Word: Größe und Position des Wordfensters beim Start festlegen

Das Fenster von Word öffnet sich an einer willkürlichen Position und ist zudem noch zu klein. Ich will hier eine Möglichkeit vorstellen, wie Sie Word anweisen können, wo bzw. wie groß es das Fenster gleich beim Start des Programms anzeigen soll.

Startfenster bei Word

Wer das Schreibprogramm Microsoft Word auf seinem Computer startet, erlebt des Öfteren eine unschöne Überraschung. Wer es gewohnt ist im Vollbildmodus zu arbeiten – oder zumindest ein größeres Fenster zum Bearbeiten von Word benötigt – ist nach jedem Start genötigt, das Fenster wunschgemäß zu platzieren bzw. auf die richtige Größe zu ziehen.

Bei häufigem Gebrauch von Word kann diese “Fehleinstellung” nervig werden, da man immer wieder Word platzieren und vergrößern muss, bevor man vernünftig arbeiten kann.

Wie kann ich das Startfenster von Word platzieren und dessen Größe selbst festlegen?

Um die Position und Fenstergröße selbst zu bestimmen, müssen Sie in Word ein sogenanntes Macro definieren. Es wird zukünftig beim Programmstart automatisch ablaufen und Größe und Position des Wordfensters nach Ihren Wünschen ausführen.

Wie definiere ich ein Macro zur Positionierung und Vergrößerung des Wordfensters?

Starten Sie zunächst Word und wählen Sie im oberen Menü den Punkt “Extras” -> dann die Option “Makro” -> und als nächstes die Option “Makros”.

Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel “Makros”. Sehen Sie hier nach, ob ein Eintrag mit dem Titel “AutoExec” bereits vorhanden ist. Wenn ja, markieren Sie diesen Eintrag in der Liste und klicken Sie anschließend auf den Button “Bearbeiten”.

Ist dieser Eintrag nicht vorhanden, dann müssen Sie das Makro neu anlegen, indem Sie in die Zeile “Macroname” die Zeichenfolge “AutoExec” (ohne Anführungszeichen) eintragen und anschließend auf den Button “Erstellen” klicken.

Es öffnet sich nun ein weiteres Fenster, in dem Sie die Position und Größe des Wordfensters beim Start definieren können. Dazu brauchen Sie folgenden Codeschnipsel …

Application.Top = 0
Application.Left = 0
Application.Width = 770
Application.Height = 600

Diese vier Zeilen müssen Sie in den Markroeditor eintragen.

Erklärung des Macro-Codes für Word

Hier noch kurz eine Erklärung zur Bedeutung jeder Zeile.

Die erste Zeile definiert den Abstand des Wordfensters von der oberen Kante Ihres Bildschirms. In diesem Beispiel habe ich den Abstand auf “0” gesetzt, d.h. das Wordfenster wird direkt am oberen Bildschirmrand positioniert.

Die zweite Zeile definiert den Abstand des Wordfensters vom linken Bildschirmrand. Auch dort habe ich den Abstand auf “0” gesetzt, d.h. es wird direkt an den linken Bildschirmrand gerückt.

Die dritte Zeile definiert die Breite des Wordfensters nach dem Start. Hier habe ich den Wert “770 ” gewählt, der meiner gesamten Bildschirmbreite (Auflösung = 1024 x 768 Pixel) entspricht.

Die vierte Zeile definiert die Höhe des Wordfensters nach dem Start. Hier erreiche ich mit dem Eintrag des Wertes “600”, dass das Fenster die gesamte Höhe des Bildschirms ausfüllt.

Sie können mit eigenen Werten nach dem Gleichheitszeichen experimentieren, bis Sie Ihre individuelle Größe und Platzierung gefunden haben. Speichern Sie am Ende diese Datei -> sobald Sie Word wieder starten, führt das Makro Ihre Eingaben aus.

Sie können sich künftig darauf verlassen, dass die Fenstergröße und Positionierung von Word Ihren genauen Wünschen entspricht!

Viel Erfolg!

Tony Kühn

Scroll to Top