Silberreinigung: Silber (Silberschmuck, Silberbesteck) putzen, polieren & aufbewahren

Angelaufenes Silber, Silberschmuck und Silberbesteck können Sie ganz einfach mit Hausmitteln (wie Alufolie & Salz, Zahnpasta oder Bier) reinigen. Wie Sie beim Reinigen von Silber vorgehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Zudem geben wir Tipps zur Lagerung und Aufbewahrung Ihres wertvollen Silbers (Silberschmuck und Silberbesteck), damit das Anlaufen des Silbers deutlich verzögert wird.

Silber reinigen und polieren

Warum läuft Silber (Silberschmuck & Silberbesteck) an?

Wer altes Silberbesteck oder wertvollen Silberschmuck im Haus hat kennt das Problem - das Silber läuft mit der Zeit an, sieht dreckig und unansehnlich aus und verliert seinen Glanz. Schuld daran sind Fette, Säuren und Feuchtigkeit, die eine oberflächliche Korrosion des Silbers bewirken.

Da Silber ein sehr weiches Metall ist, kann es leicht verkratzen. Von daher ist eine schonende Reinigungsmethode das A und O, wenn Sie Ihren wertvollen Silberschmuck oder Ihr Silberbesteck originalgetreu erhalten wollen.

Ich beschreibe im Folgenden drei schonende Methoden, die biologisch vollkommen unbedenklich sind. Sie können diese Methoden zur Reinigung des Silbers auch kombinieren (z. B. Reinigungsmethode 1 und 2).

Silber mit Hausmitteln reinigen

1. Silber, Silberschmuck und Silberbesteck mit Alufolien und Salz reinigen

  1. Füllen Sie einen großen Topf mit heißem Wasser.
  2. Geben Sie pro Liter etwa einen gehäuften Teelöffel Salz hinzu.
  3. Nehmen Sie eine Alufolie und reißen sie in kleine Streifen. Geben Sie diese anschließend ebenfalls in den Topf mit dem heißen Wasser.
  4. Am Schluss geben Sie das zu reinigende Silber in den Topf und warten ein paar Minuten. Sie können praktisch zusehen, wie sich die oberflächliche Oxidschicht auflöst.
  5. Nach ca. 60 Minuten können Sie das Besteck herausnehmen und mit einem weichen Baumwolltuch polieren.

Wie reinigt Alufolie und Salz das Silber?

Silber, Silberschmuck oder Silberbesteck einfach selbst reinigen mit Hausmitteln Das Salz wirkt hierbei wie ein Elektrolyt in einer wässrigen Lösung. Ein Elektrolyt ist ein Leiter des elektrischen Stroms, wobei der Ladungstransport durch die Bewegung von Ionen erfolgt. Man sagt dazu auch Ionenleiter.

Damit Sie sich einmal ansehen können, wie Silberschmuck oder Silberbesteck mit dieser Methode gereinigt werden kann, habe ich ein Video von Youtube herausgesucht, die diese Art der Silberreinigung zeigt.

Video: Silber mit Alufolie und Salz reinigen

2. Silber, Silberschmuck & Silberbesteck mit Zahnpasta reinigen

  1. Geben Sie auf ein Zewa ein wenig handelsübliche Zahnpasta (kein Gel!) und reiben Sie mit der Zahnpasta den Silberschmuck (oder das Silberbesteck) ein.
  2. Wenn das Silber ausreichend mit Zahnpasta bedeckt ist, können Sie mit einer alten Zahnbürste die Zahnpasta noch in Ritzen oder Ecken einarbeiten, sodass wirklich die ganze Oberfläche des Silbers damit bedeckt ist.
  3. Geben Sie warmes Wasser in eine Schüssel und entfernen Sie die aufgebrachte Zahnpasta wieder vollständig. Mit der Zahnpasta lösen sich dann auch die oxidierten Silberpartikel ab, d. h., das Schmuckstück glänzt wieder wie neu.
  4. Am Ende polieren Sie das Silber mit einem sauberen Baumwolltuch trocken.

Damit Sie sich auch von dieser Methode zur Reinigung des Silbers eine Vorstellung machen können, habe ich hierzu ebenfalls ein Video eingebunden, welches diesen Vorgang zeigt.

Video: Silber mit Zahnpasta reinigen

3. Hausmittel: Silber mit Bier reinigen

Silber (d. h. Silberschmuck oder Silberbesteck) können Sie auch über Nacht in Bier einlegen, um es zu reinigen. Am nächsten Tag entnehmen Sie das Silber, spülen es ordentlich mit Wasser ab und reiben es anschließend noch mit einem Baumwolltuch trocken.

Silber aufbewahren: Schutz vor dem Anlaufen

Beim Aufbewarhen des Silbers ist Feuchtigkeit stets zu vermeiden. Deshalb eignet sich Plastik nicht, um Silber darin einzuwickeln. Darüber hinaus ist von Filz, Billard- und Ledertüchern abzuraten. Diese Stoffe sondern Schwefelwasserstoff ab und dies führt wiederum dazu, dass Silber schwarz anläuft. Ich lagere mein Silber daher in Baumwoll- oder Leinenstoffen, was die Korrosion (Anlaufen) deutlich hinauszögert. Manche wickeln ihren Silberschmuck oder auch Besteck in Alufolie ein, was den Prozess des Anlaufens ebenfalls stark verlangsamt.

Damit haben Sie nun alle Informationen, um Ihr Silber (Silberschmuck und Silberbesteck) einfach und effektiv selbst zu reinigen!

Viel Erfolg beim Reinigen Ihres Silbers!

17.01.2019 © seit 03.2004 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben