erst einmal komplett mit (giftiger) Beize entfernen muss, bevor man schleifen und eine neue Versieglung aufbringen kann.

Gestaltung Nachhaltigkeit natürliche Materialien

Bei Leinölfirnis kann man Macken, Verschmutzungen etc. einfach abschleifen und dann direkt neu versiegeln. Der einzige Nachteil von Leinölfirnis ist die lange Trocknungszeit (ca. 1 Woche) – siehe hierzu auch meinen Artikel „Anwendung: Leinölfirnis als Holzschutz auftragen / verarbeiten„.

Einfache Bauweise und Zerlegbarkeit des Tisches

Da ich nur ein kleiner Heimwerker ohne Profiausrüstung bin, musste ich eine einfache Bauweise wählen, die man mit wenigen Maschinen (namentlich Bohrmaschine, Schwingschleifer, Kreissäge und Stichsäge) realisieren kann.

Für sehr exakte Maße (z. B. für die Unterkonstruktion) habe ich mir im Baumarkt das Holz zuschneiden lassen. So bekommt man völlig exakte Rohteile, auf denen die Tischplatte später auch super plan aufliegt.

Gestaltung einfache Konstruktion

Insgesamt brauche ich so nur vier Teile: zwei Seitenteile, eine Rückwand und eine Tischplatte. Die Maße in Zentimetern sind: 67,3 x 62.7 Seitenteile – 67,3 x 109,6 Rückwand und 140 x 70 Schreibtischplatte.

Design Ideen für Schreibtisch

Damit die Seitenteile nicht nur dröge Platten sind, habe ich unterschiedliche Aussparungen herausgeschnitten. Solange man die Außenmaße nicht ändert, kann man hier eigenen Designideen freien Lauf lassen. Beachten Sie aber, dass die Laufrichtung der Maserung (wegen der Stabilität) von oben nach unten (und nicht horizontal) laufen sollte.

Einfache Montage Computertisch

Da ich beim Umzug kein sperriges Monster herum hieven will, musste alles komplett und simpel in Einzelteile zerlegbar sein. Daher wurden alle Teile mit schönen Eisenwinkeln zusammengeschraubt.

Designidee Rohrwinkel Optik verschönern

Insbesondere solche Rohrwinkel haben mir gut gefallen, die etwas nach Steampunk aussehen. Eigentlich sind die Rohrwinkel als Regalhalterung gedacht. Sie lassen sich aber auch zur Befestigung der Schreibtischplatte gut gebrauchen. Wer also keine tolle Technik zum Verstecken von Schrauben kennt, kann mit schönen Winkel ebenfalls punkten.

Damit bin ich mit meinen Tipps am Ende und wünsche Ihnen viel Spaß und gute Ideen bei der Gestaltung ihres optimalen Schreibtisches.

Tony Kühn

Teilen

Einen Kommentar schreiben

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.