Bücherregal selber bauen - einfach und flexibel

In der folgenden Anleitung werde ich Ihnen zeigen, wie Sie ein selbst designtes Holzregal für Bücher und Deko selber bauen können. Das Besondere an diesem Holzregal ist, dass es aus einzelnen - für sich freistehenden - Elementen besteht, die Sie ganz unterschiedlich zusammenstellen können.

Dadurch kann es sehr flexibel verwendet werden, ist für unterschiedliche Zwecke einsetzbar und lässt sich immer wieder neu zusammenstellen.

Das Bauprinzip des Regalsystems ist, dass jedes Element des Holzregals aus einem "Boden" und "zwei Stehern" (oder Seitenwänden) gebaut ist. Damit Sie sich besser vorstellen können, was ich damit meine, habe ich zuerst ein paar Bilder vom fertigen Regal gemacht, das ich auf verschiedene Arten aufgestellt habe.

Bücherregal selber bauen

Anmerkung zur Anleitung: Ich zeige erst einige Beispiele des fertigen Regalsystems und beschreibe dann die Bauanleitung. Am Ende finden Sie dann noch eine Material- und Werkzeugliste.

Mein Tipp: Drucken Sie sich diesen Artikel am besten aus, sodass Sie alles beim Nachbauen des Regalsystems zur Hand haben.

1. Aufstellungsbeispiel für das Holzregal - Regalsystem

In der ersten Variante habe ich das Regalsystem (Holzregal) so aufgestellt, dass der "Boden" unten ist und die Steher oder Seitenwände nach oben zeigen. (siehe Abbildung)

Die Holzregal-Elemente sind hier einfach gestapelt, d. h., jedes Element des Holzregals ist einfach auf das andere draufgestellt worden. Die Steher sind leicht nach innen versetzt, sodass außen eine kleine Fläche entsteht, auf die man beispielsweise Deko-Gegenstände stellen kann.

Holzregal Regalsystem selber machen Beispiel 1

Zudem habe ich die Größe der Elemente variiert, d. h., die großen Elemente stehen unten und nach oben hin werden die Elemente immer kleiner. Damit entsteht der Eindruck, dass sich das Holzregal nach oben hin "verjüngt".

Die vorderen Ecken des Bodens sind rund geschnitten, was etwas unkonventionell aussieht.

2. Varianten beim Aufstellen des selbst Holzregals (Regalsystems)

Holzregale Regalsystem selbst machen Beispiele

Im zweiten Beispiel (siehe Abbildung oben links) habe ich die Elemente des vorher gezeigten selbst gebauten Holzregals einfach anders aufgestellt - so entstehen zwei Regale, die man ganz unterschiedlich nutzen könnte.

Beim dritten Beispiel (siehe Abbildung oben rechts) habe ich gerade Bretter (ohne Rundungen an den Ecken) verwendet, was die einfachste Variante wäre so ein Regal selbst zu machen. Außerdem ist der Regalboden diesmal oben, was die Optik ebenfalls verändert. Auch hier sind unterschiedlich große Regalelemente zusammengestellt worden. d. h., die größeren stehen unten und die kleineren oben.

Soweit zu den Beispielen - besprechen wir nun im weiteren, wie man so ein Regalsystem (Holzregal) selbst designen und bauen kann.

Vorbereitung zum Bau des Regalsystems (Holzregals)

Als Erstes müssen Sie entscheiden, wie viele "Elemente" (d. h. Boden plus Steher) Sie haben wollen. Damit Sie später das Regalsystem wirklich flexibel zusammenstellen können, sollten Sie mindestens fünf (besser noch mehr) Elemente bauen. So haben Sie später die Wahl ein sehr großes - bzw. zwei oder drei kleinere - Regale zusammenstellen zu können.

Bemaßung der Regalelemente:

In dem hier vorgestellten Regalsystem (Holzregal) gibt es zwei unterschiedliche Größen:

  • große Elemente (Boden 26 x 80 cm plus zwei Steher je 33 x 23 cm - Holzdicke 18 mm)
  • kleine Elemente (Boden 18 x 80 cm plus zwei Steher je 16 x 26 cm - Holzdicke 18 mm)

Tipp zur Bemaßung: Sie können natürlich auch andere Größen wählen oder beispielsweise die Größe der Steher (Höhe) variieren.

Tipp zum Einkauf: Meist sind in Baumärkten Regalbretter mit Normmaßen schon fertig im Angebot, d. h., Sie können auch direkt beim Einkauf die Maße wählen (bzw. zusammenstellen), bei denen kaum oder wenig Holzabfall anfällt (-> weil wenig wegzusägen ist oder weil man die Holzbretter gleich direkt verwenden kann).

Zudem hat jeder Baumarkt einen kostenlosen Holzzuschnitt, der auf den Millimeter genau passt bzw. absolut gerade und saubere Schnitte hat. Wer also selbst nicht wirklich sehr genau sägen kann, sollte sich die einzelnen Bretter dort gleich auf Maß zuschneiden lassen, was später beim Zusammenbau sehr viel einfacher ist, weil alles auf Anhieb sofort passt.

Design für das Holzregal (Regalsystem) selbst machen

Sobald Sie das Holz zuhause haben, können Sie die einzelnen Elemente (wie Bauklötzchen) einmal spielerisch in einer freien Zimmerecke aufbauen. (siehe Abbildung)

Regalsystem Holzregal selber machen Bauanleitung 1

Wenn die einzelnen Bretter sehr sauber gesägt sind - bzw. der Boden gerade ist - stehen sie auch ohne Verschraubung halbwegs stabil aufeinander.

Der Sinn der Aktion ist, dass man nun anfangen kann zu spielen - d. h. beispielsweise Bretter hin und her zu rutschen - bis man eine Optik hat, die einem selbst am besten gefällt.

Zudem kann man überlegen, ob man die Bretter gerade lassen, oder noch Schwünge oder Kurven mit einbauen will, damit das Design am Ende etwas mehr "Pepp" hat.

Tipp: Eigene Designideen für das Holzregal mit Bildbearbeitungsprogrammen finden

Falls Sie mit Bildprogrammen umgehen können, habe ich folgenden Tipp für Sie. Fotografieren Sie das provisorisch aufgestellte Regal und basteln Sie im Bildbearbeitungsprogramm selbst eigene Schwünge (oder Formveränderungen) hinzu.

In den folgenden zwei Bildern wurde mit einem Fotobearbeitungsprogramm (rote bzw. orange Linie) ein "Schwung" bzw. Rundungen eingefügt, um eine Vorstellung zu bekommen, wie das Endergebnis aussehen könnte.

Design Holzregal Regalsystem selbst machen

Tipp: Eigene Designideen für das Holzregal mit Papier und Bleistift testen

Einfacher ist es, Designideen für das Holzregal mit Stift und Papier zu testen. In den folgenden beiden Bildbeispielen habe ich Veränderungen wie Schwünge oder veränderte Ecken einfach auf Papier gemalt und auf die Rohkonstruktion des Holzregals gelegt. Auch so bekommt man einen guten optischen Eindruck, welches Endergebnis dem eigenen Geschmack am ehesten trifft.

Designideen für Holzregal Regelsystem testen 2 Beispiel

Wie baue ich das Regalsystem / Holzregal selbst?

Wenn Sie die Bretter noch gestalten wollen, zeichnen Sie die Schwünge (oder andere Veränderungen) mit Ihrer Schablone auf die Bretter und Steher mit Bleistift an. Tipp: Wenn die Schwünge - beispielsweise an den Regalböden - überall gleich sein sollen, verwenden Sie zum Anzeichnen nur eine Schablone für alle Schwünge.

Sägen Sie die Bretter entsprechend zurecht und entgraten Sie die Kanten mit einem Schleifpapier.

Anschließend können Sie die einzelnen Elemente bereits wie folgt zusammenbauen ...: (siehe Abbildung rechts)

Holzregal Regalsystem selbst bauen

Bohren Sie mit einem 3er oder 4er Holzbohrer Löcher für jeweils zwei Schrauben pro Steher von oben vor, sodass das Loch durch das Regalbrett und Steher geht.

Fixieren Sie das Regalbrett und die Steher entsprechend, damit sie stabil stehen. In diesem Fall hatte ich die Steher bereits an die richtige Position geleimt, sodass beim Bohren und Schrauben nichts verrutschen konnte.

Die Löcher entgraten bzw. säubern Sie mit einem Schleifpapier. Der Sinn des Bohrens von oben ist, dass diese Löcher später unsichtbar sind, da das Regal entweder auf dem Brett (Löchern mit Schrauben) steht oder Bücher o. ä. es verdecken.

Anschließend schrauben Sie die Kreuzschlitzschrauben (5 - 6 cm Länge) in die Löcher mit einem Schraubenzieher bzw. mit einer Bohrmaschine (mit Kreuzschlitz-Bits) fest.

Damit das Ganze noch stabiler wird, habe ich von hinten an das Regal noch Metallwinkel (siehe Abbildung) montiert.

Holzregal Regalsysteme selbst bauen Montage mit Bauanleitung

Hier ist es ratsam, den Metallwinkel erst anzuhalten und die Löcher mit einem Bleistift anzuzeichnen. Dann kann man im nächsten Schritt die Löcher mit einem Holzbohrer (wieder 3er oder 4er) vorbohren.

Am Ende werden dann ebenfalls die Metallwinkel mit einem Schraubenzieher und Kreuzschlitzschrauben (hier habe ich Kreuzschlitzschrauben mit 3 bzw. 4 cm Länge gewählt) am Regalelement befestigt. Damit ist der Rohbau des Holzregal-Systems fertig.

Finish: Holzregal (Regalsystem) lackieren, lasieren oder ölen

Um das Holzregal zu schützen, ist es sinnvoll es entweder zu lackieren, lasieren oder zu ölen. Zudem kann das Regal auch farblich der Wohnungs- oder Hauseinrichtung angepasst werden, um ihm eine besondere Note zu geben.

Auf jeden Fall sollte das Holz mit einem Schwingschleifer und feinem Schleifpapier möglichst glatt geschliffen werden, bevor man es lackiert, lasiert oder ölt. Eine Empfehlung wäre eine Bio-Holzschutz-Lasur mit einem Farbton Ihrer Wahl.

Eigenes Holzregal lackieren, lasieren oder ölen

Lasuren kann man ganz einfach mit einem Schwamm, Pinsel oder einer Rolle auf das Holz aufbringen. Falls Läufer oder Nasen entstehen, wischt man diese vor dem Trocknen einfach ab. Ein weiterer Vorteil einer Lasur ist, dass die Holzmaserung sichtbar bleibt - was zumindest mir sehr gut gefällt.

Sobald alles durchgetrocknet ist, können Sie das Regalsystem Ihres Holzregals endlich aufstellen und damit die Wohnung verschönern.

Materialliste zum Bau des Holzregals

  • Vollholzbretter (Kiefer) für Regalsystem:
    • 2 große Elemente (einmal Boden je 26 x 80 cm plus zwei Steher je 33 x 23 cm)
    • 3 kleine Elemente (Boden 18 x 80 cm plus zwei Steher je 16 x 26 cm)
  • 20 Kreuzschlitz-Schrauben (Spaks) - Länge 5 - 6 cm
  • 10 L-Winkel aus Metall
  • 40 Kreuzschlitz-Schrauben (Spaks) - Länge 3 - 4 cm (für Winkel)
  • Lasur - Holzöl o. ä., um das Holz zu schützen bzw. evtl. auch noch farblich zu verändern

Werkzeugliste zum Bau des Holzregals

  • Papier oder Karton plus Bleistift für Schablonen (Rundungen)
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Holzböcke (Auflage zum Sägen / Schleifen)
  • Kreuzschlitzschraubenzieher (oder Kreuzschlitz-Bohrmaschinen-Bits)
  • Bohrmaschine
  • 3er Holzbohrer
  • Schwingschleifer
  • Pinsel / Roller (für Lasur)
  • Holzleim

Viel Erfolg beim Bauen Ihres selbst designten Holzregals!

31.01.2019 © seit 01.2014 Tony Kühn  
Kommentar schreiben