Kopfweh: Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Bei Kopfweh hilft es in vielen Fällen Hausmittel gegen die Kopfschmerzen einzusetzen. Wer gegen seine Kopfschmerzen etwas tun will, findet in diesem Artikel unterschiedliche Hausmittel, die gegen Kopfschmerzen helfen.

Denn Kopfschmerzen gehören neben Rückenschmerzen zu den weit verbreitetsten Leiden in Deutschland - mit starker Tendenz nach oben. Im Folgenden erfahren Sie, welche Methoden der Selbsthilfe es gibt, Kopfschmerzen erfolgreich zu behandeln.

Hausmittel: Welche Kopfschmerzen habe ich?

Kopfweh: Hausmittel gegen KopfschmerzenSehr hilfreich ist es vorab festzustellen, um welche Art von Kopfweh es sich handelt.

Denn bei einer Migräne kommen andere Methoden zur Anwendung als bei den sogenannten Spannungskopfschmerzen.

Es gibt Methoden, die zwar gut gegen Spannungskopfschmerzen helfen, aber bei Migräne nicht zur Anwendung kommen sollten, z. B. sportliche Betätigung.

Zu den häufigsten Kopfschmerzarten wurde schon ein Artikel verfasst: Was Sie gegen Kopfschmerzen tun können. In diesem Artikel erfahren Sie weiterhin, was Sie tun sollten, insbesondere, wenn Sie unter Migräne leiden.

Im vorliegenden Artikel werden Methoden genannt, die gut gegen Spannungskopfschmerzen helfen. Dabei handelt es sich um die häufigste Kopfschmerzart, die zu gleichen Teilen bei Männern und Frauen auftritt.

Wenn Sie unsicher sind und unter chronisch wiederkehrenden Kopfschmerzen leiden, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, der die Ursache herausfindet. Denn es gibt über 200 verschiedene - zum Großteil seltene Kopfschmerzarten, die entsprechend ihrer Ursache unterschiedlich behandelt werden.

Omas Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Warum gleich zur Tablette greifen? Es gibt eine Reihe von Hausmitteln, die gegen Kopfschmerzen gute und schnelle Wirkung zeigen:

1. Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Koffein

Eine Tasse Kaffee oder Espresso (schwarz) mit einem Spritzer Zitronensaft hilft gut gegen Kopfschmerzen. Koffein beeinflusst die Gefäßspannung / -durchblutung. Vor allem bei Menschen, die nur gelegentlich Kaffee trinken, hilft diese Methode besonders gut. Alternativ können Sie auch etwas Cola mit einem Spritzer Zitronensaft trinken oder aber puren ungesüßten Zitronensaft.

2. Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Tees

  1. Tee als Hausmittel gegen KopfschmerzenKochen Sie Rotbuschtee und lassen ihn mit zwei Gewürznelken ziehen. Er hilft nicht nur, wenn die Kopfschmerzen auftreten, sondern wirkt auch vorbeugend.
  2. Stellen Sie einen Wacholderbeerentee her. Dazu zerkleinern Sie einen Teelöffel voll Wacholderbeeren und überbrühen ihn mit einer Tasse voll kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen, bevor Sie ihn abseihen und langsam - Schluck für Schluck - trinken.
  3. Auch Melissen- oder Hibiskustee hilft gut gegen Kopfschmerzen.

Ein Tee gegen Kopfschmerzen wird vor allem jenen empfohlen, die täglich eher wenig trinken. Wenn das der Fall sein sollte, erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr insgesamt, auch durch das Trinken von Wasser.

3. Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Anis

  • Inhalieren: Geben Sie eine Handvoll Anis-Samen in eine Schüssel oder Topf mit kochendem Wasser. Nehmen Sie dann ein Handtuch, das Sie sich über den Kopf hängen, und atmen den Dampf vorsichtig ein.
  • Fußbad: Auch ein heißes Fußbad mit der oben angegebenen Menge soll gut gegen Kopfschmerzen helfen. Kosten Sie Ihr Fußbad aus, solange es noch heiß ist. Danach duschen Sie Ihre Füße kalt ab.
  • Einnehmen: Sie benötigen Anis, Nelken und Schwarzkümmel. Mischen Sie alles zu gleichen Teilen und nehmen täglich zwei Teelöffel davon ein. Lutschen Sie die Mischung sorgfältig, bevor Sie schlucken.

Wenn Sie Interesse an weiteren Hausmitteln haben, die gut gegen Kopfschmerzen helfen, lesen Sie folgenden Artikel: Was kann ich gegen Kopfschmerzen tun?

In diesem Artikel werden auch Übungen vorgestellt, die gut gegen Kopfschmerzen helfen.

Was sollte bei Kopfschmerzen vermieden werden?

Es gibt einige Nahrungsmittel, die Sie meiden sollten, wenn Sie häufiger Kopfschmerzen haben. Es handelt sich um Nahrungsmittel / Getränke, die "biogene Amine" enthalten und Kopfschmerzen auslösen können. Meiden Sie z. B. Schokolade, Käse (vor allem reifen Käse), Weizen, Schweinefleisch und Rotwein. Auch Pökelsalz und Glutamat (ein Geschmacksverstärker) gelten als Substanzen, die Kopfschmerzen auslösen können (sogenannte Trigger).

Hausmittel: Bewegung und Massage hilft gegen Kopfschmerzen

Vor allem wird Rad fahren empfohlen (auch ein Heimtrainer ist möglich). Untersuchungen ergaben, dass das Rad fahren die Produktion von natürlichen Substanzen fördert, die schmerzlindernd wirken.

Es gibt bewährte und einfach durchzuführende Massagetechniken, wo bestimmte Akupressurpunkte gegen Kopfschmerzen (auch Migräne) miteinbezogen werden. Eine praktische und anschauliche Beschreibung finden Sie im folgenden Artikel: Massage bei Kopfschmerzen: Selbstmassage gegen Migräne.

Viel Erfolg mit den Hausmitteln gegen Kopfschmerzen!

09.06.2016 © seit 02.2002 Cassandra B.  
Kommentar schreiben