Avocado pflanzen: Avocadobaum selber ziehen

In Deutschland gibt es viele Menschen, die Avocados lieben und sie auch gerne als Zimmerpflanze in der Wohnung halten. Dazu muss man sich keine Avocadobäume aus der Gärtnerei kaufen.

Avocados lassen sich ganz einfach pflanzen bzw. eigenhändig ziehen. Damit der Avocadobaum schön gedeiht und gut aussieht, sollte man einige Tricks kennen. Deshalb verrate ich Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Avocadobäume pflanzen, schneiden und pflegen. Alternativ zum Text können Sie sich auch unsere Video-Anleitung (ganz unten) ansehen.

Wie pflanze ich eine Avocado / Avocadobaum?

Um eine Avocado selber zu pflanzen, brauchen Sie zuerst den Kern einer Avocado. Am schönsten wachsen übrigens Avocadobäume, die aus der schwarzen Avocado aus Mexiko stammen.

Das Fruchtfleisch muss vom Kern entfernt werden, welcher dann im Weiteren zum Keimen gebracht wird. Manche empfehlen die braune (tote) Schale noch abzuschälen, da diese beim Keimen schimmeln kann.

Ich habe die Schale belassen und den Kern verwendet, wie er ist. Im Folgenden erfahren Sie zwei Methoden, wie Sie Avocados pflanzen können. (Als Vorgeschmack sehen Sie in der nächsten Abbildung meinen Avocadobaum, wie er nach ca. 4 Jahren aussieht.)

Avocadobaum selber pflanzen ziehen Anleitung

1. Avocados im Wasserglas keimen lassen

Viele lassen die Avocadokerne in einem Wasserglas vorkeimen, bevor sie sie in einen Blumentopf pflanzen. Wichtig bei der Wasserglasmethode ist, dass der runde Teil des Kerns nach unten und die Spitze nach oben zeigt, denn dort wird der Keimling herauskommen.

Zudem sollte nur der halbe Kern unter Wasser stehen und die Spitze trocken bleiben. Hierzu kann man vorsichtig zwei Zahnstocher in den Kern stecken (siehe Abbildung), welche die Position des Kerns stabil halten.

Avocados in Wasser pflanzen keimen lassen

Die Temperatur sollte bei ca. 20 °C liegen und der Wasserstand täglich kontrolliert werden, sodass der Kern immer halb im Wasser steht.

Es wird ca. 6 bis 8 Wochen dauern, bis der Keimling die Schale aufbricht und sichtbar wird. Sobald der Keimling etwa 2-3 cm heraussteht (siehe Abbildung rechts), kann man ihn samt Keimling in einen Blumentopf mit Anzuchterde geben.

2. Avocadobaum direkt in Anzuchterde pflanzen

Sie können den Kern aber auch direkt in einen Blumentopf mit Anzuchterde stecken. Auch hier sollte der runde Teil des Kerns unter die Erde und der spitze Teil etwas über die Erde hinausragen.

Avocadobaum in Anzuchterde pflanzen

Ebenso sollte die Erde immer leicht feucht gehalten werden, bis der Keimling sichtbar wird und anfängt, die ersten Wurzeln zu treiben.

Ansonsten sind die Bedingungen hinsichtlich Temperatur und Keimdauer wie oben beschrieben - hier ändert sich also nichts.

Sobald der Keim sichtbar wird, treibt er eine pfahlartige Wurzel in die Erde und dann beginnt der Avocadobaum rasant zu wachsen.

Übrigens: Der Keimling ernährt sich die erste Zeit aus dem Inhalt des Kerns. Je größer der Kern, desto länger kann sich der Keimling davon ernähren.

Tipps: Avocado / Avocadobaum pflegen und schneiden

1. Avocadobaum richtig gießen / düngen

Sie sollten berücksichtigen, dass Avocadobäume in trockenen Regionen wachsen, d. h., sobald der Kern Wurzeln treibt / in der Erde eingepflanzt ist, sollten Sie ihn nur noch mäßig gießen. Ich gieße ihn nur ca. 1 Mal pro Woche - das reicht völlig. Es sind mehr Avocadobäume ertrunken als vertrocknet. Allerdings sollte man die Erde auch nie völlig austrocknen lassen, denn dann lässt der Avocadobaum die Blätter hängen bzw. verliert sie. Düngen brauchen Sie den Baum nicht - dann wächst er zwar langsamer, aber der Stamm wird stärker.

