Grill putzen: 5 Tipps einen Grillrost leicht zu säubern

Das Schwierige beim Thema "Grill putzen" ist, den Grillrost wieder gut zu säubern. Denn auf dem Grillrost ist das Fett oft heftig eingebrannt und lässt sich daher nur schwer reinigen. Hier stellen wir Ihnen 5 Tipps vor, wie jeder den Grill und Grillrost wieder ordentlich sauber bekommt.

Das Grillen ist in der Sommerzeit eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Doch leider sieht nach einem gelungenen Grillfest auch der Grillrost ziemlich mitgenommen aus.

Hartnäckige Verkrustungen aus Fett und Ruß verkleben den Grillrost und machen es schwer ihn wieder zu säubern. So kann das Putzen des Grillrosts zu einer ziemlich lästigen Nacharbeit werden, die Zeit und Nerven beansprucht. Dabei kann man sich mit ein paar Putztricks das Säubern des verschmutzen Grillrosts wesentlich erleichtern.

grill säubern, grillrost säubern, grill putzen, grillrost putzen

Im Folgenden zeige ich Ihnen 5 einfache Methoden, um Ihnen die Arbeit beim Säubern des Grills zu erleichtern.

1. Grill-Trick: Verschmutzen Grillrost mit Zeitungspapier säubern

Wickeln Sie den Grillrost nach dem Abkühlen in nasses Zeitungspapier. Lassen Sie den Rost so bis zum nächsten Tag liegen und entfernen Sie dann den Schmutz mit heißem Wasser und etwas Spülmittel. Bei sehr starker Verkrustung kann man den Grillrost vorher mit einem Schwamm mit Stahlfix einschmieren.

2. Grill-Trick: Verkrustete Grillroste in Salmiakgeist säubern

Legen Sie ein altes Handtuch in die Badewanne oder einen großen Bottich und legen Sie den Grillrost darauf. Lassen Sie nur so viel heißes Wasser in die Wanne laufen, dass der Grillrost gut bedeckt ist. Dann geben Sie etwa 125 ml Salmiakgeist hinzu und lassen den Rost etwa 30 bis 60 Minuten einweichen. Anschließend können Sie ihn herausnehmen und mit einem rauen Schwamm leicht säubern. Nachteil: Auch in der Wanne bleibt einiges an Dreck hängen, der ebenfalls geputzt werden muss.

3. Grill-Trick: Starke Verkrustungen vom Grillrost mit Ofenreiniger säubern

Haben sich schon etwas mehr bzw. sehr hartnäckige Verkrustungen auf dem Grillrost angesammelt, kann Ihnen diese Methode weiterhelfen. Nehmen Sie den Rost und sprühen Sie ihn dick mit Ofenreiniger ein. Stecken Sie ihn anschließend in einen großen Müllsack.

Der Müllsack wird zugemacht und über Nacht stehen gelassen. Achten Sie beim Öffnen am nächsten Tag darauf, nicht die ausströmenden Dämpfe einzuatmen. Jetzt sollte sich der vorher fest gebrannte Fettschmutz mit etwas Wasser und Seife mühelos ablösen lassen.

4. Grill-Trick: Grillrost mit Natron-Paste säubern

Eine andere Methode, stark verkrustete Grillroste effektiv zu putzen ist, diese mit einer Natron-Paste zu bestreichen und ca. 30 Minuten lang trocknen zu lassen. Die Natron-Paste wird mit 100 g Natron und 100 ml Wasser angesetzt. Sobald der Grillrost trocken ist, kann man die Stäbe mit einem alten und trockenen Tuch einfach säubern. Bevor der Grillrost jedoch erneut genutzt wird, sollte man ihn vorher etwa 15 Minuten über den glühenden Kohlen liegen lassen, damit alle Rückstände der Natronpaste vollständig verbrennen.

Grillrost schnell wieder sauber machen

5. Grill-Trick: Grillrost biologisch mit einer Apfelessig-Zuckerlösung säubern

Mischen Sie zunächst 200 ml Apfelessig mit zwei EL Zucker und tragen Sie diese Lösung auf den (noch heißen!) Grillrost auf. Achten Sie bei der Hitze darauf, sich nicht zu verbrennen. Nachdem der Grillrost vollständig abgekühlt ist, lassen sich die Verschmutzungen darauf leicht abputzen.

Ich hoffe es waren hier ein paar Ideen dabei, die Sie selbst gerne ausprobieren möchten. Falls Sie selbst noch gute Ideen zum Säubern des Grillrosts haben, schreiben Sie diese doch in den Kommentar unterhalb dieses Tipps.

Viel Erfolg beim Säubern des Grills bzw. Grillrosts!

27.03.2018 © seit 10.2008 Uwe Bartlos
Kommentar schreiben