Autor werden: Wie veröffentliche ich eigene Artikel auf Philognosie?

Da uns in der Redaktion immer wieder viele Anfragen erreichen, wie man bei uns Autor werden kann und welche Kriterien wir an Artikel anlegen, haben wir uns dazu entschlossen, ein kleines Tutorial zu schreiben. Damit sollten Sie einen möglichst umfassenden Überblick erhalten, was zu tun ist und was Sie von uns erwarten können.

Wie werde ich Autor bei Philognosie?

Melden Sie sich mit Ihren korrekten Daten bei Philognosie als User an. Senden Sie uns per E-Mail einen Text, den Sie veröffentlichen wollen und der den nachfolgenden Kriterien entspricht, und teilen Sie uns Ihren Usernamen auf Philognosie mit.

Autor bei Philognosie werden

Außerdem sollten Sie mit unserer Autorenvereinbarung – wie hier beschrieben – „AGBs für Autoren“ einverstanden sein.

Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass alle unsere Autoren ihre Texte selbst schreiben, d. h. keine Urheberrechtsverletzungen begehen – keine Raubkopien als eigene Texte ausgeben. Für jede Veröffentlichung ist jeder Autor selbst verantwortlich, d. h. kann bei Abmahnungen (Nutzungs- oder Urheberrechtsverletzungen) rechtlich belangt werden.

Qualitäts-Kriterien für Philognosie-Artikel

Was ist hierbei zu beachten? Artikel müssen ein in sich abgeschlossenes und klar umrissenes Thema behandeln, welches allgemein verständlich geschrieben ist. Zudem sollte dieses Thema für unsere Leser einen praktischen Nutzen haben, d. h. wertvolle Informationen, Ratschläge oder Tipps etc. enthalten, die der Leser anwenden kann. Das Thema selbst sollte am besten „zeitlos“ sein, d. h. möglichst lange Zeit für Leser interessant sein. Tagesthemen – wie bei Zeitungen – sind zu schnell uninteressant und locken längerfristig kaum Leser an.

Das Thema muss einer unserer 20 Kategorien zugeordnet werden können (siehe Themenübersicht Kategorien). Im Zweifelsfall kann in der Redaktion (Redaktion – Tony Kühn) nachgefragt werden.

Die ideale Struktur für einen guten Artikel ist:

  • Aussagekräftige Überschrift
  • Teaser (Kurzbeschreibung) für die Übersichtseiten
  • Artikel-Text mit
    • Einleitung
    • Hauptteil
    • Abschluss

Der Artikeltext soll komplett formatiert sein, d. h. Absätze, Aufzählungen und Zwischenüberschriften etc. klar erkennbar enthalten. Die Mindestlänge eines Artikels sind ca. 2500 bis 3000 Zeichen (oder 350 bis 400 Wörter oder ca. eine dreiviertel bis eine Din A4-Seite Plaintext (nur Text)).

Im Artikel selbst darf kein „Werbe-Link“ zu Ihren Webseiten eingebaut werden.

Als Vorlagen akzeptieren wir Word-, Open-Office, und HTML-Dokumente, die direkt per E-Mail an die Redaktion (Redaktion – Tony Kühn) geschickt werden können.

Welche Artikel lehnen wir grundsätzlich ab?

  • Artikel ohne klaren Inhalt
  • Themen, die eine zu kleine Leserschaft ansprechen
  • jede Art von reinen Werbe-Artikeln, Selbstdarstellungen, Produktanpreisungen
  • Artikel ohne erkennbaren Nutzen für den Leser
  • Raubkopien
  • Texte, die bereits mehrfach im Internet vorhanden sind

Was passiert in der Redaktion mit Ihrem Artikel?

Nach Artikeleingang wird jeder Artikel von uns manuell geprüft und ein Feedback gegeben, ob dieser veröffentlicht, verbessert oder abgelehnt wird. Sie erhalten im Regelfall ca. 1 bis 5 Werktage nach Eingang des Artikels eine persönliche Antwort per E-Mail. Wird er auf die Veröffentlichungsliste gesetzt, wird er von uns noch bebildert und vor der Veröffentlichung Korrektur gelesen.

Falls Sie selbst eigene Bilder einfügen wollen, senden Sie diese ebenfalls per E-Mail an die Redaktion. Wenn Sie Bilder der Redaktion anbieten, sollten Sie die Bildrechte (also Urheber- und Nutzungsrechte) an den Bildern haben.

Alle Leistungen, Hilfen, Feedback etc. der Philognosie-Redaktion sind natürlich kostenlos. Um Linkspam zu vermeiden, werden alle Links innerhalb eines Artikels auf „nofollow“ gestellt. Alle Links bleiben aber erhalten und sind lesbar bzw. für Leser benutzbar.

Kann ich Werbung für mich und meine Projekte machen?

Ja – die beste Werbung ist seine eigene Fachkenntnis zu einem Thema zu zeigen. Wenn ihr Artikel wirklich gut ist, werden Interessierte in der Redaktion nach Kontakt anfragen. Kontaktanfragen werden aber nur mit Ihrer Erlaubnis an Sie weitergeleitet.

Buchautoren können dort außerdem ihre Bücher angeben. Nach Absprache mit der Redaktion können wir dann diese Bücher ebenfalls unter Ihren Artikeln in der Amazon-Werbung zum Verkauf einblenden.

Welchen Nutzen hat ein Autor von Philognosie?

Sie veröffentlichen Ihre Artikel auf unserem Portal mit über 12 Millionen Lesern pro Jahr. Dadurch steigt für Sie die Möglichkeit im Internet, als Autor bekannt und beliebt zu werden.

Außerdem bieten wir einen kostenlosen redaktionellen Service an:

  • webgerechte Aufbereitung und Bebilderung Ihrer Artikel
  • professionelle Präsentation mit Satz und Bebilderung
  • Rechtschreibkorrektur durch unsere Lektorin vor der Veröffentlichung
  • Werbung für Ihre Artikel im Internet (Twitter, Google, Facebook)

Sie können auch eigene Werbung (siehe oben) für Ihre Projekte als Autor (Autorenliste) machen und Ihre Webseite und Bücher über uns bekannt machen.

Zudem kann jeder unserer Autoren bei VG-Wort angemeldet werden – sofern er sich dort ebenfalls registriert – mit seinen Artikeln Geld verdienen. Jeder Artikel von Ihnen, der eine bestimmte Aufrufszahl überschreitet, kann dann mit VG-Wort-Tantiemen (2011 ca. 20 Euro pro Artikel im Jahr) vergütet werden. Bei Fragen zu dem Prozedere helfen wir Ihnen gerne weiter.

Sie brauchen also im Wesentlichen nur gute Texte zu liefern, um alles andere kümmert sich die Redaktion. Wenn Sie noch mehr wissen wollen, können Sie sich auch unsere Seite „Selbst Autor werden“ ansehen.

Wir freuen uns auf Ihre Artikel!

Tony Kühn

Scroll to Top