Zielorientiert Handeln: Die Kunst ein brauchbares Ziel zu formulieren

Teaser: Erfolgreiche Menschen setzten sich Ziele in ihrem Leben und überlassen die Zukunft nicht dem Zufall. Aber um ein brauchbares Ziel formulieren zu können muß man einige Punkte beachten. Schließlich wollen Sie erfolgreich sein und sich nicht schon bei de ...

Erfolgreiche Menschen setzten sich Ziele in ihrem Leben und überlassen die Zukunft nicht dem Zufall. Aber um ein brauchbares Ziel formulieren zu können muß man einige Punkte beachten. Schließlich wollen Sie erfolgreich sein und sich nicht schon bei der Zielformulierung selbst auszutricksen. Zu einer brauchbaren Zielformulierung gehören zwei Dinge - ein konkreter Termin und eine operationale Beschreibung des Zielzustandes.

Was heißt "operationale Beschreibung des Zielzustandes"? Ein Ziel operational zu beschreiben bedeutet, sinnlich wahrnehmbare Kriterien zu nennen, anhand derer Sie und andere erkennen können, daß der Soll-Zustand (das Ziel) erreicht worden ist. Wer seine Ziele nicht operational beschreibt, öffnet dem Selbstbetrug Tür und Tor.

Beispiel für eine nicht-operationale Beschreibung eines Ziels:

"Ich will bis Dez. 2005 besser Englisch sprechen." Diese Zielformulierung bedeutet im Grunde gar nichts - selbst wenn Sie eine Vokabel gelernt hätten, wäre der Sollzustand erfüllt.

Beispiel für eine operationale Beschreibung eines Zielzustandes:

"Ich kann bis zum 31. Dez. 2005 alle Vokabeln der Lehrhefte XY (hier aufzählen) auswendig und beherrsche die Grammatiklektionen von X bisY (hier aufführen).

Bei der letztgenannten Zielformulierung fällt auf, daß Sie von einem unabhängigen Beobachter verstanden und geprüft werden könnte. Dies ist das wichtigste Kriterium für eine brauchbare Zielformulierung, anhand derer Sie brauchbare bzw. von unsinnigen Formulierungen unterscheiden können. Falls Sie sich bei der Formulierung nicht sicher sind, lassen Sie sie von einem unabhängigen Bekannten prüfen. Fragen Sie ihn, ob er eine konkrete Vorstellung von Ihrem Soll-Zustand hat oder nicht. Eine Testfrage an den Beobachter könnte auch sein, woran er genau erkennen könnte, daß das Ziel erreicht ist. Kann er die Kontrolle nur vage (oder gar falsch) formulieren, wissen Sie, daß Ihr Ziel nicht operational formuliert ist.

Ein weiterer Tip ist - Schreiben Sie Ihre Ziele immer schriftlich auf! Unsere Erinnerung kann sich ändern - aber wer seine Formulierung schwarz auf weiß notiert hat, kann sich sein Ziel immer vor Augen führen.

07.03.2013 © seit 09.2005 Aris Rommel  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.1 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  3.8 Information
  4.5 Verständlichkeit

Stimmen: 4

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

Diesen Ratgeber bewerten.

Kurze Nachricht an uns?
Anregungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge...
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an kommentare@philognosie.net