Insektenstiche mit 16 Hausmitteln selber behandeln

In der warmen Jahreszeit herrscht wieder eine Menge Flugverkehr durch Insekten. Leider haben wir an den kleinen Nützlingen nicht immer nur unsere Freude, denn einige Insekten wie Bienen, Mücken oder Wespen können uns schmerzhafte Stiche beibringen.

Insektenstiche behandeln mit Hausmitteln Wer hier ein wenig umsichtig ist, kann einfach einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Insektenstiche zu vermeiden.

Wie man Insektenstiche vermeiden kann, haben wir bereits im Artikel "Insektenstiche: Vorbeugen gegen Bienen- und Wespenstiche" beschrieben.

Wem nun alle Vorsicht nichts geholfen hat und von einer Biene, Wespe oder Mücke gestochen wurde, kann sich mit Hausmitteln Linderung verschaffen. In diesem Tipp werde ich einige Hausmittel aus Omas Hausapotheke aufzählen, mit denen Sie Insektenstiche behandeln können.

Wie kann ich harmlose Insektenstiche behandeln?

Untersuchen Sie bei Bienen- und Wespenstichen zuerst die Stichwunde, bevor Sie die weiter unten aufgeführten Hausmittel anwenden. Wenn Kinder von Bienen, Wespen oder Mücken gestochen werden, ist der Schreck oft größer als der Schmerz. Hier können Eltern helfen, indem sie ruhig auf das Kind eingehen und trösten, bevor sie den Stich behandeln.

1. Hausmittel: Erste Behandlung von Bienenstichen ...

Wenn Sie von einer Biene gestochen wurden, verbleibt der Stachel der Biene meist in der Haut. Bienen stechen nur im "Notfall", wenn sie sich bedroht fühlen, und reißen sich dabei den Stachel mit dem Giftsack selbst aus dem Leib, was zu ihrem Tod führt.

Um den Stachel mit dem Giftsack zu entfernen, nehmen Sie sich am besten eine Lupe und eine Pinzette. Damit können Sie zielgenau zugreifen und den Stachel plus Giftsack gut entfernen. Sind weder Lupe noch Pinzette zur Hand können Sie versuchen, den Stachel vorsichtig mit den Fingernägeln abzukratzen. Diese Behandlung sollte schnell geschehen, denn sonst läuft immer mehr Bienengift in die verletzte Stelle und juckt unangenehm.

Insektenstiche mit Hausmitteln behandeln2. Hausmittel: Erste Behandlung bei Wespenstichen

Untersuchen Sie auch bei Wespenstichen, ob der Stachel in der Haut verblieben ist.

Normalerweise verlieren Wespen beim Stechen ihren Stachel nicht, eine Kontrolle ist dennoch sinnvoll.

Welche Hausmittel helfen gegen Insektenstiche?

Wenn Sie rasch handeln, können Sie Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen wirkungsvoll lindern:

1. Hausmittel gegen die Schwellung von Insektenstichen

Kühlen Sie die Stelle des Insektenstichs beispielsweise mit einem Eiswürfel, einer kalten Getränkeflasche oder einem noch verpackten Speiseeis.

Ein Hausmittel, welches vor allem gegen Bienen- und Wespenstiche gut hilft, ist eine rohe aufgeschnittene Zwiebel. Reiben Sie die rohe Zwiebel einige Minuten über den Insektenstich, sodass der austretende Zwiebelsaft seine entzündungshemmende Wirkung entfalten kann. Wird der Stich mit der Zwiebel schnell behandelt, verhindert der Zwiebelsaft in vielen Fällen sogar, dass der Insektenstich anschwillt.

2. Hausmittel gegen den Juckreiz bei Insektenstichen

Hausmittel Insektenstiche zu behandelnHausmittel, die gegen den Juckreiz bei Insektenstichen helfen, sind: Zitronensaft, feuchter Würfelzucker, Essig mit Salz, Zwiebelsaft oder Seife. Sie können Basilikumblätter zerreiben und auf den Stich geben, was den Juckreiz ebenfalls lindert.

Omas Hausapotheke empfiehlt auch pures Lavendelöl, das auf den Insektenstich gerieben wird und den Juckreiz deutlich mildert.

3. Weitere Hausmittel gegen Insektenstiche …

Je nachdem, welche Zutaten gerade greifbar sind, ist es sinnvoll über einige weitere Hausmittel Bescheid zu wissen, damit schnell reagiert werden kann:

  • Reiben Sie die Einstichstelle mit einer Zitronenschale ein.
  • Sie können sich für den Notfall aus der Apotheke auch australisches Teebaumöl, asiatisches Tigerbalsam oder Aloe-Vera-Saft besorgen, um den Insektenstich zu behandeln. Zudem gibt es in der Apotheke auch spezielle Salben gegen Insektenstiche oder ein "Notfall-Set", welches vor allem Allergiker immer bei sich haben sollten.
  • Spitzwegerich hilft schnell und wächst fast überall wie Unkraut: ein Blatt abpflücken, zwischen den Fingern zerreiben und den Stich mit dem austretenden Saft einreiben. Nach drei bis fünf Minuten tut es nicht mehr weh und der Stich schwillt ab.
  • Der "Muttertrick": einfach den Mund auf den Stich pressen, das Gift heraussaugen und ausspucken!
  • Frische Kohlblätter zerdrücken und den Saft auf den Stich geben.
  • Machen Sie einen Brei aus einem TL Tonerde und Wasser, geben Sie drei Tropfen Pfefferminzöl hinzu und behandeln Sie damit den Insektenstich.
  • Zerhacken Sie etwas frische Petersilie, geben sie auf den Stich und binden ein Tuch - als eine Art Wickel - um die Wunde.
  • Auch frisch zerriebene Basilikumblätter sollen helfen, die Folgen von Insektenstichen zu lindern. Geben Sie die Blätter direkt auf den Stich und lassen sie etwas einwirken.

Wann sind Insektenstiche gefährlich?

Wespen- oder Bienenstiche im Mund oder Hals sind keine Kleinigkeit, sondern können - insbesondere bei Allergien - auch lebensgefährlich sein. Daher sollten Sie auf jeden Fall den Notarzt verständigen, wenn Sie nicht sicher sagen können, ob der Insektenstich harmlos ist. Bis dieser eintrifft, können Sie beruhigend einwirken, vor allem, wenn es sich um ein Kind handelt. Entfernen Sie beengende Kleidung.

Jede Form der Kühlung des Stichs kann lebensrettend sein. Dazu kann der Betroffene einen Eiswürfel oder Speiseeis lutschen. Auch kalte Umschläge am Hals und Nacken helfen bei der Kühlung.

Da sich die Umschläge schnell erwärmen, sollten sie schnell und regelmäßig erneuert werden. Lassen Sie den Betroffenen, v. a. wenn es sich um ein Kind handelt, niemals allein und beobachten Sie aufmerksam die Atmung. Bleibt die Atmung aus, sollten Sie sofort mit einer Atemspende beginnen.

Ich hoffe, es waren ein paar nützliche Tipps dabei, die Ihnen im Notfall weiterhelfen, den Insektenstich von Mücken, Bienen oder Wespen zu behandeln!

Viel Erfolg beim Behandeln von Insektenstichen mit Hausmitteln!

19.07.2017 © seit 08.2002 Heiko Diadesopulus  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.2 Gesamtbewertung

  4.3 Thema
  4.3 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 3

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN