Partnersuche: Schlechte Erfahrungen bei Dates positiv nutzen

Es gibt viele Frauen und Männer, die sich ein misslungenes Date sehr zu Herzen nehmen, vor allem wenn es öfter vorkommt. Es schlägt sich negativ auf das Selbstbewusstsein nieder, macht im Laufe der Zeit müde, entmutigt oder nervt. Oft werden schlechte Dates als reine Zeitverschwendung empfunden.

Schlechte Erfahrungen bei Singletreffs positiv nutzenDoch das muss nicht sein! Gerade enttäuschende Dates können Sie für Ihre Zukunft nutzen oder gar in eine positive Richtung lenken. Sie sind wertvoll! Dabei geht es nicht darum, sich etwas irgendwie im Nachhinein "schön zu reden", sondern etwas aktiv zu unternehmen, um aus unliebsamen Erfahrungen für die eigene künftige Beziehung zu lernen.

Ein Mensch lernt oft nur dann etwas, wenn er Fehler macht. Machen Sie sich diesen Zusammenhang bewusst.

Auch kleine Kinder lernen aus Fehlern, indem sie ihr Fehlverhalten mitbekommen, ändern, neue Verhaltensweisen ausprobieren und entsprechende Reaktionen aus der Umwelt beobachten. Sie sind auf Wiederholung, Experimentierfreudigkeit und Ausdauer angewiesen. Das gilt genauso für erwachsene Menschen, die z. B. das Ziel verfolgen, einen geeigneten Partner zu finden.

Aus Fehlern zu lernen impliziert, dass Sie bereit sind, sich Ziele zu setzen, die über eine (reine) Partnersuche hinausgehen. Diese Ziele wiederum werden Sie bei Ihrer weiteren Partnersuche ganz wesentlich unterstützen. So gehört jedes Date - völlig unabhängig, wie es verlief - zu Ihrem Weg, einen Partner zu finden.

Im Folgenden werden einige wichtige Bereiche genannt, die zu einer erfolgreichen Partnersuche dazugehören. Prüfen, d. h. reflektieren Sie darüber, ob Sie sich in einigen Bereichen wiederfinden und verbessern können, um Ihre Erfolgschancen künftig zu erhöhen.

Denn eine Partnersuche ist immer ein Prozess und eine Chance, sich selbst zu verbessern.

Menschenkenntnis - soziale Kompetenz verbessern

Nutzen Sie jedes Date, um Ihre soziale Kompetenz (z. B. Kommunikation) zu trainieren! Sie werden in Zukunft davon profitieren. Je klarer Sie sich auszudrücken lernen, desto befriedigender verläuft ein Gespräch, auch und gerade dann, wenn ein merkwürdiger Kauz vor Ihnen sitzt und es Ihnen wirklich schwer macht (z. B. indem er zu viel oder zu wenig redet).

Ihre künftige Beziehung wird davon profitieren, denn langjährige und gute Beziehungen zeichnen sich darin aus, dass beide Partner fähig sind, auch in kritischen Situationen miteinander reden zu können.

Die soziale Kompetenz ist ein Teilbereich der emotionalen Intelligenz. Wenn Sie sich selbst testen wollen, wo Ihre Stärken und Schwächen in diesem Bereich liegen, lesen Sie folgenden Artikel: Selbsteinschätzung: Wie hoch ist Ihre Emotionale Intelligenz?

In diesem Artikel finden Sie einige Links, die Sie weitergehend über das Thema der emotionalen und sozialen Kompetenz informieren und Möglichkeiten aufzeigen diese zu verbessern.

Eigene Erwartungen klären

Gehen Sie mit der richtigen Einstellung und Erwartung zu einem Dating. Es lässt sich vielleicht ein passender Partner finden, doch selbst wenn nicht, Sie gewinnen trotzdem!

Nutzen Sie jedes Date, um Ihre Erwartungen bzw. Partnerkriterien zu klären. Denn oft liegen die Probleme an den eigenen zu hohen Erwartungen. Wenn dies der Fall sein könnte, lesen Sie mehr dazu im folgenden Artikel: Partnersuche: Singles haben zu hohe Erwartungen.

