Schönheitstipps: Peeling selber machen - 7 Rezepte

Unsere Haut ist unser größtes Organ und schützt unseren Körper vor vielen belastenden Umwelteinflüssen. Daher ist es wichtig, sie angemessen zu pflegen.

Peeling selber machen RezepteEine Methode dafür ist das Peeling, das unsere Haut nicht nur gesund erhält, sondern sie auch frisch und gepflegt aussehen lässt.

Gekaufte Peelings sind recht teuer, daher gehen viele dazu über, eigene Peelings nach Rezept selber zu machen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie Peelings richtig anwenden und wie Sie mit 7 Bio-Rezepten Ihr Peeling selber machen können.

Ein regelmäßig angewendetes und hochwertiges Peeling ist eine wichtige Maßnahme Ihre Haut zu pflegen und optisch schön zu erhalten. Durch ein Peeling werden abgestorbene und verhornte Hautschuppen auf der obersten Hautschicht entfernt. Außerdem fördert das Peeling ihre Durchblutung. Daher können pflegende Inhaltsstoffe wieder besser aufgenommen werden und ihre wohltuenden Wirkungen entfalten.

Wenn Sie Ihr Peeling selber machen, wissen Sie, welche Inhaltstoffe enthalten sind. Es empfiehlt sich ein schonendes Peeling zu verwenden, also darauf zu achten, dass die körnigen bzw. peelenden Substanzen nicht zu grob und großflächig sind. Das Peeling sollte weiterhin pflegende Substanzen enthalten, die durch die Haut gut aufgenommen werden können. Alle hier vorgestellten Rezepte sind für eine schonende Pflege der Haut geeignet.

Peeling selber machen: Wie wendet man es richtig an?

Besonders verhornte, trockene und aufgerissene Hautstellen, sollten Sie sorgfältig pflegen, z. B. Ellbogen, Knie, Füße und Hände. Für diese Stellen sollten immer schonende Peelings verwendet werden. Vermeiden Sie jedoch ein zu häufiges Peelen, denn die Folgen können ein schnelleres Verhornen, Austrocknen der Haut und Hautreizungen sein.

Eine einmal wöchentliche Anwendung eines Peelings für die Haut reicht völlig aus. Befeuchten Sie Ihre Haut - sofern im Rezept nicht anders beschrieben - bevor Sie das Peeling in sanft kreisenden Bewegungen einmassieren - und duschen Sie sich dann ab. Tupfen Sie sich anschließend trocken (nicht rubbeln), damit die pflegenden Substanzen des Peelings von der Haut aufgenommen werden können.

Lassen Sie die Restfeuchtigkeit an der Luft trocknen, auch wenn Sie währenddessen eine leichte Gänsehaut bekommen. Denn dadurch können sich Ihre Hautporen besser schließen. Am Schluss pflegen Sie Ihre Haut mit einer Creme, Lotion oder einem Öl ohne Konservierungsstoffe. Zum Beispiel eignet sich ein hochwertiges Mandelöl sehr gut, auch für die empfindliche Haut.

Zu den Mengenangaben der hier beschriebenen Peelings: Sie reichen für das Peeling Ihrer Gesichtshaut, Hals und Dekolleté locker aus (Augenpartie immer aussparen). Wer eine Ganzkörperbehandlung durchführen will, sollte entsprechend größere Mengen herstellen (mindestens verdoppeln bis verdreifachen).

Achten Sie beim Besorgen der notwendigen Zutaten darauf, biologische Produkte zu erwerben. Das ist besonders wichtig, wenn z. B. die Haut einer Frucht mitverwendet wird.

Honig- / Orangen- Peeling für die trockene Haut selber machen

Honig Orangen Peeling selber machenZutaten:

  • 20 g Bienenhonig
  • 20 ml süßes Mandelöl
  • 30 g Doritin (in Apotheken erhältlich)
  • 70 g Orangenschale (unbehandelt)

Waschen Sie die Orangenschale heiß ab. Reiben Sie sie anschließend mit einer Reibe ab, aber ohne das weiße Häutchen direkt unter der Schale. Lassen Sie die abgeriebene Schale über Nacht gut ausgebreitet trocknen.
Verrühren Sie den Bienenhonig mit dem Mandelöl und geben Doritin dazu. Am Schluss wird die abgeriebene, getrocknete Orangenschale darunter gerührt.

