Peeling Rezept: Kaffee und Salz gegen Cellulite

Kaffee ist der Muntermacher der Nation. Schwarzer Kaffee soll ja bekanntlich auch schön machen. Immerhin entscheiden sich rund 90% der Bundesbürger täglich für ihren Kaffee: zum Frühstück, im Büro oder beim Kaffeeklatsch.

Kaffee Salz Kaffee ist hierzulande sogar - noch vor Bier - das Volksgetränk Nummer eins. Aber Kaffee mit Salz? Das klingt ziemlich unappetitlich.

Dennoch: Kaffee und Salz sind die perfekte Kombination, wenn es um die Behandlung von Cellulite geht. Dabei muss man diese Kombination nicht trinken, sondern einfach nur äußerlich anwenden.

Kaffee gegen Orangenhaut / Cellulite

Der Hauptwirkstoff im Kaffee, das Coffein, wird in zahlreichen Schönheitsprodukten eingesetzt. Coffein ist ein anregend wirkender Bestandteil von Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Cola, Mate, Guarana und Schokolade.

Es ist eines der ältesten, wirksamsten und am besten verträglichen Aufputschmittel. Die Substanz wirkt jedoch nicht nur innerlich als Stimulans, sondern kommt u.a. auch in Spezial-Kosmetika zum Einsatz. Hier spielt Coffein zum Beispiel bei Cellulite eine große Rolle.

Das perfekte Duo bei Cellulite

Zwei von drei Frauen leiden unter Orangenhaut. In Anti-Cellulite-Produkten wird Coffein zur Hautstimulierung eingesetzt. Es wird von der Haut aufgenommen und fördert über eine Gefäßerweiterung die Durchblutung. Zusammen mit Salz, das äußerlich angewendet stark entschlackend wirkt, ist dies ein perfektes Mittel gegen die ungeliebten Dellen.

Regelmäßig in die Problemzonen einmassiert, können Coffein und Salz so helfen, Fettablagerungen entgegen zu wirken. Bereits nach mehrwöchiger Anwendung kann man eine Verbesserung des Erscheinungsbildes der Haut feststellen. Verstärkt wird der Effekt natürlich durch entsprechende sportliche Betätigungen.

Rezept für ein Kaffee-Salz-Peeling gegen Cellulite

  • 1 Teil Kaffeemehl
  • 1 Teil feines Meersalz
  • 2 Teile Duschgel

Vermischen Sie die Zutaten in einem Schälchen gut miteinander. In der Dusche mit dieser Peeling-Paste die Problemzonen gut einmassieren und kurz einwirken lassen. Das Peeling mindestens 1 x wöchentlich anwenden. Nehmen Sie am besten ein Duschgel, das zum Kaffee-Aroma gut passt: z.B. eines mit Vanilleduft.

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.

Ihr Fachwissen rundete sie schließlich durch eine Heilpraktiker-Ausbildung ab. Heute arbeitet die Autorin als freie Journalistin und Texterin. Sie hat bereits über 300 Fachartikel, sowie mehrere Sachbücher und Ratgeber veröffentlicht.

Ihre Webseite finden Sie unter der Überschrift dieses Tipps - aktuelle Bücher sind unterhalb dieses Textes (siehe "Ich will mehr zum Thema lesen") aufgeführt.

Viel Erfolg beim Peeling / der Behandlung gegen Cellulite!

30.05.2016 © seit 02.2008 Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.8 Gesamtbewertung

  4.8 Thema
  4.8 Information
  4.8 Verständlichkeit

Stimmen: 4

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN