Weintraubenmarmelade selber machen - 2 Rezepte

Aus reifen und süßen Weintrauben kann jeder ganz einfach eine Weintraubenmarmelade selber machen. Hier wollen wir Ihnen zwei Rezepte mit Anleitung zeigen - einmal "Weintraubenmarmelade pur" und "Weintraubenmarmelade mit Pfirsich-Orange" - die sehr lecker schmecken. Neben der Herstellung der Traubenmarmelade geben wir zusätzlich noch Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung.

Damit Sie sich besser vorstellen können, wie die Herstellung der Weintraubenmarmelade funktioniert, haben wir am Ende des Artikels noch ein Video eingebunden, dass ebenfalls alles Wichtige zeigt.

Weintraubenmarmelade selber machen

Weintrauben / Pfirsiche / Orangen vorbereiten

Bevor Sie mit Ihrem Lieblingsrezept loslegen, sollten Sie folgende Vorarbeiten machen:

Waschen Sie die Weintrauben vorab gründlich mit kalten Wasser ab, um Dreck, Staub und kleine Tierchen zu entfernen. Zupfen Sie dann die guten Trauben von der Weinrispe (Stiehlgerüst) und geben Sie sie in eine Schüssel - alle fauligen oder schimmligen Trauben gehören in den Kompost. Wenn Sie damit fertig sind, können Sie bereits mit dem ersten Rezept "Weintraubenmarmelade pur" loslegen.

Weintraubenmarmelade selber machen Rezept

Falls Sie das Rezept mit Pfirsich-Orange machen wollen, müssen Sie zusätzlich die Pfirsiche waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Wer Pfirsiche ohne Haut in der Marmelade haben will, kann sich in unseren Video "Pfirsichkompott selber machen" eine einfache Methode ansehen, wie man sie sehr schnell blanchieren (enthäuten) kann.

Da wir bei den Orangen die Schale brauchen, empfehle ich nur Bio-Orangen zu verwenden. Sie werden deutlich weniger gespritzt bzw. manche heftigen Pestizide sind beim Bio-Anbau auch verboten. Waschen Sie die Bio-Orangen ebenfalls gründlich ab.

Werkzeuge, Gläser und Deckel entkeimen

Damit die Marmelade möglichst lange haltbar bleibt, sollten Sie möglichst hygienisch arbeiten. Wir empfehlen alle Werkzeuge, die zum Abfüllen verwendet werden (z. B. Schütte, Trichter, Löffel etc.) und die Deckel der Gläser vorab mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher zu entkeimen. Die Gläser kann man 30 Minuten bei 120 °C im Backofen sterilisieren.

Gläser für Marmelade sterilisieren

1. Rezept: Weintraubenmarmelade pur selber machen

Geben Sie die fertig vorbereiteten Weintrauben in einen Topf. Wir verwenden für das Grundrezept zusätzlich einen 2 zu 1 Gelierzucker (also 1 Teil Gelierzucker auf 2 Teile Trauben). Rühren Sie den Zucker gleichmäßig unter die Trauben. Geben Sie pro Kilo Trauben den frisch gepressten Saft einer Zitrone dazu.

Wir belassen die Kerne in der Marmelade, da sie sehr viele gesunde Inhaltsstoffe haben (siehe auch Artikel "OPC Traubenkernextrakt: Warum Traubenkerne jung & gesund machen"). Außerdem schmecken Sie in der fertigen Marmelade angenehm nussig.

Variante ohne Zucker: Wenn die Trauben richtig reif und süß sind, kann man die Zugabe von Zucker auch weglassen. Ohne Zucker wird die Marmelade aber nur ca. 1 bis 2 Jahre halten - mit Zucker kann sie Jahrzehnte überstehen.

Stellen Sie den Ansatz auf den Herd und erhitzen Sie ihn langsam. Sobald die Weintrauben beim Köcheln zerfallen, pürieren Sie die Marmelade mit dem Pürierstab. Anschließend wird die Marmelade noch bis zum Kochen erhitzt. Sie soll mindestens 10 Minuten richtig aufkochen, um alle Enzyme zu deaktivieren - so wird sie maximal lange haltbar.

Weintraubenmarmelade ohne Zucker

Anschließend kann man die fertige Marmelade in die Gläser abfüllen. Füllen Sie die Gläser möglichst voll, damit wenig Luft verbleibt, die noch Keime enthalten könnte. Verschrauben Sie die Gläser direkt nach dem Befüllen und stellen Sie sie auf den Kopf zum Abkühlen.

2. Rezept: Weintrauben-Pfirsich-Orangen-Marmelade

Mischen Sie ein Kilo Weintrauben mit einem Kilo klein geschnittenen Pfirsichen (also 1 zu 1) in einem Topf. Geben Sie pro Kilo den Saft einer halben Zitrone dazu.

Weintraubenmarmelade mit Pfirsich und Orange

Pürieren Sie die Mischung mit dem Pürierstab. Falls Sie die Marmelade ohne Weintraubenkerne haben wollen, können Sie den Brei anschließend mit einen Sieb passieren.

Schälen Sie mit einem Kartoffelschäler die Haut einer Bio-Orange in großen Streifen ab. Legen Sie die Orangenstreifen mit in den Topf. Geben Sie den Gelierzucker (2 zu 1) dazu und rühren Sie den Zucker und die Orangenschalen ein. Damit sind die Zutaten komplett. Manche verfeinern den Geschmack noch zusätzlich mit Piment, Vanille und Thymian (optional).

Geben Sie den fertigen Ansatz auf den Herd und erhitzen Sie das Ganze, bis die Marmelade kocht. Insgesamt muss sie 10 Minuten kochen - dann ist sie fertig zum Abfüllen.

Das Abfüllen funktioniert genauso, wie wir es bereits beim obigen Rezept beschrieben haben. Zusätzlich achten wir darauf, das in jedem Glas 1 bis 2 Orangenstreifen landen, die dann auch beim Lagern noch ihre Aromen abgeben.

Haltbarkeit und Lagerung

Sobald die Marmelade abgekühlt ist, kann man sie mit einem schönen Etikett versehen. Wir schreiben immer den Namen der Marmelade und das Herstellungsjahr darauf, um später in der Vorratskammer den Überblick zu behalten.

Weintraubenmarmelade selber machen

Wer sauber gearbeitet hat, kann bei einer Marmelade ohne Gelierzucker mit ca. 1-2 Jahren - mit Gelierzucker mit einigen Jahrzehnten Haltbarkeit rechnen. Die Gläser sollten dunkel, trocken und kühl gelagert werden, um die maximale Haltbarkeit zu gewährleisten.

Video-Anleitung: Weintraubenmarmelade selber machen

In diesem Video können Sie sich ebenfalls noch einmal alle Schritte ansehen, die zur Herstellung der beiden Rezepte wichtig sind.

Viel Spaß und Freude mit Ihrer selbstgemachten Weintraubenmarmelade!

25.09.2018 © seit 09.2018 Elena Rice
Kommentar schreiben