Grill (Holzgrill) selber bauen

Wer im Sommer spontan Lust zum Grillen bekommt - aber keinen Grill zur Hand hat - kann sich aus einfachen Mitteln einen Grill selber bauen. In der folgenden Anleitung zeige ich Ihnen eine Methode, wie Sie einen Grill mit einfachen Gegenständen selber machen können, der für Holz oder Kohle geeignet ist.

Im Folgenden beschreibe ich den Bau eines Grills als bebilderten Text und binde ganz unten dazu noch ein Video ein, welches die Herstellung des Grills (und wie er funktioniert) ebenfalls zeigt. Ich beginne mit einer Materialbeschreibung, damit Sie vorab alle Utensilien im Haus zusammensuchen können, die Sie zum Improvisieren des Grills benötigen.

Grill Holzgrill selber bauen

Grill selber bauen: Was brauche ich?

Sie brauchen einen feuerfesten Behälter, in dem Sie das Holz bzw. die Kohlen verbrennen können. In diesem Beispiel nutze ich einen alten Wok - Sie können aber auch einen alten Kochtopf, eine alte Pfanne oder ein Backblech nehmen, also Gegenstände, die Sie ansonsten nicht mehr benötigen.

Für die Auflage des Grillguts nutze ich einen Gitterrost aus dem Backofen. Außerdem brauchen Sie noch ein paar Steine (z. B. Ziegel) als Unterlage, einen Schürhaken, ein Feuerzeug und Holz oder Grillkohle.

Wie kann ich einen Grill selber bauen / machen?

Damit der heiße Topf beim Grillen den Boden nicht verbrennt, legen Sie zunächst ein paar Backsteine als Isolierung darunter und stellen darauf den Topf. Achten Sie darauf, dass der Topf sicher steht, damit er beim Befeuern (oder dem Verteilen der Grillkohle) nicht umkippen kann.

Tipp: Falls Sie nur einen tiefen Topf zur Hand haben, füllen Sie den Boden einfach mit Kieselsteinen auf, damit der Abstand zum Gitterrost nicht zu groß wird. Den je näher der Gitterrost dem Feuer ist, desto heißer kann gegrillt werden.

Grill selber bauen Untergrund

Außerdem empfehle ich eine Gießkanne mit Wasser parat zu stellen, damit man im Notfall einen Brand löschen kann.

Dann geben Sie das trockene Holz oder die Grillkohlen in den Topf und zünden es an. Beachten Sie, dass das Holz oder die Grillkohle beim Verbrennen etwas zusammenfällt - hier braucht es also etwas Augenmaß, um am Ende die richtige Menge an glühender Kohle zu bekommen.

Sobald das Holz / Grillkohle brennt, stellen Sie vier Ecksteine (hier Backsteine) rundherum auf, auf die später der Grillrost gelegt wird. Der Grillrost sollte nur ca. 10 bis 15 cm von den glühenden Kohlen entfernt sein, damit das Grillgut später genügend Hitze bekommt.

Grill Holzgrill selber bauen machen

Sobald das Feuer ausgeht und glühende Kohle entsteht, können Sie den Gitterrost aus dem Backofen und anschließend das Grillgut auflegen und grillen. Das Grillen selbst funktioniert dann genau so, wie man es von einem herkömmlichen Holzkohlegrill kennt.

Grill selber machen

Vermutlich werden Sie nicht unbedingt die gezeigten Gegenstände im Haus haben. Hier geht es primär um das Prinzip, welches man mit etwas Kreativität leicht abwandeln bzw. anpassen kann.

Videoanleitung: Grill selber bauen

Hier können Sie sich diese Anleitung auch als Youtube-Video ansehen!

Viel Spaß und Erfolg beim Selbermachen Ihres Grills!

13.09.2017 © seit 06.2017 Tony Kühn  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN