Kalte Platten dekorieren - mit Gurken garnieren

Eine tolle Party-Idee für ein Essen sind kalte Platten zu dekorieren. Kalte Platten mit Gurken zu garnieren, ist immer ein Hingucker. Lesen Sie im folgenden Tipp, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, kalte Platten mit Gurken so zu garnieren, damit sie nicht nur den Gaumen, sondern auch das Auge erfreuen.

Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party-Tipp 4Gurken gehören zu den vielseitigen Gemüsesorten und dürfen auf keinem Buffet fehlen. Meistens werden sie roh verzehrt.

Sehr beliebt sind europaweit die Schlangengurken, auch Salatgurken genannt. Doch die folgenden Tipps zum Garnieren können Sie auch auf andere Gurkensorten anwenden, z. B. eingelegte Gurken. Sie benötigen dazu nur ein scharfes Messer und einen Teelöffel, falls die Gurke ausgehöhlt werden soll.

Bei allen Methoden mit Gurken zu garnieren, sollte die Gurke vorher gut gewaschen werden. Lassen Sie die Schale dran, denn darunter befinden sich viele wichtige Nähr- und Geschmacksstoffe. Auch gibt sie optisch ein schöneres Bild.

Videoanleitung: Gurken garnieren

Kalte Platte dekorieren - garnieren mit Gurkenkronen

  • Nachdem die Gurke gewaschen wurde, schneiden Sie sie in ca. 8 cm lange Stücke.
  • In der Mitte des Stücks schneiden Sie die Gurke rundherum zickzackförmig ein.
  • Lösen Sie beide Hälften durch leichtes Drehen voneinander.
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party Tipp Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Tipp 2
Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Tipp 3  

Kalte Platte dekorieren - garnieren mit Gurkentürmchen

  • Schneiden Sie die Gurke in etwa 4 cm lange Stücke.
  • Stellen Sie sie auf ihre Basis und höhlen sie oberhalb mit einem Teelöffel (oder Kugelausstecher) etwas aus.
  • In die dadurch entstandene Mulde geben Sie eine Füllung hinein, z. B. Kräuterquark oder Frischkäse mit frischem Dill bestreut.

Variation: Wer will, kann die Gurke nach dem Waschen kannelieren, d. h., man entfernt längs einen Teil ihrer Schale. Das kann mit einem scharfen Messer, Kanneliermesser oder einem Sparschäler bewerkstelligt werden. Heben Sie die abgezogenen Gurkenstreifen auf - sie lassen sich später gut zum Dekorieren verwenden. Dann erst folgen die nächsten Schritte, d. h., die Gurke wird in 4 cm lange Stücke geschnitten ... Die abgeschnittenen Streifen können zu einer kleinen Schlaufe zusammengerollt und auf die Füllung gesteckt werden.

Diese Methode zum Garnieren eignet sich auch sehr gut für gefüllte Gurken, die man etwas mehr aushöhlen kann, um sie z. B. mit Hackfleisch oder Gemüse zu füllen, bevor sie geschmort oder überbacken werden.


Kalte Platten dekorieren - Gurke Garnieren Anleitung Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Anleitung 2
Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Anleitung 3  

Kalte Platten dekorieren - mit Gurkenkörbchen garnieren

  • Schneiden Sie die Gurke in ca. 5 cm lange Stücke.
  • Legen Sie ein Stück längs vor sich hin.
  • Schneiden Sie rechts und links der Gurke ein knappes Viertel heraus. In der Mitte soll jedoch ein Henkelstück stehen gelassen werden.
  • Höhlen Sie die Gurke etwas aus.
  • Geben Sie eine Füllung Ihrer Wahl in das Körbchen.

Sehr schön sieht es aus, wenn Sie mehrere Gurkenkörbchen auf Salatblättern anrichten.


Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Buffet Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Buffet 2
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Buffet 3 Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Buffet 4

Kalte Platten dekorieren - mit Gurkenbooten garnieren

  • Halbieren Sie die Gurke der Länge nach.
  • Lösen Sie dann das Gurkenfleisch mit einem Löffel oder Kugelausstecher heraus.
  • Schneiden Sie erst dann die Gurke in Stücke - z. B. 6 cm lang.
  • Geben Sie eine Füllung Ihrer Wahl in die Gurkenboote.

Diese Methode eignet sich auch hervorragend für gekochte, gefüllte Gurken. Die Größe der Boote bleibt Ihnen bzw. dem Rezept überlassen. Wenn Sie z. B. gefüllte Gurken als Hauptspeise anrichten wollen, empfiehlt es sich natürlich, sie größer zu belassen.


Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Party-Tipp Gurkenboote 1 Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party Tipp Gurkenboote 2
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party-Tipp Gurkenboote 3

Kalte Platten dekorieren - mit Gurkenschiffchen garnieren

  • Halbieren Sie die Gurke der Länge nach.
  • Lösen Sie anschließend das Gurkenfleisch heraus.
  • Geben Sie eine Füllung Ihrer Wahl in die Gurkenhälften.
  • Dann erst schneiden Sie die Gurke in 3 bis 4 cm lange Stücke.
  • Stecken Sie in jedes, der so entstandenen Schiffchen ein Zahnstocher, an welchen jeweils ein Basilikumblatt befestigt wird.

