Wie Farben unsere Stimmung beeinflussen

Spätestens seit Goethes Farbenlehre haben sich Menschen damit beschäftigt, wie Farben unsere Stimmung beeinflussen. Gewöhnlich wirken Farben eher unbewusst auf die Psyche, d.h. man findet einen Raum schwer, heiter, nüchtern etc., ohne sich der Auslöser bewusst zu sein. Wie Sie gezielt mit der Wirkung von Farben experimentieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wirkungen vom Farben auf den Menschen

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an einem sonnigen Tag in Ihre Firma fahren, wenn der Himmel tiefblau ist und die Sonne Ihren Augen tausenderlei Farbeindrücke zuspielt?

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an einem bedeckten Tag in Ihre Firma fahren, wenn alles grau in grau erscheint ...? Sie ärgern sich zwar nicht schwarz, aber Sie sind schneller reizbar - weil Ihre Sinne nicht gereizt werden. Am schlimmsten ist es jedoch, wenn Sie an einem herrlichen Sommertag in ein Büro gehen müssen, das in dunklen Tönen ausgestattet ist. Solch ein Büro lädt höchstens dazu ein, rote oder schwarze Zahlen zu schreiben, aber sonst nur gelb vor Neid zu werden, oder sogar vor Wut über Ihr Kerkerdasein blau anzulaufen.

Aber jetzt kommt Farbe ins Spiel - Farben haben Charakter! Erfolg ist farben- und facettenreich. Entdecken Sie die Kraft der Farben - für Ihr Leben und für Ihr Unternehmen.

Farben haben mehr Einfluss auf Sie, als Sie vielleicht glauben. Denn Farbe nimmt man sinnlich wahr. Und je nach Farbkombination empfangen Sie verschiedene Signale. Der Schweizer Farbpsychologe Max Lüscher und der Wissenschaftler Heinrich Frieling haben Goethes Farbenlehre wissenschaftlich untermauert. Frieling hat sich seit mehr als 40 Jahren intensiv mit den Farben und ihrem Bezug zum Menschen theoretisch und praktisch auseinandergesetzt und jeder Farbe bestimmte Eigenschaften zugeordnet:

Wie beeinflussen Farben unsere Stimmung?

Farbe Stimmung
Gelb anregend, heiter, befreiend, Intuition, Kontakt
Orange Freude, erwärmend, Glanz, Sonne, Fruchtbarkeit
Braun Erde trocken, nüchtern, real, banal, fest
Rot (Zinnober) erregend, lebhaft, Feuer, Gefahr, Liebe
Rot (purpur) erhaben, würdig, prächtig
Rosa süßlich, zurückhaltend, zart, Abstand
Violett mystisch, Unruhe, hoher Anspruch, Rausch, Magie
Dunkelblau vertiefend, konstruktiv, beherrschend, Philosophie
Hellblau sehnend, gemütsvoll, empfangend, Klarheit
Dunkelgrün beherrschend, naturhaft, Ruhe, Feuchtigkeit
Hellgrün zart, innig, weich, Schonung, besänftigend

Von der Farbpsychologie vollzog Frieling den Schritt zur Farbanwendung. Er gestaltete verschiedene große Fabriksgebäude, Krankenhäuser, Schulen und Verwaltungsgebäude in Europa und in den USA. Wie können nun Sie als Unternehmer und Manager Farben sinnvoll einsetzen? Welchen Nutzen können Farben für Ihr Unternehmen besitzen?

Gestalten Sie Ihre Besprechungsräume neu. Gestalten Sie einen "DenkRaum", einen "FreiRaum", einen "ZeitRaum". Diese Räume sind sehr gelb. - Gelb beruhigt die Seele, befreit den Geist und bereitet ihn zum kreativen Denken vor.

Wirkungen von Farben auf Menschen nutzen

Sorgen Sie für eine kreative Atmosphäre auf dem Arbeitsplatz. Ein abwechslungsreiches und anregendes Ambiente fördert das kreative Denken. Anita Roddick (die Gründerin von Body Shop International) ist davon überzeugt, dass die ästhetische Wirkung von Arbeitsräumen wichtig für die Fantasietätigkeit ist:

"Ich weiß, dass sich Kreativität unter anderem dadurch fördern lässt, dass man für eine anregende, ja unterhaltsame Umgebung sorgt. Deshalb ist ein Rundgang durch unsere Büros ein visuelles und sinnliches Erlebnis, das nicht zu vergleichen ist mit dem, was einen in den herkömmlichen Büroräumen anderer Firmen erwartet.

Wohin Sie blicken, finden Sie die Wände mit Postern, Schaubildern und Fotos bedeckt, die Taten menschlichen Geistes preisen - keine Tabellen mit Gewinn- und Verlustziffern, mit Produktivitätskurven oder dem Geld, das wir verdienen. Wir sammeln wunderbare Gedanken und wunderbare Bilder, die zum Ausdruck bringen, was wir wollen."

Probieren Sie aus, ob sich die visuellen Reize nicht durch Tast- und Hörerlebnisse ergänzen lassen. Ihre Mitarbeiter sollen süchtig nach Veränderung werden.
Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen eine Atmosphäre ständigen Wandels. Vielleicht bewegt Sie das Ergebnis "unserer" kleinen Farbenlehre, auch einige Dinge in Ihrem Leben oder Unternehmen neu wahrzunehmen und umzusetzen.

01.06.2016 © seit 02.2005 Peter Schipek  
Kommentar schreiben