12 Hausmittel gegen starken Husten / Keuchhusten

Wir müssen nicht immer gleich teure Medikamente kaufen, wenn es mit unserer Gesundheit nicht zum Besten steht.

Hausmittel gegen starken HustenIn diesem Artikel stelle ich Ihnen alte Hausmittel von Oma vor, die gegen starken Husten und Keuchhusten helfen sollen.

Wichtig: Falls der Husten allzu schlimm werden sollte, sind solche Hausmittel natürlich kein Ersatz für einen Arztbesuch. Im Zweifelsfall sollten Sie immer zusätzlich den Rat eines Fachmanns suchen.

Im Folgenden werde ich die einzelnen Hausmittel gegen Husten und ihre Anwendungen beschreiben.

Hausmittel gegen starken Husten

1. Zwiebelhustensaft selbst gemacht

Ein Hustensaft aus Zwiebeln ist billig und hilft hervorragend, den ständigen Hustenreiz zu mildern. Wie der Hustensaft gemacht und angewendet wird, habe ich bereits in einem separaten Artikel - Zwiebelhustensaft selber machen - beschrieben. Die Zutaten dazu hat man normalerweise im Haus. Er hat mir selbst - ich bin Raucher - bei heftigem Hustenreiz geholfen und ich konnte sogar nachts gut durchschlafen.

2. Hausmittel: Kamille oder ätherische Öle inhalieren

Bei starkem Hustenreiz hilft oft das Inhalieren von Kamille (oder anderen ätherischen Ölen wie Eukalyptusöl), die gereizten Schleimhäute zu beruhigen. Es befeuchtet die Atemwege, wirkt gegen die Entzündung und macht die Nase wieder frei. Wer gegen Kamille allergisch ist, kann auch eine heiße Kochsalzlösung oder Thymian verwenden.

3. Honigmilch als Hausmittel gegen trockenen Reizhusten

Hausmittel Honigmilch gegen starken HustenWarme Milch mit etwas Honig kann helfen, einen trockenen Reizhusten zu lindern. Honig wirkt dem Hustenreiz entgegen und hilft laut einer Studie des Fachmagazins "Pediatrics" auch nächtliche Hustenattacken zu mildern.

Milch ist ein altes Hausmittel, um die angegriffenen Schleimhäute zu beruhigen. Für Babys ist dieses Hausmittel nicht geeignet, da sie evtl. einige Bakterien im Honig nicht vertragen.

Wer keine Milch verträgt, kann alternativ auch warmen Brombeersaft mit Honig mischen, denn auch bei dieser Mischung wird eine ähnlich gute Wirkung erzielt.

4. Tee und Bier als Hausmittel gegen Husten

4.1. Bier gegen krampfartigen Husten

Bier soll ein gutes Rezept für abends und nachts sein - speziell bei Grippeerkrankungen mit Husten.

Rezept und Zubereitung: Kochen Sie einen halben Liter dunkles Bier abends auf und geben Sie vier Esslöffel Honig oder Fruchtzucker hinzu. Man sollte es warm - und möglichst schnell - trinken.

4.2. Feldthymiantee gegen Keuchhusten

Geben Sie ein bis zwei Teelöffel dieses Krauts in eine Tasse und übergießen es mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Sud 10 Minuten lang ziehen und seihen ihn dann ab.

Dieser Tee sollte etwa dreimal am Tag (je 1 Tasse) getrunken werden.

4.3. Lungenkrauttee gegen krampfartigen Husten

Geben Sie zwei Teelöffel in eine große Tasse und gießen den Inhalt mit kochendem Wasser auf. Lassen Sie den Tee wieder ca. 10 Minuten ziehen, bevor Sie ihn abseihen.

Auch dieser Hustentee sollte dreimal täglich - jeweils eine Tasse - getrunken werden.

4.4. Märzveilchentee gegen Husten

In eine Tasse geben Sie einen Teelöffel des Märzveilchen-Krauts und gießen es mit kochendem Wasser auf - dann 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Hier sind zwei bis vier Tassen pro Tag - je nach Stärke des Hustens - empfehlenswert.

4.5. Ysoptee gegen starken Reizhusten

Kochen Sie in einem Viertel Liter Wasser zwei Teelöffel Ysopkraut auf und lassen es 10 Minuten lang ziehen, dann abseihen. Von dieser Mischung können Sie stündlich etwa einen Esslöffel einnehmen, um den Husten zu lindern.

5. Quarkwickel gegen starken nächtlichen Hustenreiz

Wer nachts aufgrund des Hustens nicht mehr durchschlafen kann, sollte sich einen Quarkwickel machen. Erwärmen Sie 250 bis 500 Gramm Magerquark auf Körpertemperatur. Tragen Sie den Magerquark ca. 0,5 bis 1 cm dick auf ein sauberes und ebenfalls vorgewärmtes Tuch auf und schlagen Sie die leeren Enden des Tuches darüber. Dieser Quarkwickel wird dann auf die Brust gelegt und mit einem weiteren Handtuch abgedeckt. Je länger der Wickel einwirken kann, desto besser - man kann ich auch über Nacht tragen.

Hausmittel gegen Husten Ananas-Salbei-Saft6. Hausmittel Ananas-Salbei-Saft gegen Halsschmerzen beim Husten

Wer bei starkem Husten auch mit Halsschmerzen zu kämpfen hat, kann sich einen Ananas-Salbei-Hustensaft mischen. Hierzu wird frischer Salbei in kochendes Wasser gegeben und wie ein Tee aufgekocht.

Nachdem er abgekühlt ist, wird der Salbei ausgesiebt und mit frisch gepresstem Ananassaft gemischt. Diesen Saft kann man den ganzen Tag über schluckweise zur Linderung trinken.

7. Zwiebelmilch als Hausmittel gegen trockenen Reizhusten

Schneiden Sie 2 Zwiebeln etwas klein und geben sie in einen halben Liter heißer Milch. Lassen Sie die Mischung ca. 20 Minuten ziehen, anschließend die Zwiebeln aussieben. Die Milch kann mit Honig gesüßt werden. Diese Mischung sollte man schluckweise, verteilt auf den ganzen Tag, trinken.

Damit bin ich mit meinen Hausmitteln gegen Husten am Ende und hoffe, dass eines dieser genialen Rezepte auch Ihre Beschwerden lindern hilft.

Gute Genesung mit diesen Hausmitteln gegen Husten!

12.02.2018 © seit 01.2013 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  3.3 Gesamtbewertung

  3.0 Thema
  3.5 Information
  3.5 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.