So erhalten Sie sehr schnell viele kleine Gurkenschiffchen mit Mast und Basilikumsegel. Statt des Basilikums können Sie für das Segel z. B. Petersilie oder auch ein Stück eines Salatblattes verwenden. Schön sieht es aus, wenn Sie auf die Füllung noch 3 bis 4 Pinienkerne oder gehackte Haselnüsse streuen, falls das geschmacklich zu Ihrer Füllung passt.

Diese Methode, viele kleine Schiffchen schnell herzustellen, ist natürlich nur für Füllungen geeignet, die sich gut schneiden lassen, z. B. Frischkäse, Ricottakäse oder Fleischsalat. Wenn sich die Füllung nicht gut schneiden lässt, muss die Gurke früher in kleine Stücke geschnitten werden. Erst dann werden die Schiffchen einzeln gefüllt.

Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren Party-Tipp 1 Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party Tipp 2
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party-Tipp 3 Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren Party-Tipp 4

Kalte Platten dekorieren - garnieren mit Gurkenrispen

  • Schneiden Sie die Gurke in ca. 6 cm lange Stücke.
  • Schneiden Sie die Gurke dann in dünne Scheiben, jedoch so, dass sie mit der Basis der Gurke verbunden bleiben (ähnlich eines Kamms).
  • Biegen Sie nun jeden zweiten Streifen um.

Alternativ können Sie den dritten Schritt weglassen und die Gurke etwas gebogen platzieren, sodass sich die Scheiben etwas ausfächern. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Scheiben etwas dicker zu schneiden. So lässt sich die Gurke im Anschluss gleichmäßiger auffächern.


Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren selbst gemacht 1 Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren selbst gemacht 2
Kalte Platten dekorieren - Gurke garnieren selbst gemacht 3  

Kalte Platten dekorieren - garnieren mit Gurkenblumen

  • Schneiden Sie die Gurke in ca. 6 cm lange Stücke, bevor Sie sie halbieren.
  • Lösen Sie das Fruchtfleisch komplett heraus, sodass nur noch die Schale übrig bleibt.
  • Halbieren Sie die Schale der Länge nach.
  • Schneiden Sie etwas schräg die Schale in viele feine Streifen, die - wie ein Kamm - an der Basis jedoch verbunden bleiben.
  • Legen Sie den Kammstreifen in die Form eines Rings.
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren als Blume 1 Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren als Blume 2
Kalte Platten dekorieren - Gurken garnieren als Blume 3  

Kalte Platten dekorieren: Gurken mit essbaren Blüten garnieren

Gurken lassen sich hervorragend mit essbaren Blüten garnieren. Das gilt zwar nicht nur für Gurken, doch sie eignen sich besonders gut, da sie im Geschmack sehr fein und optisch / farblich relativ neutral sind, d. h. sich gut mit farbigen Blüten arrangieren lassen. Achten Sie beim Sammeln der Blüten darauf, dass sie an Orten gepflügt werden, die nicht umweltbelastet sind, z. B. fernab von dicht befahrenen Straßen.

Es gibt eine Reihe von Blüten, die sich gut zum Garnieren von kalten Platten eignen. Sie werden im Folgenden nach der Farbe ihrer Blüten sortiert:

  • Rötliche Blüten: Rose, Lilie (hier sind nahezu alle Arten, die im Garten wachsen essbar)
  • Violette Blüten: Veilchen (sie schmecken leicht süßlich), Lavendel, Gundermannblüten (herb süßlich), Vergissmeinnicht, Beinwell
  • Rosafarbene Blüten: Wildrose, Blatterbse
  • Gelbe Blüten: Johanniskraut, Löwenzahn, Goldnessel, Huflattich, Zucchini, Schlüsselblume, Sonnenblume
  • Orangefarbene Blüten: Kapuzinerkresse, Ringelblume
  • Weiße Blüten: Tulpen-Magnolie (schmeckt ebenfalls süßlich), Gänseblümchen, Brunnenkresse, Magarite, Wiesenschaumkraut, Knoblauchsrauke, Vogelmiere
  • Verschiedenfarbige Blüten: Stiefmütterchen (es gibt sie z. B. in Violett und Gelb), Dahlie

Das soll nur eine kleine Auswahl von bekannten Blüten sein, damit Sie nicht zu lange suchen müssen.

Was passt gut mit Gurken zusammen?

Gurken haben einen sehr feinen Geschmack, der durch die richtige Kombination mit bestimmten anderen Nahrungsmittel erhalten bleibt. Gurken lassen sich mit folgenden Nahrungsmitteln sehr gut kombinieren, z. B.:

  • Tomaten
  • Blattsalaten
  • Zucchini
  • Champignons
  • Fenchel
  • Mozzarella-Käse (auch in Kombination mit Tomaten)
  • Schafskäse
  • Quark
  • Frischkäse
  • Kräuter, z. B. Dill

Viel Spaß bei Dekorieren und Garnieren der kalten Platten mit Gurken!

21.06.2020 © seit 10.2012 Cassandra B.  
Kommentar schreiben