Basilikum und Thunfisch, ein unschlagbares Team

Teaser: Aus Basilikum und Thunfisch läßt sich mit wenig Arbeit ein sehr leckerer Brotaufstrich zaubern. Er bringt nicht nur etwas Abwechslung in den Küche, sondern ist zudem noch sehr einweishaltig (Thunfisch) und gesund. Deshalb will ich Ihnen in ...

Aus Basilikum und Thunfisch läßt sich mit wenig Arbeit ein sehr leckerer Brotaufstrich zaubern. Er bringt nicht nur etwas Abwechslung in den Küche, sondern ist zudem noch sehr einweishaltig (Thunfisch) und gesund. Deshalb will ich Ihnen in diesem Tipp kurz zeigen, wie Sie einen Basilikum-Thunfisch-Brotaufstrich selbst machen können.

Zutaten für den Basilikum-Thunfisch-Brotaufstrich:

  • frischer Basilikum (Menge nach Geschmack - beispielsweise 10 Blätter pro Dose Thunfisch)
  • eine Dose Thunfisch im eigenen Saft (die fettärmere Variante als in Öl)
  • zwei Frühlingszwiebeln
  • ein Esslöffel Brunch (den Brotaufstrich gibt´s auch fettreduziert) oder etwas in der Art, beispielsweise Frischkäse, oder Sahne oder Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • einen Schuß Olivenöl, wer mag

Und so wird der Brotaufstrich gemacht: Basilikum kleinschneiden, Saft vom Thunfisch abschütten, Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Alles mit dem Öl und dem Brotaufstrich verrühren, salzen und pfeffern nach Geschmack, manchmal ist der Fisch schon recht salzig.

Kann man kalt als Brotaufstrich essen (Vollkornbrot dazu, mhh..), Tomaten oder Paprika damit füllen, kalt als Vorspeise oder auch mit Käse überbacken im Ofen als Hauptgericht. Ist superlecker, gesund und preiswert und macht so gut wie keine Arbeit.

Viel Spaß beim genießen des Basilikum-Thunfisch-Brotaufstrichs!

09.06.2012 © seit 06.2004 Stefanie Breton
Kommentar schreiben