Farbberatung Persönlichkeit: Welcher Farbtyp bin ich?

Zu jeder persönlichen Farbberatung gehört die Frage "Welcher Farbtyp bin ich?" Denn es gibt den Frühlingstyp, den Sommertyp, den Herbsttyp und den Wintertyp. Nicht nur Kleider machen Leute, sondern auch Farben.

Eine gute Farbwahl Ihrer Kleidung wirkt sich darüber hinaus, positiv auf Ihren Erfolg und auf Ihr Wohlbefinden aus.

In diesem Artikel stellen wir die verschiedenen Farbtypen vor und zeigen, welche Farben einem Farbtyp besonders gut stehen.

Farbberatung: Farbtypen und Wirkung von Farben

Tagtäglich nehmen wir viele verschiedene Farben wahr, ohne uns ausreichend über ihre Wirkung Gedanken zu machen. Viele Untersuchungen sind sich darüber einig, dass Farben auf unser Wohlbefinden und unsere Stimmung wirken. Daher beeinflussen sie auch unser Urteil über andere Menschen und umgekehrt - das Urteil anderer Menschen über uns selbst.

Farbberatung - welche Farbtypen gibt es?Das geschieht meist unbewusst und betrifft viele, sehr wichtige Bereiche in unserem Leben: der Farbwahl unserer Kleidung im Beruf und unserem Auftreten in der Geschäftswelt, aber auch unserem Auftreten in der sozialen/familiären Welt, wenn es z. B. darum geht, ein Gespräch mit dem Lehrer unseres Kindes zu führen.

Stellen Sie sich einfach folgende Situation vor, auch wenn das Beispiel ein wenig überzogen wirken mag. Ihr Kind hat Probleme in der Schule und Sie erscheinen bei der Besprechung mit dem Lehrer Ihres Kindes im rosafarbenen Kleid (bzw. in einem rosafarbenen Anzug -> Farbe passt nicht zum Farbtyp).

Welche Assoziationen werden wohl beim Lehrer ausgelöst? Vermutlich wird er Sie nicht sonderlich ernst nehmen. Ähnlich wird diese Farbwahl in Ihrem Büro wirken, z. B. wenn Sie ein Gespräch über eine Gehaltserhöhung führen. Im Zweifelsfall: Probieren Sie es einfach mal aus, welche Wirkungen Farben bei Ihrem Farbtyp haben.

Natürlich werden andere Menschen Sie nicht nur nach Ihrem "Farbtyp" (bzw. nicht nur die farbliche Wahl Ihrer Kleidung) beurteilen. Zur Gesamterscheinung eines Menschen gehören auch seine Figur, Körpergröße, Frisur, Stil der Kleidung, Körpersprache, Stimme, Sprache und Persönlichkeit. Obiges Beispiel soll aufzeigen, dass Farben einen bedeutenden Einfluss auf das Gesamtbild eines Menschen haben. Ob eine Farbe zu einem Farbtyp passt, wird sich daher immer auswirken.

Wir beurteilen andere Menschen, die wir noch nie gesehen haben, innerhalb der ersten 7 Sekunden. In diesen ersten Sekunden wird vor allem das äußere Erscheinungsbild darüber entscheiden, ob ein weiterer Kontakt erfolgt oder nicht, unabhängig davon, wie liebenswert, kompetent, sprachgewandt ... ein Mensch ist. Ein Element hiervon ist, wie stimmig ein Farbtyp seine Farben (Kleidung) gewählt hat.

Farbtypen gibt es auch bei Männern! Immerhin hilft auch ihnen die richtige Farbwahl ihrer Kleidung bei der Erreichung ihrer Ziele.

Farbberatung: Wie sich Farben für Farbtypen zusammensetzen

Mit Itten unterscheiden wir drei Grundfarben: Rot, Gelb und Blau. Wenn wir alle drei Farben miteinander kombinieren, erhalten wir Mischfarben:

  • Farbberatung: Richtige Farben für den eigenen Farbtyp wählenRot und Gelb ergibt Orange
  • Rot und Blau ergibt Violett
  • Gelb und Blau ergibt Grün

Mischen wir weiter, erhalten wir zusätzliche Farben:

  • Rot und Orange ergibt Rotorange
  • Rot und Violett ergibt Rotviolett
  • Blau und Grün ergibt Blaugrün
  • Blau und Violett ergibt Blauviolett
  • Gelb und Grün ergibt Gelbgrün
  • Gelb und Orange ergibt Gelborange

Usw ...

Unabhängig davon, wie lange wir mischen, können Farben in eher gelb- oder blaustichige Farben unterschieden werden. Diese Erkenntnis ist die Grundlage jeder Farbberatung, so werden Grundfarben für verschiedene Farbtypen ermittelt. Doch dazu kommen wir später.

Farbtypen / Farbberatung: Wie Farben auf uns wirken

Farbberatung: Farbtypen und Wirkungen von FarbenAuch über die Wirkung von Farben gibt es zahlreiche Untersuchungen. Im Folgenden werden die allgemeinen Wirkungen von Farben auf Menschen beschrieben.

Das soll jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass jeder Mensch seinen eigenen Geschmack und eigene Vorlieben entwickelt. Das hängt mit seinem Charakter und seinen Erfahrungen zusammen, ist aber auch kulturell geprägt. Viele Menschen haben eine Lieblingsfarbe oder gar mehrere.

Deshalb sollen die unten beschriebenen Wirkungen von Farben und deren Farbnuancen nicht als absolute Wahrheit verstanden werden. Sie soll Ihnen vielmehr als Orientierung dienen. Bedenken Sie auch immer den Kontext, wo es um die Wahl der passenden Farben geht.

Folgende Extrembeispiele kennt jeder: Zu einer Beerdigung wählen Menschen eine andere Farbe ihrer Kleidung, als zu einem Kindergeburtstag. Auch wenn Sie sich in einer Farbe wohlfühlen, kann sie in einem bestimmten Kontext Ablehnung hervorrufen.

1. Farbberatung: Wie wirkt rot?

Diese Farbe wirkt als Signalfarbe, besonders dann, wenn es sich um ein kräftiges Rot handelt und die Kleidung großflächig bedeckt. Rot wirkt dynamisch und aufregend und gilt als optimistisch. Rot soll sogar den Appetit steigern - in vielerlei Hinsicht. Wer gerne rot trägt, signalisiert Selbstbewusstsein, Tatkraft, Energie, Leidenschaft, Vitalität.

Tragen Sie jedoch diese Farbe nur, wenn Sie sich tatsächlich so fühlen. In der Geschäftswelt sollten Sie mit roten Farben vorsichtig sein, vor allem mit kräftigen, großflächigen Rottönen. Da Rot eine gewisse Dominanz und Auffälligkeit bewirkt, wird von dieser Farbe - in der Geschäftswelt - eher abgeraten, vor allem dann, wenn es um den ersten Eindruck geht.

2. Farbberatung: Wie wirkt blau?

Sie gilt als Farbe der Sicherheit, Ruhe, der Zuverlässigkeit, Ordnung, Struktur, Sachlichkeit, Beständigkeit, Treue, Ausgeglichenheit, Seriosität, Empfindsamkeit, Zurückhaltung. Blau ist auch in der Geschäftswelt eine sichere Farbe. Diese Farbe gilt nicht als sonderlich fantasiereich, aber man liegt damit nur selten falsch.

Nicht ohne Grund sind viele Uniformen in Blautönen gehalten, z. B. die Uniformen der Stewardessen und Piloten. Sie sollen beruhigend und kompetent auf ihre Fluggäste wirken. Deshalb eignen sich diese Farbe und deren Nuancen sehr gut für offizielle Anlässe, wo es um einen respektvollen Umgang miteinander geht. Blau unterstreicht auch die elegante Wirkung von Kleidern.

3. Farbberatung: Wie wirkt gelb?

Diese Farbe strahlt Lebensfreude aus, Optimismus, Offenheit, Ehrlichkeit, Wärme, Aktivität, auch intellektuelle/geistige Aktivität. Menschen, die gerne Gelb tragen, sollen ein sonniges, fröhliches, heiteres und humorvolles Gemüt haben.

Gelb ist eine muntere, wache Farbe und wirkt, wenn sie großflächig getragen wird, erfrischend und aufmerksamkeitserregend. In der Geschäftswelt wird diese Farbe gerne nuanciert verwendet, bei Einzel-Kleidungsstücken, z. B. Krawatte, Schal, Bluse. Es wird jedoch davon abgeraten, sie für das ganze Outfit zu verwenden.