2. Lichtverhältnisse für Avocadobäume

Der Avocadobaum mag es sehr sonnig, wächst aber auch (langsamer) in dunkleren Räumen, die nur Früh- oder Abendsonne abbekommen. Bekommt der Avocadobaum zu wenig Licht, entwickelt er oft blattlose Triebe ohne Verzweigung. In diesem Fall bekommt er einen sehr langen Stengel mit ein paar Blättern am Ende. In diesem Fall ist es ratsam ihn wie folgt zu schneiden.

3. Avocadobaum richtig schneiden

Um einen buschigen Avocadobaum zu bekommen, ist es wichtig ihn wiederholt etwas zu beschneiden, damit er sich an den Schnittstellen verzweigt. Dies sollte man schon am Anfang nach ca. 3-4 Monaten tun (siehe Abbildung unten).

Avocadobaum ziehen pfalnzen schneiden

Wichtig ist beim ersten Schnitt, dass man ihn nicht zu tief ansetzt. Man sollte ihn ab einer Höhe von ca. 15 cm abschneiden - es sollten jedoch mehrere Augen unterhalb im Stamm sichtbar bleiben.

Da damit der Wuchs nach oben begrenzt wurde, beginnt der Avocadobaum, an den Augen auszutreiben bzw. bildet (in den meisten der Fälle) eine Gabel an der Schnittspitze.

Diese Schnitttechnik kann man übrigens auch bei älteren Avocadobäumen anwenden, die nur lange (und fast blattlose) Stämme haben. Stellen Sie den Baum danach aber an einen sonnigeren Ort.

Dieser Schnitt wirkt zwar erst ein wenig radikal, aber schon nach wenigen Wochen treibt der Avocadobaum neu aus und wird immer buschiger (siehe Abbildung - ca. 3 Monate nach dem Schnitt).

Avocadobaum schneiden pflegen

Wächst Ihr Avocadobaum zu schnell, dann sollten Sie den Stamm abstützen (z. B. mit einem Schilfrohr) - nicht düngen - und so lange im Wuchs nach oben begrenzen, bis der Stamm die Pflanze selbst tragen kann.

Tipp: Avocadobäume kann man ab einer Temperatur von ca. 15 °C tagsüber und 5 °C nachts auch ins Freie stellen. Frost verträgt er nicht.

Stellen Sie ihn aber an einen Ort, der nur Früh- oder Abendsonne abbekommt, denn die Blätter sind noch empfindlich und könnten in der prallen Mittagssonne verbrennen.

Wenn der Avocadobaum den Temperaturwechsel mitmacht, wächst er zwar ebenfalls langsamer, wird dafür jedoch kräftiger (d. h. bekommt einen dickeren Stamm).

Video-Anleitung: Avocadobaum selber züchten

Hier die Anleitung zum Züchten eines eigenen Avocadobaums als Video.

Wann bekommt der Avocadobaum Früchte?

Wer Avocados vom eigenen Baum ernten will, braucht viel Geduld. Denn er wird erst nach ca. 7 bis 15 Jahren Früchte bilden. Da ein Baum zweigeschlechtliche Blüten hervorbringt, kann er sich selbst befruchten. Manche empfehlen mindestens zwei Bäume in räumlicher Nähe zueinander aufzustellen, um die Befruchtung zu optimieren.

Das Bestäuben kann man per Hand mit einem kleinen Pinsel bewerkstelligen oder es draußen den Bienen überlassen.

Damit bin ich mit meinen Tipps zum Pflanzen, Pflegen und Schneiden von Avocadobäumen am Ende und hoffe, dass die Informationen nützlich sind.

Viel Erfolg beim Pflanzen, Schneiden und Pflegen Ihres eigenen Avocadobaums!

02.11.2015 © seit 10.2015 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.