MSM: Nahrungsergänzungsmittel mit erstaunlicher Wirkung

MSM, was eher klingt wie ein „seltsames“ Spiel, ist die Abkürzung von Methylsulfonylmethan oder auch Dimethylsulfon. MSM ist eine biologisch aktive Schwefelverbindung. Es besteht zu 34% aus reinem Schwefel und ist somit ein hochkonzentrierter natürlicher Lieferant des Mineralstoffs Schwefel.

Vielleicht denken Sie jetzt eher an den schwefeligen Gestank, Gift, Schadstoffe. Die Assoziation zu Hölle und Teufel ist schnell hergestellt.

MSM Nahrungsergänzungmittel WirkungDenken Sie um, denn Schwefel in Form von MSM ist für uns ein Alleskönner und Helfer, ja eher ein Engel für den Menschen: Unser Körper und MSM ist eine Verbindung wie Pech und Schwefel, untrennbar.

Wir benötigen diesen Schwefel nämlich, er ist für uns essentiell. Es ist aber schwierig, Schwefel ausreichend nur über die Nahrung zu bekommen, anders als viele Ernährungswissenschaftler annehmen. Schwefel ist vor allem im Kaffee enthalten, geht jedoch bei der Röstung zum großen Teil verloren. Es befindet sich in Hühnereiern, wenig in Schweinefleisch und Hähnchen, in Knoblauch oder Bärlauch. 

Dabei brauchen wir im Vergleich um ein Vielfaches mehr Schwefel als Magnesium und Eisen, das 5-fache mehr als Magnesium, das 40-fache mehr als Eisen. Magnesium und Eisen als Nahrungsergänzungsmittel schlucken oder trinken wir jedoch ganz selbstverständlich im Alltag. Nicht so MSM.

MSM als Anti-Aging-Mittel

Schwefel ist für den Menschen wichtig, weil er in etlichen körpereigenen Stoffen vorhanden ist, wie etwa in Insulin, einigen Enzymen und in einem hervorragend wirkendem Antioxidans, dem Glutathion, das unser Immunsystem und unsere Gedächtnisleistung bis ins hohe Alter stärkt. Ebenso ist Schwefel Bestandteil von essentiellen Aminosäuren. Fehlt Schwefel, kann unser Körper diese wichtigen Substanzen nicht bilden bzw. nur so unzureichend, dass sich die eigentliche Funktion für uns nicht entfalten kann. MSM-ANTI-AGING

Kurzum: MSM ist kein Spiel, sondern eher ein Tausendsassa und eine echte „Phönixformel“: Eine tägliche Gabe von MSM sorgt in kurzer Zeit dafür, dass unsere Fingernägel wachsen, schön glänzen, dicker, fester und weniger brüchig werden. 

Ebenso die Haare: Sie wachsen deutlich schneller und wirken gesund und kräftig. Außerdem hat MSM eine sehr positive Wirkung auf unsere Haut: Sie wird glatter, elastischer, kleine Fältchen mildern sich, die Hautalterung verlangsamt sich insgesamt prägnant. Die Haut wirkt täglich wie nach einer Feuchtigkeitsmaske, prall und rosig.

Wie funktioniert MSM?

MSM Schwefel WirkungSchwefel ist der bedeutsamste Baustein des Bindegewebskollagen, und damit sorgt MSM für den Aufbau und Erhalt der Bindegewebsstrukturen in Haut, Haaren, Nägeln, Knochen, Muskeln, Gelenken, Sehnen und Organhüllen.

MSM als Nahrungsergänzung kann aber noch mehr als nur Anti-Aging- und Schönheitsmittel zu sein.

MSM wirkt gegen Gelenkschmerzen

In der Medizin ist MSM vor allem als Gelenknährstoff bekannt geworden, Mediziner haben entdeckt, dass entzündete Gelenke eine niedrigere Schwefelkonzentration haben als gesunde. Nimmt der Patient jedoch ausreichend MSM zu sich, wird das Gelenk wieder mit biologisch aktivem Schwefel versorgt. Die Entzündung wird reduziert und der Schmerz somit gemildert. Im gleichen Maße verringert es den Knorpelabbau, erhöht die Durchblutung und entspannt verhärtete Muskulatur, eine Eigenschaft, die sich vor allem Sportler zunutze machen können.

Unterstützend wirkt MSM bei Verstauchungen, Zerrungen, Bänderrissen, Prellungen und Schmerzen der Muskeln und Gelenke.

Was kann MSM noch?

MSM stärkt die Schleimhaut im Darmtrakt und hilft so bei chronischer Verstopfung.

Es stärkt die Schleimhaut der Harnwege, es stärkt das Immunsystem und beugt so den lästigen Erkältungskrankheiten vor, aber es mildert auch – und das ist höchst interessant - Allergien. Viele Allergiker, denen nichts mehr wirklich half, schwören auf MSM und können oft sogar auf Kortisongaben verzichten.

Und weiter im Text - MSM – sonstige mögliche Anwendungen:

  • Akne, Arthritis Asthma, Rheuma
  • Verdauungsprobleme und Sodbrennen
  • Chronische Erschöpfung und Detox-Wirkung
  • Unterstützung bei einer Diät – regt Stoffwechsel an

Wenig bekannt bei uns

Bei uns ist MSM als Nahrungsergänzungsmittel nicht so bekannt wie etwa in den USA.

Dort praktizieren auch viel mehr Ärzte den Einsatz von MSM. Eine der bekanntesten Studien zu MSM ist wohl die von Prof. Stanley Jacob, Dirktor der Schmerzklinik in Portland. Er präsentierte 1999 eine Langzeitstudie mit rund 18.000 Schmerzpatienten, die 20 Jahre lang regelmäßig MSM erhielten: 70 Prozent seiner Schmerzpatienten waren überwiegend bis gänzlich schmerzfrei.

Dr. Jacobs Studien zu MSM machte er an über 15.000 Patienten mit den verschiedensten Krankheiten und verschiedenen Schmerzzuständen von rheumatischer Polyarthritis, Rückenschmerzen, Fibromyalgie-Syndrom, Gelenkschmerzen, Gichtbeschwerden, Migräne, Nervenschmerzen, Neurodermitis und etliche mehr.

Wie kann ich MSM zu mir nehmen?

MSM Kapseln PulverMSM gibt es als Kapseln oder als Pulver. Das Pulver hat den Vorteil, dass es in individuellen Dosen eingenommen werden kann. Jedoch schmeckt es extrem bitter. Aufgelöst in Wasser ist es besser, man schluckt es in einem Rutsch schnell herunter. Und spült sofort nach. Mit Pulver kann man aber auch eine reichhaltige Creme oder Gel selbst herstellen: Etwas MSM-Pulver in wenig warmem, nach Möglichkeit destilliertem Wasser auflösen und unter die Lieblingscreme oder Gel, vorzugsweise Aloe Vera Gel mischen: Ein super Ergebnis auf der Haut!

Nehmen Sie 10 g MSM in etwa 10 bis 20 ml destilliertem Wasser auf ca. 60 g Gel, gut rühren und in einen Tiegel füllen.

Ein absolutes „Must-Have“: Rühren Sie unter diese Creme Vitamin-C-Hautserum, wenige Tropfen nur. Ihre Haut wird es lieben. Denn auch für die Einnahme von MSM gilt: Zusammen mit Vitamin C wirkt MSM besonders gut; übrigens auch mit Glucosamin, dem wohl bekannten Knorpelschutz zum Einnehmen.

Gut wirkt auch die äußerliche Anwendung als Schmerzmittel: Hierfür wieder das Wunderpulver in destilliertem Wasser auflösen, etwa 20 bis 30 ml, geben Sie dann ein gutes Hautöl dazu und füllen das Ganze in eine Sprühflasche. Sie können es nach Bedarf anwenden, bei Muskel- oder Gelenkschmerzen; es wirkt auch gegen viele Hauterkrankungen, wie Akne oder selbst Neurodermitis.

Die Kapseln haben den Vorteil, dass man sie eigentlich nicht überdosiert und nur die entsprechende Menge zu sich nimmt.

Tipp: Schneiden Sie sie auf, wenn Sie Creme oder Gel herstellen wollen.

Zur Gesundheitserhaltung sollten Sie täglich mindestens 0,5 bis 2 mg MSM als Nahrungsergänzung zu den Mahlzeiten einplanen. Für therapeutische Wirkungen sollten Sie 3 bis 4 g täglich zu sich nehmen, zu empfehlen, wenn man eine Anti-Aging-Kur macht. In schweren Fällen werden unter ärztlicher Anweisung sogar bis zu 12 bis 18 mg genommen, um eine Linderung oder gar Beschwerdefreiheit zu erreichen.

MSM hat zwar keine Nebenwirkungen – man sagt, wie Wasser -, jedoch können anfangs zunächst vermehrter Stuhlgang und leichte Kopfschmerzen auftreten, was aber rasch wieder abklingt. Diese Symptome treten meist auf, wenn man gleich anfänglich 4 mg MSM zu sich nimmt und können vermieden werden, wenn die Dosis nach und nach erhöht wird. Manche MSM-Freunde hatten zu Beginn der Einnahme auch „lebhafte, bunte Träume“, die aber eher positiv empfunden wurden.

Tja, also doch: MSM ist ein Stoff, aus dem die Träume sind, traumhaft effektvoll ...

Und zum Schluss...

Tipp für Marathonläufer oder Body Builder:

Nach hartem Training versuchen Sie Folgendes: Geben Sie MSM-Pulver in Ihr Badewasser. Ihre Muskeln werden es lieben. Nach dem Bad cremen Sie sich mit MSM-Gel ein, das Sie kaufen oder selbst herstellen können. Wenn Sie noch in Bad und Creme ein paar Tropfen Ihres Lieblingsparfum geben, werden Sie sich wie ein Engel fühlen …

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie mich gerne auf meiner Webseite www.nape.de besuchen. Dort finden Sie auch empfehlenswerte Bezugsquellen.

Monika Braun

03.01.2017 © seit 12.2016 Monika Braun    

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.3 Gesamtbewertung

  4.3 Thema
  4.2 Information
  4.5 Verständlichkeit

Stimmen: 6

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.