Gegen Erschöpfung & Müdigkeit: Zitrus-Grüntee als Muntermacher

Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit – manchmal fühlen wir uns scheinbar grundlos ausgepowert. Unter diesem Zustand leidet die Leistungsfähigkeit besonders. Man hat einfach keine Lust zu arbeiten oder Aufgaben in Angriff zu nehmen.

Im Frühjahr sprechen wir gerne von der typischen Frühjahrsmüdigkeit, weil der Körper sich vom ruhigen Winter- auf den aktiveren Frühlingsrhythmus umstellen muss.

Dazu fehlt vielen von uns nach einem langen Winter die Energie. Die Folge ist dann die typische Frühjahrsmüdigkeit.

Viele Vitamine, mehr Licht und frische Luft

Erschöpfung Müdigkeit Tipps Frühjahrsmüdigkeit Erschöpfungszustände über längere Zeit sollten Sie mit Ihrem Arzt klären. Oft steckt eine Anämie (Blutarmut) dahinter, die gezielt behandelt werden sollte.

Ansonsten hilft nach einem langen, dunklen Winter mit deftigen Mahlzeiten jetzt leichte Kost mit erhöhtem Vitalstoff-Anteil. Im Winter haben sich Stoffwechselschlacken im Organismus angesammelt, die das Mattigkeitsgefühl verursachen.

Durch Blutzucker- und Nährstoffmangel sind Gehirn und Nerven regelrecht unterversorgt. Beste Gegenmittel: viel Salat und Rohkost, die die Nervenzellen optimal mit Vitalstoffen versorgen und natürlich viel Bewegung bei Tageslicht an der frischen Luft.

Heilende Nahrung & Hausmittel

Eisenreiche Lebensmittel wie Leber, Nieren, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Spinat fördern den Transport von Sauerstoff im Blut, was die Leistungsfähigkeit steigert.

Vitamin C aus frischem Obst und Gemüse unterstützt die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die den Stoffwechsel aktivieren.

Zwiebeln & Knoblauch enthalten Stoffe, die die Gefäßwandspannung erhöhen und somit den Nährstofftransport verbessern.

Kartoffeln & Naturreis enthalten komplexe Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel konstant halten und viel Energie spenden.

Bewährte Hausmittel sind Wechselduschen – und natürlich Kaffee und Tee. Während das Koffein im Kaffee schnell wirkt und somit auch schneller pusht, wirkt das Koffein im Tee langsamer, aber dafür auch lang anhaltender.

Ermüdungszustände sind in der Regel auf Schlafmangel, körperliche oder geistige Überanstrengung oder Krankheiten wie Infektionen zurückzuführen. Wenn die Müdigkeit jedoch scheinbar grundlos auftritt, dann kann auch eine Ernährung mit zu schwerer Kost die Verdauung und den Stoffwechsel so stark beanspruchen, dass man leicht müde wird.

Deftige Kost und Lichtmangel

Besonders im Winter stehen außerordentlich deftige und schwere Mahlzeiten auf dem Speiseplan. Durch diese Ernährung und durch den typischen Lichtmangel in der dunklen Jahreszeit wird unser Organismus zunehmend träger. Und passend zum Frühjahr ist es dann soweit: Die Frühjahrsmüdigkeit macht uns zu schaffen.

Sauer macht munter

Jetzt ist es allerhöchste Zeit, auch den Stoffwechsel auf den Frühling umzustimmen. Das funktioniert am besten mit leichter vitalstoffreicher Kost wie Rohkost, Salat, viel Obst und Gemüse. Vor allem Zitronen gelten dank ihres Vitamin-C-Gehaltes und der Zitronensäure als perfekte Muntermacher.

Mein Tipp

Grüner Tee mit Zitrone wirkt nicht nur köstlich erfrischend, sondern ist auch ein perfekter Jungmacher, wenn man ihn regelmäßig trinkt.

Top-Rezept: Zitronen-Grüntee-Drink

Geben Sie den Saft und das Fruchtfleisch einer frisch ausgepressten Zitrone in 250 ml abgekühlten Grüntee. Nach Belieben können Sie den Zitronen-Grüntee-Drink mit etwas Honig süßen. Das Vitamin C und die Bioflavonoide aus der Zitrone, das Koffein und die Catechine im Grünen Tee ergänzen sich zu einem idealen Muntermacher. Trinken Sie täglich morgens diesen Mix, dann werden Sie von Tag zu Tag frischer und vitaler.

Weitere interessante Tipps zum Thema Gesundheit, Wellness etc. finden Sie in meinen Büchern (siehe Amazon-Werbung unterhalb des Artikels).

23.07.2017 © seit 04.2013 Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  3.5 Gesamtbewertung

  4.5 Thema
  2.5 Information
  3.5 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN