Glas mit Tricks & Hausmitteln richtig reinigen

Damit Glas gut aussieht, muss man es sorgfältiger reinigen als andere Materialien. Hier erhalten Sie einige Tipps rund um das Putzen und Reinigen von Glas anhand von Beispielen. Sie lassen sich problemlos auch auf die Reinigung andere Gegenstände aus Glas übertragen.

Glas richtig putzen / reinigen

Schnell sind Fingerabdrücke, Schlieren oder Streifen sichtbar. Es gibt unzählig viele Alltagsgegenstände aus Glas: Flaschen, Trinkgläser, Brillen, Fenster, Duschkabinen, Leuchtbirnen, Thermometer, Vasen, Obst- und Salatschüssel, Aquarien, Bilderrahmen oder die unterschiedlichsten Dekoartikel – um nur einige Beispiele zu nennen.

Glas reinigen sauber machen Tipps

Damit Glas glänzt, muss es regelmäßig geputzt werden. Nicht immer greifen altbewährte Reinigungsmethoden, da sich sehr schnell sichtbare Streifen oder Schlieren bilden. Hartnäckige Flecken, z. B. aus Kalk, lassen sich nicht so einfach abwischen. Ein anschließendes Polieren ist vielen Menschen zu aufwendig – es kostet zu viel Zeit.

Reinigen mit Essig – Entfernen von Kalk auf Glas

Ob in der Vase, in Schüsseln oder Gläsern – Kalkflecken oder Kalkränder lassen sie unschön aussehen. Füllen Sie Ihr betroffenes Glasgefäß einfach mit einer Lösung aus Essenz und Wasser: 1 Teil Essig- oder Zitronenessenz auf 3 Teile Wasser. Lassen Sie die Essenz einziehen, spülen das Gefäß anschließend ab und trocknen es mit einem Geschirrtuch.

Glas reinigen putzen Kalkflecken entfernen

Glasgeschirr bleibt strahlend blank, wenn Sie einen Schuss Essig-Essenz in das Klarspülwasser geben.

Wenn Sie Probleme haben, Schlieren beim Fensterputzen wegzubekommen, kann das an einem zu kalkhaltigen Putzwasser liegen. Geben Sie auch hier einfach etwas Essig- oder Zitronenessenz ins Wasser: Pro Liter Wasser ca. 1 Tasse Essenz. Wischen Sie dann wie gewohnt das Fenster im Anschluss trocken, z. B. mit zerknülltem Zeitungs- oder Haushaltspapier.

Richtig reinigen: Duschkabinen aus Glas

Duschkabinen aus Glas sehen sehr schnell unschön aus, wenn man es sich nicht zur Gewohnheit macht, einige Maßnahmen regelmäßig anzuwenden. Duschkabinen gibt es aus unterschiedlichstem Glas. Die hier gegebenen Tipps beziehen sich nur auf Duschkabinen mit echtem Glas. Wenn Sie eine Duschkabine z. B. aus Acrylglas besitzen, sollten Sie die hier angegebenen Reinigungstipps an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

Duschkabine aus Glas reinigen

Auch macht es einen Unterschied, ob Ihre Duschkabine aus Klarglas oder Strukturglas besteht. Probieren Sie aus, welche Methode am besten wirkt und Ihnen zusagt.

Nach dem Duschen empfiehlt es sich, das Glas mit einem Abzieher vom Wasser zu befreien. Damit vermeiden Sie schon im Vorfeld, dass sich zu schnell Kalkflecken bilden. Eine andere Möglichkeit besteht darin ein Mittel aufzutragen, das das Wasser abperlen lässt. Solche Mittel (Regenabweiser) gibt es im Handel, z. B. beim Auto-Zubehör für Autoscheiben. Allerdings sollten Sie auch hier das Mittel an einer unauffälligen Stelle ausprobieren. Sie werden sehen, dass sich sehr viel langsamer Wasserflecken bilden.

Die Methode mit Essig- oder Zitronenessenz eignet sich auf für das Reinigen von Duschkabinen sehr gut (im Mischungsverhältnis mit Wasser 1 zu 2 oder 1 zu 3). Verwenden Sie allerdings am besten eine Sprühflasche. Füllen Sie Ihre Essenz in eine leere Sprühflasche (beschriften) und sprühen das Mittel direkt auf das Glas. Sie erleichtern sich damit das Putzen enorm.

Wer gerade mal keinen Essig oder Duschkabinenreiniger im Haus hat, kann Weichspüler verwenden, um das Glas in der Duschkabine wieder sauber zu bekommen. Geben Sie etwas Weichspüler in das Putzwasser und reinigen anschließend das Glas. Wer den Geruch mag – die Duschkabine riecht im Anschluss richtig frisch. Auch Shampoo kann verwendet werden, um Glas, z. B. auch Fensterglas schonend zu reinigen.

Glas richtig reinigen: Putzstein entfernt hartnäckige Verschmutzungen

Das gilt natürlich auch für ältere Kalkablagerungen, die sehr hartnäckig sein können. Putzstein ist ein universales Reinigungsmittel und auch für Fenster oder andere Materialien sehr gut geeignet. Er ist zwar recht teuer, hält aber sehr lang. Sie brauchen sich keine Sorgen machen, dass das Glas zerkratzt. Putzstein wird sogar beim Reinigen von Autos verwendet, ohne dass der Lack zerkratzt. Wer vorsichtig sein will, kann dies natürlich an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

Glas reinigen: Vasen, Flaschen und andere längliche Gegenstände

Das Problem bei länglichen Gegenständen aus Glas besteht oft darin, dass man beim Putzen nicht richtig an den Boden herankommt. Um dennoch ein sauberes Ergebnis zu erzielen, gibt es mehrere Methoden.

Es gibt längliche Spülbürsten, mit welchen man gut an den Boden eines Glasgefäßes herankommt. Doch nicht jeder hat solch eine Spülbürste zu Hause und für manche Gefäße ist die Spülbürste zu dick (z. B. für sehr kleine und lange Glasvasen oder Sektflöten).

Rohe Kartoffelschalen: Schneiden Sie Kartoffelschalen klein und geben sie z. B. in die Flasche. Füllen Sie etwas Wasser auf und schütteln Sie die Flasche kräftig durch. Dadurch wird sie sehr schön von innen sauber.

Gesalzenes Essigwasser: Füllen Sie etwas Essigwasser in die Flasche und geben ca. 1 Teelöffel Salz hinzu. Schütteln Sie die Flasche kräftig durch. Falls die Verschmutzung sehr hartnäckig ist, lassen Sie die Flasche mit dem gesalzenen Essigwasser etwas stehen, um sie im Anschluss wieder kräftig zu schwenken.

Reiskörner, Kaffeesatz oder aufgebrühte Teeblätter: Wenn die Flasche von innen härtere Verkrustungen aufweist, geben Sie einige Reiskörner hinein und etwas Wasser. Gehen Sie vor wie oben beschrieben: kräftig durchschütteln. Alternativ zum Reis können Sie auch Kaffeesatz oder aufgebrühte Teeblätter verwenden. Diese Reinigung ist ebenfalls sehr schonend und wird das Glas nicht zerkratzen.

Hausmittel: Zwiebeln reinigen stark verschmutztes Glas

Diese Methode kann ebenfalls sehr gut für Milchglas (auch Spiegel) oder für anders strukturiertes Glas hergenommen werden. Reiben Sie das Glas einfach mit einer rohen aufgeschnittenen Zwiebel ab. Wenn die Oberfläche der Zwiebel verdreckt ist, schneiden Sie einfach das schmutzige Stück ab und wischen weiter.

Hausmittel zum Reinigen von Glas

Richtig reinigen: Sonderfall Biergläser

Biergläser sollten nur mit warmem (oder heißem) klaren Wasser gespült werden. Denn die Rückstände von Spül- oder anderen Reinigungsmitteln verhindern, dass sich beim Einschenken ein schöner Bierschaum bilden kann. Spülen Sie das Bierglas – kurz bevor Sie das Bier einschenken – kurz mit klarem kalten Wasser aus, damit alle Staubpartikel entfernt werden, die ebenfalls den Bierschaum schnell in sich einfallen lassen.

Wer wissen will, wie man Spiegel richtig putzt, sollte folgenden Artikel lesen: Tipps: Spiegel richtig putzen / reinigen. Hier erfahren Sie auch, was Sie gegen blind gewordene Spiegel unternehmen können.

Viel Erfolg beim richtigen Reinigen von Glas!

Cassandra B.

Scroll to Top