4. Farbberatung: Wie wirkt orange?

Sie gehört neben Gelb und Rot, zu den warmen Farben. Orange wirkt vitalisierend, optimistisch, aufbauend, kräftigend, positiv, lebensbejahend, sinnlich. Menschen, die gerne Orange tragen, wirken umgänglich, aufgeschlossen und gesellig. Ähnlich wie bei Gelb, wird in der Geschäftswelt empfohlen, Orange nur bei Einzelteilen zu verwenden. Auch sollte man darauf achten, dass diese Farbe zum eigenen Typ passt - sie kann Signalwirkung entfalten, wenn es sich um ein kräftiges Orange handelt (also ähnlich dem Rot).

5. Farbberatung: Wie wirkt grün?

Diese Farbe wird mit der Natur, einer üppigen Vegetation und damit Erdverbundenheit in Zusammenhang gebracht. Grün steht für Wachstum, Nahrung, Harmonie, Heilung, Neubeginn, Sicherheit, Selbstbewusstsein. Menschen, die gerne grüne Kleidung tragen, strahlen Ruhe und Ausgeglichenheit aus.

6. Farbberatung: Wie wirkt violett?

Gerne wird diese Farbe auch als mystische Farbe bezeichnet. Violett wirkt sehr extravagant und vorherrschend. Sie strahlt Würde und Selbstsicherheit aus, wenn sie von Menschen getragen wird, die eine sehr starke und ausgeprägte Persönlichkeit entwickelt haben. Deshalb wird empfohlen, darauf zu achten, dass diese Farbe auch zur eigenen Persönlichkeit und Status passt, sonst erzielt man genau die entgegengesetzte Wirkung.

7. Farbberatung: Wie wirkt rosa?

Diese Farbe wirkt sehr feminin und steht für Sanftheit und Zugänglichkeit, aber auch für leicht beeinflussbare Menschen. Für wichtige Geschäftstermine wird von dieser Farbe abgeraten. Schnell werden Menschen, die rosa tragen, nicht ernst genug genommen.

8. Farbberatung: Wie wirkt braun?

Wer sich braun kleidet, wirkt erdgebunden, freundlich, gesellig. Braun signalisiert Sicherheit, Beständigkeit, Ernsthaftigkeit, Geborgenheit, Vertrautheit, Wärme, Ruhe und Zuversicht. Braun gilt als solide und sichere Farbe, auch in der Geschäftswelt. Doch diese Farbe kann auch wie eine Tarnung wirken.

9. Farbberatung: Wie wirkt grau?

In der Geschäftswelt kann man mit dieser Farbe nicht viel verkehrt machen. Sie gilt als seriös, neutral, ausgeglichen. Doch es wird empfohlen, graue Kleidung etwas aufzufrischen, z. B. mit Einzelteilen, die aus kräftigeren Farben bestehen. Grau kann nämlich schnell "mausgrau", also farblos wirken.

10. Farbberatung: Wie wirkt weiß?

Sie ist die Farbe der Reinheit, Klarheit, Frische, Sauberkeit, Freude, Friedfertigkeit und die Farbe des Lichts. Auch die Unschuld wird gerne mit dieser Farbe assoziiert (allerdings nur in unserem Kulturkreis). Es wird in der Geschäftswelt abgeraten, sich komplett weiß zu kleiden.

Weiß macht die meisten Menschen ziemlich blass. Auch Menschen, die etwas korpulenter sind, sollten achtsam mit dieser Farbe umgehen, denn sie hebt die Rundungen stärker hervor. Eine Kleidungskombination mit weißen Einzelteilen, z. B. einer weißen Bluse oder Hemd, wird hingegen empfohlen.

11. Farbberatung: Wie wirkt schwarz?

Diese Farbe wirkt feierlich, geheimnisvoll, stark. In manchen Kulturen wird sie mit Trauer und Tod in Verbindung gebracht. In der Geschäftswelt sollte Schwarz immer mit anderen Farben kombiniert werden. Reines Schwarz steht nur sehr wenigen Menschen wirklich gut. Bei Schwarz gilt Ähnliches wie für Weiß und Grau. Bei allen drei Farben handelt es sich um Nicht-Buntfarben, die meist nur in Kombination mit farblichen Einzelteilen gut wirken.

Berücksichtigen Sie bei den obigen Orientierungen immer auch die Mode. Ein Beispiel: Anfang der 80ger Jahre konnte man in der Geschäftswelt viele Männer und Frauen beobachten, die ein altrosafarbenes Hemd bzw. Bluse trugen. Das war damals durchaus üblich - heute hingegen meist völlig unpassend.

Auch die Kleidungsetikette der Unternehmen ist unterschiedlich, je nachdem wo Sie arbeiten. Es gibt Unternehmen, wo eine Farbe, von der normalerweise abgeraten wird, zur Berufskleidung zählt und fast wie eine Uniform wirkt, z. B. in gehobeneren Hotels oder Restaurants.

Farbberatung: Richtige Farbe beim richtigen Farbtyp suggeriert "gutes Aussehen"

Viele Menschen kennen das Phänomen. Sie tragen eine bestimmte Kleidung besonders gerne, da sie sich besonders wohl darin fühlen. Ist das beliebte Kleidungsstück endlich wieder frisch gewaschen, fällt die Auswahl aus dem Kleiderschrank nicht mehr schwer. Auch wirkt dieses Lieblingsstück besonders positiv auf das gesamte Aussehen. Die eigene Gesichtsfarbe sieht frischer aus, der Teint leuchtender, kleine Fältchen sind kaum mehr zu sehen ...

Dieses Phänomen liegt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht in der Form Ihrer Lieblingskleidung begründet, sondern vor allem in seiner Farbe!

Farbtyp und FarbberatungGrundsätzlich kann ein Mensch fast jede Farbe tragen. Wir haben oben unterschieden, dass Farben entweder blau- oder gelbstichig sind. Entweder gehört eine Farbe also zur warmen oder zur kalten Farbskala. Sie müssen nur herausfinden, zu welchem Farbtyp Sie gehören.

Eine generalisierte Behauptung: "Blau (oder Rot, bzw. Gelb) steht mir nicht", ist in jedem Fall falsch! Es gibt aus der Palette der vielen Farben immer Nuancen/Töne/Schattierungen, die auch Ihnen gutstehen. Es gilt nur herauszufinden, um welche Töne und Farbintensitäten es sich dabei handelt.

Die Farbberatung der typengerechten Farben ist nicht mehr neu. Es handelt sich dabei um keine vorübergehende Modeerscheinung, sondern sie hat sich mittlerweile fest und erfolgreich etabliert. Wer sein Aussehen häufig als zu müde oder blass, abgespannt oder kränklich empfindet, obwohl er sich ansonsten körperlich gesund und wohlfühlt, sollte ernsthaft in Betracht ziehen, dass dies an der Farbauswahl seiner Kleidung liegt.

Die Farbberatung unterscheidet vier Typen von Menschen anhand ihres individuellen Hautuntertons. Dieser Hautunterton bleibt ein Leben lang konstant, d. h. er ändert sich nicht. Die Farbberater/innen werden Ihre Haut-, Haar- und Augenfarbe, sowie deren Intensität, analysieren. Sie werden herausfinden, ob die Grundfarbe Ihrer Haut blau- oder gelbstichig ist. Je nachdem werden sie Ihnen kühle oder warme Farben empfehlen. Zu der kühlen Farbskala gehören blaustichige Farben, zur warmen, gelbstichige.

Des Weiteren wird festgestellt, ob Sie besser in kontrastreichen oder weichen Farben aussehen. Sie selbst werden beobachten können, was zu Ihrem Hauttyp besser passt, denn das Ergebnis ist deutlich zu sehen. In der Regel erhalten Sie dort einen individuellen Farbpass, der Ihnen in Zukunft die Farbwahl Ihres Kleidungskaufs erheblich erleichtert.

Ich kann Ihnen eine Farbberatung nur wärmstens empfehlen. Diese einmalige Investition bietet Ihnen viele Vorteile für die Zukunft:

  • Ihr Teint leuchtet - aufgrund der richtigen Farben für Ihren Hauttyp. Sie sehen frisch und erholt aus, auch nach einem langen und ermüdeten Arbeitstag. Falten, Augenringe und sonstige Unregelmäßigkeiten der Haut, treten deutlich in den Hintergrund.
  • Sie werden Ruhe und Ordnung in Ihren Kleiderschrank bringen. Der Griff in den Kleiderschrank ist kein Problem mehr. Alle Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank passen zueinander und können daher gut miteinander kombiniert werden.
  • Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Geld, denn es wird keine Fehlkäufe mehr geben.
  • Sie werden nur noch Kleidung tragen, die Ihnen gutsteht und in der Sie sich wohlfühlen.

Farbberatung: Beschreibung der "Vier Farbtypen"

Farben für Farbtypen bei der Farbberatung richtig wählenDie Farbtypologie wird anhand der vier Jahreszeiten vorgenommen, d. h. sie unterscheidet Sommer-, Winter-, Herbst- und Frühlingstypen.

1. Farbtyp - Sommertyp: Menschen, die diesem Typ angehören, haben meist einen rosigen Teint, mit blauem Unterton (manchmal sehr hell). Ihre Haare sind hell- bis dunkelblond mit aschfarbenem Untergrund - manchmal auch brünett. Die Augenfarbe ist oft gemischt (blau, grün, grau) - die Augäpfel wirken cremefarben.

Diesem Typ stehen weiche Blau- und Brauntöne sehr gut. Die Blautöne sollten nicht zu kräftig sein, also nicht zu eisig, sondern eher rauchig wirken. Auch Pastelltöne können gut getragen werden, in Verbindung mit blauem oder grauem Hintergrund. Die Rot- bzw. Grüntöne sollten blaustichig sein. Wichtige Farben, dieses Typs: blasses Zitronengelb, Rosa, Mauve, Tauben- oder Mittelblau, rosiges Braun.

2. Farbtyp - Wintertyp: Er hat einen weißen, meist blassen oder olivbeigefarbenen Teint. Der Hautunterton ist bläulich, grau oder olivfarben. Das Haar ist oft dunkel, tiefschwarz oder mittel- bis dunkelbraun. Auch kastanienfarbene oder aschgraue Haare kann der Wintertyp haben. Seine meist dunkle Augenfarbe steht in einem deutlichen Kontrast zur seinen weißen Augäpfeln.

Die kühle Farbpalette ist genau das Richtige für den Wintertyp, mit starken Kontrasten, wie eine Winterlandschaft mit den dunkel-wirkenden Bäumen im Hintergrund. Seine wichtigsten Farben sind: Schwarz, Weiß, Marineblau, Königsblau, alle Pastellfarben, blaustichiges Rot und blaustichiges Grün. Auch Aubergine und ein Pink stehen diesem Typ sehr gut. Er kann die Nicht-Bunt-Farben: Schwarz und Weiß auch in Reinform tragen, was keiner der anderen Typen tun sollte.

3. Farbtyp - Herbsttyp: Er hat einen zarten, blassen Teint, oft mit einem gelben oder goldenen Unterton. Manchmal hat er Sommersprossen. Die Haarfarbe enthält einen roten oder goldenen Schimmer. Die Farbe der Iris kann unterschiedlich sein, beinhaltet aber oft goldene Pünktchen oder Streifen.

Dieser Typ kann alle kräftigen, dunklen, satten, erdigen Farben mit goldenem Unterton tragen. Seine wichtigsten Farben: dunkles, warmes Braun, Beige, Tomaten- oder Rostrot, Orange, Tannengrün, Goldgelb, sattes Türkis, Olivgrün, Marineblau. Sehr vorteilhaft wirken warme Gelbtöne.

4. Farbtyp - Frühlingstyp: Der Teint dieses Typs ist hell und hat einen goldfarbenen Unterton. Die Haarfarbe ist flachsblond, rot- oder gelbblond, honig- oder goldfarben - manchmal sogar dunkelbraun. Auffällig an der Haarfarbe ist ein Goldglanz.

Diesem Typ stehen alle warmen, frischen Farben mit einem gelben Unterton. Seine wichtigsten Farben: leuchtende Blautöne, helle Brauntöne, Camelfarben, Schokoladenbraun, Türkis, Graugrün, Feuerrot, Melone, sonnige, frische, warme Gelbtöne und alle Grüntöne, die einen Gelbstich aufweisen (z. B. Lindgrün).

Damit komme ich zum Ende des Artikels über die Bedeutung der Farben für unser Aussehen, Wohlbefinden und ihrer Wirkung auf andere Menschen. Gut gewählte Farben unserer Kleidung haben mehr Auswirkungen auf unseren Erfolg, als wir es uns vielleicht bewusst eingestehen wollen. Doch immer mehr Menschen nehmen ihr Erscheinungsbild ernst und lassen sich von Spezialisten beraten. Auch Bruce Darnell orientiert sich an oben beschriebener Farbtypologie.

Viel Erfolg bei der Wahl der richtigen Farben für Ihren Farbtyp!

22.07.2013 © seit 02.2009 Cassandra B.  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.