Gefühle

Viele Menschen betrachten Gefühle - im Gegensatz zum Verstand - als eher primitiv oder hinderlich. Dabei sind Gefühle unser Antrieb, Motivation für unser Handeln bzw. sorgen bei Erfolgen für die entsprechende positive Stimmung (Glücksgefühle), die das Leben erst lebenswert macht. Hier finden Sie einige Artikel zum Thema Gefühle, die verschiedene Perspektive auf diese Triebkraft beleuchten.

Emotionale Intelligenz: Was ist das?

Die Emotionale Intelligenz eines Menschen gewinnt in unserer Gesellschaft eine immer größere Bedeutung. Sie nimmt nicht nur im privaten Leben, sondern auch im Beruf (z. B. in Führungspositionen) einen höheren Stellenwert ein als die Intellektuelle Intelligenz (IQ). Lesen Sie im folgenden Artikel, was Emotionale Intelligenz bedeutet und warum sie so wichtig geworden ist. Weiterlesen ››

Was sind Gefühle? Die fünf Grundgefühle ...

Gefühle machen unser Leben bunt und sind der Motor unserer Handlungen. Durch Vernunft lenken wir unsere Gefühle, bestimmen die Richtung unseres Handelns und somit unseres Lebens. In diesem Artikel finden Sie eine ausführliche Beschreibung und Hintergründe zu den fünf Grundgefühlen des Menschen. Weiterlesen ››

Emotionen kontrollieren: Umgang mit negativen Gefühlen

Emotionen kontrollieren: Für viele Menschen ist es schwer, mit ihren negativen Gefühlen konstruktiv umzugehen. Manche fühlen sich ihnen sogar hilflos ausgeliefert. Lesen Sie im folgenden Artikel, was Sie tun können, um mit negativen Gefühlen, insbesondere Ärger, Aggression, Wut und Zorn angemessen umgehen zu lernen. Weiterlesen ››

Was macht Menschen glücklich?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Ihnen fehlt, um richtig glücklich zu sein? Was müsste passieren, um Ihr Glück vollkommen zu machen? Oder halten Sie Glück für reinen Zufall, der nur wenigen Auserwählten beschieden ist? Dieser Artikel beschreibt Wege und Umwege zur Frage "Was macht Menschen glücklich?" Weiterlesen ››

Glücksforschung: Kriterien des Flow-Erlebnisses nach M. Csiksczentmihalyi

Was heißt "Glück?" Viele Forscher stellen sich diese Frage und versuchen herauszubekommen, was Menschen brauchen, um "glücklich" zu sein. Ein interessanter Zweig dieser Forschung stammt aus den Untersuchungen von M. Csiksczentmihalyi, der Hochgefühle "Flows" nannte. In diesem Artikel finden Sie die Kriterien, die mit dem Glücksgefühl "Flow" einhergehen. Weiterlesen ››

Wie können Sie Ihre Emotionale Intelligenz trainieren?

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Emotionale Intelligenz nur zum Teil angeboren ist. Zu einem großen Teil wird sie im frühen Kindheitsalter gelernt und im weiteren Leben verbessert. Lesen Sie im folgenden Artikel, welche Möglichkeiten es gibt, Ihre Emotionale Intelligenz zu trainieren und zu entwickeln. Weiterlesen ››

Selbsteinschätzung: Wie hoch ist Ihre Emotionale Intelligenz?

Die Emotionale Intelligenz ist eine zentrale Fähigkeit, um im Beruf und Privatleben erfolgreich zu sein. Lesen Sie im folgenden Artikel, welche Möglichkeiten es gibt, zu einer Selbsteinschätzung zu kommen. Denn eine realistische und kritische Selbsteinschätzung ist die Voraussetzung und ein erster Schritt dafür, seine Emotionale Intelligenz zu verbessern. Weiterlesen ››

Kraft des Wünschens: Wie Gefühle den Erfolg beeinflussen

Haben Sie sich nicht auch schon einmal einen Flaschengeist gewünscht, der Ihnen alle Wünsche erfüllt? Glauben Sie erfolgreich oder glücklich zu werden, wenn Ihre derzeitigen Wünsche in Erfüllung gehen? Lesen Sie in dieser Reflexion von Günter Wittek, welchen Einfluss Wünsche und Gefühle auf unseren Erfolg im Leben haben können. Weiterlesen ››

Echte und falsche Gefühle unterscheiden

Wie erkenne ich, ob Gefühle, die mich drängen echt sind oder falsch? Wenn ich sie doch fühle – ist das nicht Beweis genug? So einfach es auch ist, echte von falschen Gefühlen zu unterscheiden, wenn ich weiß, was ich will, so verwirrend kompliziert erscheinen mir meine Gefühle, solange ich im Labyrinth unechter Gefühle orientierungslos bin. Weiterlesen ››

Was haben Wille und Sensibilität miteinander zu tun?

Gefühlen und Trieben freien Wildlauf lassen oder sie mit "Willenskraft" unterdrücken? Gibt es statt dieses Dilemmas eine sinnvolle Alternative? Weiterlesen ››

NACH OBEN