Mandel-Hefe-Peeling für die fettige und unreine Haut

Zutaten:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 EL fein geriebene Mandeln
  • 2 EL Milch

Zerkleinern Sie die Hefe, fügen Milch und Mandeln dazu und verrühren alles, bis ein streichfähiger Brei entsteht. Tragen Sie das Peeling auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf und lassen es 15 Minuten einwirken. Wenn das Peeling angetrocknet ist, wird es vorsichtig mit den kreisförmigen Bewegungen der Fingerspitzen entfernt (über dem Waschbecken, in der Dusche oder Badewanne). Die Reste spülen Sie mit lauwarmem Wasser ab.

Peeling mit Avocadoöl für jeden Hauttyp selber machen

Zutaten:

  • 2 EL Avocadoöl
  • 1 EL feinkörnigen Zucker (oder feines Meersalz oder fein gehackte Mandelsplitter)

Vermischen Sie alle Zutaten gut miteinander. Dieses Peeling ist auch für trockene und sensible Haut sehr gut geeignet.

Peeling mit Mandeln für die reife Haut selber machen

Zutaten:

  • 50 g süße fein geriebene Mandeln
  • 30 g Seesand
  • 20 ml süßes Mandelöl
  • 50 g Doritin

Wer die Möglichkeit hat, Mandeln selbst fein zu reiben, sollte dies tun. In diesem Fall benötigen Sie Mandeln, die geschält sind. Auch braucht es ein bisschen Zeit, bis die fein geriebenen Mandeln getrocknet sind (mindestens eine Nacht). Mischen Sie die fein geriebenen Mandeln mit allen anderen Zutaten. Dieses Peeling ist besonders schonend und daher für die reife Haut sehr gut geeignet.

Honigpeeling mit Sahne selber machen

Peeling Rezepte Anleitung selbst gemachtZutaten:

  • 2 EL Honig
  • 1 EL Sahne
  • 1 EL Grieß

Alle Zutaten werden sorgfältig miteinander vermischt. Wenn der Honig zu dickflüssig sein sollte, können Sie ihn in einem warmen Wasserbad verflüssigen. Dieses Peeling macht Ihre Haut besonders zart und weich.

Mildes Pflanzenpeeling selber machen

Zutaten:

  • 20 g Agar-Agar
  • 80 ml destilliertes Wasser (auch aufgekochtes Wasser kann verwendet werden)
  • 80 ml Rosenwasser
  • 20 g Beinwellwurzel

Zuerst wird Agar-Agar im erhitzten Wasser angerührt. Es sollten keine Klümpchen vorhanden sein. Gießen Sie Rosenwasser dazu. Die Beinwellwurzel sollte fein gehackt sein (eine Pfeffermühle eignet sich dafür - allerdings sollte sie nur zu Kosmetikzwecken dienen). Rühren Sie alle Zutaten gut durch. Füllen Sie die Masse in Cremedosen ab und stellen sie in den Kühlschrank. Von diesem Peeling tragen Sie nur kleine Mengen auf Ihre Haut auf.

Rezept für Ganzkörperpeeling selber machen

Zutaten:

  • Kaffee fein gemahlen
  • Honig
  • Salz (vorzugsweise fein gemahlenes Meersalz)
  • Naturjoghurt

Sie benötigen von allen 4 Zutaten die gleiche Menge. Sie werden zu gleichen Teilen miteinander vermischt und danach für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt. Dieses Peeling klärt und regeneriert Ihre Haut. Es ist darüber hinaus sehr praktisch, weil die Zutaten in fast jedem Haushalt vorrätig sind.

Denken Sie beim Peeling zum Selbermachen daran, dass es relativ schnell verbraucht werden sollte. Das gilt natürlich generell für alle Kosmetik, die frisch und selbst hergestellt wird.

Wenn Sie noch mehr Peeling-Rezepte erfahren wollen, lesen Sie folgende Artikel:

In den letzten beiden Tipps erhalten Sie jeweils ein wirkungsvolles Peelingrezept speziell für Füße geeignet.

Viel Spaß, wenn Sie Ihr eigenes Peeling selber machen und anwenden!

27.05.2016 © seit 12.2012 Cassandra B.  
Kommentar schreiben