Theorie: Gehirngerecht lernen und lehren - Teil 1

gehirnforschung lernen Kinder Dieser Kurs beschäftigt sich mit den theoretischen Grundlagen, wie man "gehirngerecht lernen und lehren" kann. Neben den Erkenntnissen der Gehirnforschung, werden auch gängige Vorurteile und Fehlinterpretationen dieser Theorie - in Bezug auf das Lernverhalten von Menschen - beprochen.

Das Ziel dieses Kurses ist ein grundlegendes Know-How über den Zusammenhang von Lernen (und Lehren) und den biologischen Erkenntnissen unseres Gehirns zu vermitteln. Außerdem werden von den beiden Autoren praktische Schlussfolgerungen vorgestellt, wie man die Erkenntnisse der Gehirnforschung gewinnbringend auf das Vermitteln und Rezipieren von Lerninhalten anwenden kann.


Hier finden Sie einen Überblick über die einzelnen Lektionen des Kurses mit einer Kurzbeschreibung des Inhalts:

Expedition ins Gehirn

In dieser Lektion bekommen Sie eine Einführung über die grundlegenden Bereiche des Gehirns und deren Funktionen. Außerdem werden zwei Gehirnbereiche - der Hippocampus und der Amygdala - vorgestellt, die für das Lernen eine besondere Bedeutung haben.

Mythen vom Gehirn

Seit die Gehirnforschung versucht die Geheimnisse des Gehirns zu entschlüsseln, werden immer neue Thesen aufgestellt, wie man die Ergebnisse interpretieren kann. In dieser Lektion erfahren Sie, welche Mythen und Vorurteile sich ergeben haben, die eigentlich keinerlei wissenschaftliche Grundlage vorweisen können, aber dennoch in populären Vermittlungsmethoden Anwendung finden. Hier versuchen die Autoren die Spreu vom Weizen zu trennen und die "Mythen über das Gehirn" heraus zu finden.

Das ABC der Neuronen

In dieser Lektion werden Sie in das "ABC" der Neuronen eingeführt. In einfacher und verständlicher Sprache werden sowohl Neuronen und Synapsen, als auch der Aufbau von Nervenzellen erklärt.

Netzwerk der Erinnerung

In dieser Lektion wird erklärt, wie sich beim Lernen neuronale Netzwerke ausbilden, die für die Fähigkeit - uns an Lerninhalte zu erinnern - wichtig sind.

Hippocampus - der Schlüssel zum Lernen

Bestimmte Bereiche des Gehirns spielen beim Lernen von Inhalten eine wichtige Rolle. Hier erfahren Sie warum der Hippocampus den Schlüssel zum Lernen darstellt.

So lernt das Gehirn

Ein zweiter wichtiger Bereich, der beim Lernen im Gehirn eine Rolle spielt wird Amygdala oder Mandelkern genannt. In dieser Lektion wird dargestellt, wie die Alarmanlage des Gehirns funktioniert und inwiefern sie das Lernen behindern bzw. fördern kann.

Über TV und Videospiele

Viele Eltern und Lehrer fragen sich, ob der Konsum von TV oder Computerspielen für das Lernen hinderlich ist. In dieser Lektion erfahren Sie, ob und inwiefern der Kosum dieser Medien das Lernverhalten beeinträchtigen kann.

Dopamin - alles was uns Freude macht

Dopamin spielt bei Freude und beim Glücksgefühl eine zentrale Rolle. Es macht die Zellen besonders sensibel für das Empfangen neuer Informationen. Hier erfahren Sie, wie positive Empfindungen das Lernverhalten beeinflussen.

Karten im Kopf

Das Lernen hinterlässt im menschlichen Gehirn messbare Spuren. Dabei spricht man von „Karten" (kortikale Karten) im Gehirn. In dieser Lektion erfahren Sie, wie Sie das Gehirn beim Anlegen dieser kortikale Karten beeinflussen können.

Lernen im Schlaf

Wer würde nicht gerne im Schlaf lernen? In dieser Lektion lernen Sie, warum wir den Schlaf brauchen, um Erlerntes dauerhaft im Gedächtnis zu speichern.

Aufmerksamkeit lenken

Zum Abschluss dieses Kurses zeigen uns die Autoren, was es bedeutet die Aufmerksamkeit zu lenken und welche Faktoren beim Lenken der Aufmerksamkeit eine Rolle spielen.

Autor

Peter Schipek - Gerhild Löchli
Peter Schipek - Gerhild Löchli

Gerhild Löchli arbeitet seit 22 Jahren als Hauptschullehrerin in den Fächern Mathematik, Geometrisches Zeichnen und Sport. Dabei hatte die Autorin reichlich Gelegenheit sich mit dem Thema "Lernen" auseinanderzusetzen. Sie bildete sich weiter zur Lernberaterin, um mehr "Handwerkszeug" für die Schule und ihre eigenen Kinder zu erhalten.

Im Jahre 2006 machte sie zusätzlich eine Ausbildung zum Coach für Begabtenförderung. Mit diesem Wissen konnte sie in der Praxis viele Erfolge in der Arbeit mit Schülern, Studenten, Personen in Aus- und Weiterbildung und Senioren verzeichnen. In Zusammenarbeit mit Peter Schipek erweiterte sie ihr Tätigkeitsfeld auch auf Online-Kurse und Live-Vorträge.

Peter Schipek arbeitete über 25 Jahre als Autor im Marketing und Verkauf eines int. Mineralölunternehmens. Anschließend war er als Trainer und Berater im Bereich der Erwachsenenbildung tätig.

Seit etwa 20 Jahren beschäftigt sich Peter Schipek mit dem Thema "Gehirn & Lernen", entwickelte Projekte für das „Lernen der Zukunft“ und Konzepte für innovative Formen der Weiterbildung. Er konzipierte und moderierte u.a. das Projekt „Flow macht Schule“ der HBLA Klagenfurt.

Mehr zum Thema finden Sie auf seiner Website - bei speziellen Fragen wenden Sie sich per E-Mail an den Autor.


Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.6 Gesamtbewertung

  4.6 Thema
  4.5 Information
  4.7 Verständlichkeit

Stimmen: 19

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Kurs: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.