Natron-Deo-Spray gegen Schweißgeruch selber machen

Wem ein strenger Geruch nach Schweiß unangenehm ist, kann mit natürlichem Natron (auch Backpulver oder Natriumcarbonat genannt) dagegen angehen. Eine Möglichkeit besteht darin, sich ein Natron-Deo-Spray gegen Schweißgeruch selber zu machen. Wie die Herstellung funktioniert, zeige ich im Folgenden.

Warum ein Deo-Spray mit Natron selber machen?

Natron Deo Spray gegen Schweißgeruch selber machen herstellenGegen Schweißgeruch gibt es jede Menge Deos zu kaufen. Doch sie enthalten oft Substanzen wie Alkohol, der empfindliche Haut reizt oder Aluminium, dessen Wirkung von vielen als "gesundheitlich bedenklich" eingestuft wird. Ein Deo-Spray mit Natron ist hingegen nicht nur sehr günstig und einfach herzustellen, sondern gilt auch für die Haut als völlig unbedenklich.

Das Natron neutralisiert als Base die im Schweiß vorhandenen Substanzen wie Buttersäure oder Ameisensäure, die als Abbauprodukte den typischen unangenehmen Schweißgeruch ausmachen.

Außerdem legt die nahezu gesättigte Lösung einen feinen Film Natron auf die Haut, der auch weiteren Schweiß neutralisiert. Je nach Stärke der Schweißbildung wird der strenge Geruch 1 bis 3 Stunden gebunden.

Tipp: Wer auf Reisen - z. B. im Auto oder beim Bahnfahren - keine Möglichkeiten zur Körperpflege hat, kann mit dem Natron-Deo unangenehmen Schweißgeruch wirkungsvoll neutralisieren.

Im Weiteren finden Sie eine Video-Anleitung und einen bebilderten Text; Beide zeigen Ihnen, wie es geht.

Was brauchen Sie zur Herstellung des Natron-Deos?

Neben den Zutaten werden auch die "Werkzeuge" aufgelistet:

  • 5-6 g Natron pro 100 ml Wasser (entspricht ca. 1 gehäuften Teelöffel)
  • Wasser (Leitungswasser)
  • Küchenwaage
  • kleiner Trichter
  • leere Sprayflasche
  • evtl. Kaffeefilter & Filter

Video-Anleitung: Natron-Deo selber herstellen

Hier können Sie die Anleitung im Video ansehen oder alternativ dazu den unten stehenden Text lesen.

Wie kann ich ein Deo gegen Schweißgeruch selber machen?

1. Nehmen Sie ganz normales Leitungswasser mit Zimmertemperatur. Das hat den Sinn, dass sich darin die von mir empfohlene Menge an Natron auflöst. Sie erhalten eine nahezu gesättigte Lösung.

Achtung! Im warmen oder heißen Wasser löst sich zwar mehr Natron schneller auf, fällt aber dann bei Zimmertemperatur wieder aus. In Folge bilden sich unlösliche Kristalle, die den Ansaugschlauch der Deo-Flasche verstopfen.

Natron Doe Spray selber machen Anleitung2. Wiegen Sie pro 100 ml Wasser 5 bis 6 g Natron auf einer Küchenwaage ab und geben es unter Rühren in das Wasser, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

Falls Sie keine genaue Küchenwaage zu Hause haben, nehmen Sie 1 gehäuften Teelöffel voll Natron pro 100 ml Wasser. Es kann ca. 10 Minuten dauern, bis sich das Natron vollständig gelöst hat.

3. Wenn Verunreinigungen oder noch nicht gelöstes Natron zu sehen sind, filtern Sie die Lösung durch einen Kaffeefilter. Dies ist für den Gebrauch der Lösung in Deo-Sprays wichtig, da die Ansaugschläuche oft sehr klein sind und mit wenigen Verunreinigungen schnell verstopfen.

4. Die fertige Natron-Wasser-Mischung füllen Sie mit einem kleinen Trichter in die leere Sprayflasche.

Tipp: Falls Sie etwas mehr herstellen wollen, geben Sie den Rest in ein verschraubbares Becherglas und lagern es kühl und dunkel. Die Lösung sollte etwa einen Monat lang halten, ohne zu verderben. So können Sie die Sprayflasche schnell und unkompliziert wieder nachfüllen.

Tipp: Wer dem geruchsneutralen Natron-Deo einen guten Geruch geben will, kann wasserlösliche Duftstoffe - wie z. B. Rosenwasser - hinzufügen.

Wie wende ich das Natron-Deo an?

Natron Deo gegen Schweißgeruch anwendenSprühen Sie die Natronlösung unter die Achseln und tupfen die Restfeuchte mit einem Tuch ab. Je nach Stärke und Intensität der Schweißbildung, sollte das Natron den Schweißgeruch zwischen 1 bis 3 Stunden verhindern.

Falls Sie bereits geschwitzt haben, tupfen Sie den Schweiß ab, bevor Sie die Natronlösung aufsprühen. Das Natron neutralisiert dann die Butter- und Ameisensäure des Schweißes.

Anschließend wischen Sie den neutralisierten Schweiß wieder ab und sprühen nochmals einen feinen Film (zur Vorsorge) auf die Stelle. Der neu aufgetragene Natronfilm sollte Sie dann wieder für einige Stunden schützen.

Viel Erfolg beim Kampf gegen unangenehmen Schweißgeruch mit dem Natron-Deo-Spray!

21.03.2017 © seit 03.2017 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN