Zwiebelhustensaft: Zwiebelsaft gegen Husten selber machen

Zwiebelsaft mit Honig – oder Zwiebelhustensaft – ist ein altes Hausmittel gegen Husten. Hier stellen wir Ihnen ein Rezept vor, wie Sie Zwiebelhustensaft ganz einfach selbst machen können. Außerdem geben wir Tipps zur Aufbewahrung und Anwendung.

Rezept Vorbereitung: Zwiebelsaft gegen Husten selbst machen

Der Zwiebelsaft gegen Husten ist ein altes und bewährtes Hausmittel, das mit jeder modernen Medizin mithalten kann. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Zwiebelhustensaft selbst gegen starken Reizhusten hervorragend hilft.

Zwiebelhustensaft - Zwiebelsaft mit Honig gegen Husten - Rezept

Um den Zwiebelhustensaft anzusetzen, benötigen Sie nur wenige Dinge, die eigentlich immer in der Küche vorrätig sind:

  • Eine Zwiebel
  • 4 bis 6 Esslöffel Zucker (oder Honig)
  • eine Keramikschüssel (oder Tupperdose)
  • etwas Wasser
Zwiebelhustensaft selber machen

Aus diesen einfachen Zutaten lässt sich der Zwiebelhustensaft herstellen, der äußerst günstig und dennoch sehr effektiv ist. Ich habe das Rezept selbst getestet und war von der Wirksamkeit ziemlich überrascht. Sie übertrifft meiner Erfahrung nach die besten Hustentees – die man aus der Apotheke nur teuer erstehen kann – bei Weitem!

Wie mache ich Zwiebelhustensaft?

  1. Schneiden Sie die Zwiebel in möglichst kleine Würfel und geben sie in eine Keramikschüssel.
  2. Geben Sie so viel kaltes Wasser hinzu, dass die Zwiebeln leicht im Wasser schwimmen.
  3. Geben Sie etwa 4 bis 6 gehäufte Esslöffel Zucker (oder Honig) hinein und verrühren das Ganze, bis der Zucker sich gelöst hat.

Damit ist der Zwiebelsaft gegen Husten fertig angesetzt. Nun sollte er noch etwa 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank stehen. Decken Sie die Schüssel mit einer Untertasse ab, damit die Inhaltsstoffe möglichst vollständig erhalten bleiben.

So konserviert kann der Zwiebelhustensaft etwa 3 bis 4 Tage verwendet werden. Falls Sie der Geruch im Kühlschrank stört, können Sie auch eine verschließbare Tupperdose zur Lagerung verwenden.

Wie wende ich den Zwiebelsaft gegen Husten an?

Tunken Sie einen Esslöffel flach in die Lösung, sodass nur der klare Zwiebelsaft auf den Löffel gelangt (siehe Abbildung). Von dieser Flüssigkeit nehmen Sie dreimal täglich etwa 2 bis 3 Esslöffel zu sich.

Anwendung Zwiebelhustensaft mit Honig gegen Husten

Ich hatte am Anfang etwas Bedenken, was den Geschmack betrifft – sicher nichts für Feinschmecker – aber dafür ist der Zwiebelhustensaft äußerst effektiv! Wenn Sie die angegebene Menge Zwiebelsaft etwa 3 bis 4 Tage zu sich nehmen, sollten Sie keinerlei Probleme mehr mit starkem Reizhusten haben.

Obwohl ich mit Husten bei Erkältungen mehr Probleme habe, als meine Mitmenschen, war kaum eine Hustenneigung zu spüren. Und auch nachts konnte ich ohne Beschwerden durchschlafen. Das einzige Manko beim Zwiebelhustensaft ist, dass der konzentrierte Zwiebelsaft unangenehmen Mundgeruch erzeugen kann.

Wenn Sie viel mit Menschen kommunizieren, sollten Sie daher vorsorgen, indem Sie sich nach der Einnahme des Hustensafts die Zähne putzen. Eine andere Möglichkeit ist nach einigen Minuten Einwirkungszeit den Mundraum mit klarem Wasser auszuspülen und ein Mentos – oder Tic Tac – zu lutschen.

Sie werden überrascht sein, wie gut der Zwiebelhustensaft gegen trockenen Reizhusten wirkt! Er ist zudem gut schleimlösend, sodass die wenigen „Husterer“ nur die „Verunreinigungen“ aus der Lunge zutage fördern.

Videoanleitung: Zwiebelhustensaft selber machen

Sie können sich auch unser Video zu diesem Tipp ansehen. Hier wird ebenfalls das Rezept gezeigt und Tipps zur Lagerung und Anwendung des Zwiebelhustensaftes gegeben. Außerdem haben wir noch ein paar Tricks angefügt, was man gegen evtl. dabei auftretenden Mundgeruch tun kann.

Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 154

Bisher keine Bewertungen.

Gute Genesung mit Ihrem selbst gemachten Zwiebelhustensaft!

Andrea Munich

Scroll to Top