Überdenken Sie im Anschluss Ihre Partnerkriterien! Wenn Ihnen Ihre Kriterien nicht bewusst sind - umso besser. Dann werden Ihnen Ihre "negativen" Erfahrungen bei der Klärung sehr gut helfen können.

Machen Sie sich schriftliche Notizen zu Ihren Erwartungen an Ihren künftigen Partner. Überprüfen, konkretisieren und überdenken Sie Ihre Erwartungen bzw. Partnerkriterien regelmäßig, sowohl die positiven (z. B. er sollte zwischen 30 und 35 Jahre alt sein, höflich sein ...), als auch die negativen (z. B. sie sollte nicht rauchen ...).

Nein-sagen

Negative Dates gewinnen manchmal auch eine zu hohe Präsenz, weil sich viele Menschen schwer damit tun, ein Date frühzeitig zu beenden. Sie wissen schon nach 5 Minuten, dass sie am liebsten gleich wieder nach Hause gehen wollen, haben aber Hemmungen dies dem anderen frühzeitig mitzuteilen.

Doch Ihrem Gegenüber wird dies mit Sicherheit genauso gehen und selbst wenn nicht - Sie haben eine gute Möglichkeit bekommen, Nein-sagen zu lernen. Nein zu sagen, ist nicht per se unhöflich! Eine Absage können Sie höflich und sachlich formulieren, ohne den anderen zu diskriminieren. Sie gewinnen Zeit und sind mit Sicherheit zufriedener mit sich selbst. Nein-sagen-können hat etwas mit Ehrlichkeit zu tun. Sie werden diese Fähigkeit in Ihrem Leben - mit oder noch ohne Partner - sehr gut gebrauchen können.

Nein-sagen hat auch etwas mit "No-Gos" zu tun. Werden Sie sich darüber im Klaren, was Sie bei Ihrem künftigen Partner überhaupt nicht akzeptieren können. Es gibt Dinge, mit denen Sie nicht leben wollen und das ist auch in Ordnung. Wenn sie z. B. Tiere liebt und ohne sie nicht leben will, Sie selbst aber Tieren ablehnend gegenüberstehen, handelt es sich um ein klares No-Go.

Klären Sie Ihre No-Gos frühestmöglich ab. Das kann ganz locker in einem Gespräch geschehen. Im obigen Beispiel lässt sich ein Gesprächsthema schnell auf Haustiere lenken und damit auf eine notwendige No-Go Information, die Sie benötigen.

Lockerheit und Humor

Je nachdem, welche Ziele Sie sich neben dem Finden eines Partners setzen - Lockerheit und Humor sind immer hilfreich. Bringen Sie sich vor Ihrem Dating in eine gute und positive Stimmung. Sie wissen selbst am besten, was Ihnen gut tut, wie Sie sich entspannen und in eine gute Stimmung bringen können. Schlechte Laune, Stress, Ungeduld, negative Erwartungen ... sind extrem hinderlich und erhöhen die Wahrscheinlichkeit enorm, dass Sie Ihre Welt (inklusive aller Menschen) im negativen Licht sehen.

Eine Unterhaltung ohne Druck hinderlicher Erwartungen auf eine gemeinsame Zukunft ist eine angenehme Erfahrung, die etwas Übung erfordert. Ein gutes und lockeres Gespräch trägt zum Wohlfühlen beider Gesprächspartner bei, auch wenn es bei einem einmaligen Treffen bleibt.

Es gibt aber auch einige Beispiele von Datings, wo zwar nicht der Partner fürs Leben gefunden wurde, doch ein guter Freund, mit dem man sich gerne und regelmäßig trifft.

Fehler beim ersten Date

Beim ersten Date werden immer wieder die gleichen Fehler gemacht. Informieren Sie sich frühzeitig, auf was Sie bei Ihrem ersten Date unbedingt achten sollten. Die oft auftretenden Fehler können Sie locker und ohne großen Aufwand vermeiden. Lesen Sie dazu folgenden Artikel: Flirten & Partnersuche: Tabuthemen beim ersten Date.

Ich wünsche Ihnen viele angenehme Erfahrungen bei all Ihren Dates und letztlich natürlich einen passenden Partner für eine gemeinsame Zukunft!

13.05.2015 © seit 09.2011 Cassandra B.  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.