Umgang mit Stress und Prüfungsangst - Kurs "Lernen lernen" Teil 3

PrüfungsangstUnsere Fähigkeit Probleme zu lösen und uns für ein fernes Ziel zu engagieren, wird in großem Maße von unseren Gefühlen beeinflußt. Wer schlechte Laune hat, wird keine zufriedenstellende Lösung für ein Problem finden. Desinteresse und Lustlosigkeit verhindern, daß wir so gut lernen, wie wir es könnten. Angst und Sorgen vermindern ebenfalls unsere Lernleistung. Wer seine Gedanken und Gefühle jedoch lenken lernt, kann Höchstleistungen erbringen.

Wer bestimmt, was geschieht: Sie oder Ihre Gefühle? Erfahren Sie in diesem Kurs, wie Sie Ihr Verhalten wirkungsvoller steuern und mit kritischen Situationen umgehen können.


In diesem Kurs werden folgende Themen behandelt:

  1. Vorwort
  2. Selbsttest - Lerne ich engagiert?
  3. Keine Lust
  4. Der Schrei
  5. Zitternde Hände
  6. Fremdmotivation - Eigenmotivation
  7. Selbstbewußt werden
  8. Gefühle und Gedanken lenken
  9. Angst und Sorgen
  10. Angst und Leistungsfähigkeit
  11. Gestalten Sie Ihr Lernen
  12. Herausforderungen meistern
  13. Selbstsicher werden

Autor

Petra Sütterlin
Petra Sütterlin

Frau Sütterlin studierte Psychologie an der Uni in Tübingen. Sie unterrichtete einige Jahren als Dozentin in verschiedenen Volkshochschulen in Niedersachsen und veranstaltete Kurse als selbständige Seminarleiterin im Bereich Graphik und Design. Heute ist sie Inhaberin und Chefprogrammiererin des Philognosie-Wissensarchivs.

Lernen ist heute eine wichtige Fähigkeit, die wir universal einsetzen können. In diesem Kurs werden wir uns damit beschäftigen, wie wir konstruktiv mit Ängsten, Sorgen oder Prüfungsstreß umgehen können.


06.04.2006 © Petra Sütterlin  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.5 Gesamtbewertung

  4.5 Thema
  4.5 Information
  4.5 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Kurs: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.