Hoodia Schokolade: Schokodiät für Naschkätzchen

Speise der Götter, so nennt man den Stoff, der viele von uns glücklich macht: Schokolade. Und wir Deutschen lieben sie, die zartschmelzende bitter-süße Versuchung. Das ist kein Wunder, denn in ihr befindet sich das Glückshormon Serotonin, das unsere Stimmung hebt und gegen Depressionen hilft. Auch andere gute Substanzen bietet die kleine braune Sünde.

So entdeckten Wissenschaftler, ähnlich wir bei Rotwein und grünem Tee, Polyphenole, die gegen freie Radikale wirken und sogar Herzinfarkt vorbeugen können. Auch kleine Mengen eines cannabisähnlichen Stoffes sind in unserem Lieblingsnaschwerk enthalten. Dass wir nach Schokolade süchtig sind, ist demnach verständlich.

Doch die Kehrseite von Schokolade?

Das Zeug macht dick! Und bedenkt man, dass weit mehr als die Hälfte aller Deutschen übergewichtig sind, ist die Kalorienbombe in Braun wirklich ein echtes Nasch-Laster.

Aber was können wir gegen die Schokolust tun, die nahezu jede Diät nach einer Zeit zum Scheitern verurteilt? Denn abends kommt es: das absolute Verlangen nach diesem Hochgenuss, der aber 550 Kcal pro 100g hat! Wie wäre es, wenn Sie beides miteinander verbinden könnten: Ihr Schokobegehren und Ihr Wunsch abzunehmen?

Die Lösung - Hoodia Schokolade!

Hoodia SchokoladeDas ist Schokolade mit Hoodia, ca. 30g dunkle Schokolade mit einer bestimmten Menge an Hoodia. Lassen Sie die Schokolade im Munde zergehen, ganz langsam, und Sie werden sehen, nach 30 Minuten haben Sie keinen Hunger mehr. Gelassen können Sie die restliche Schoko liegen lassen und Ihre Diät durchführen.

Wie funktioniert das „Wunder“? Im ersten deutschen Sachbuch zum Thema: "Schlank mit Hoodia. Gesund Abnehmen mit der afrikanischen Wunderpflanze“ (siehe unten in den Amazon-Bücher-Links) von Monika Braun finden Sie alles genau beschrieben.

Die Wirkung der Hoodia Gordonii auf unseren Körper und wie Hoodia den Hunger und den Appetit schwinden lässt - eine tolle Diät, die einfach hervorragend mit Hoodia wirkt und viele, viele Rezepte mit Hoodia.

Falls Sie an einer kleinen Rezeptsammlung interessiert sind, besuchen Sie doch einfach meine Seite - Hoodia - Rezeptsammlungen. Hier finden Sie auch ein leckeres Rezept, wie man Hoo-Schok-Schokolade selber machen kann.

Also, geben Sie Ihrer Lust nach Schokoträumen nach, aber verbinden Sie es clever mit der Kraft einer kleinen „Wunderpflanze“ gegen den Hunger.

(Anmerkung der Redaktion: Laut Wikipedia warnen manche Experten beim Bezug von Hoodia von dubiosen Internetangeboten Abstand zu nehmen. Hier besteht die Gefahr, daß die natürlichen Bestände aufgrund von hemmungslosen Raubbau zerstört werden. Unser Rat: Achten Sie beim Bezug von Hoodia darauf, daß die Pflanzen aus kultivierten Anbau stammen. Damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag den natürlichen Bestand dieser seltenen Pflanzengattung zu erhalten. (Quelle: Wikipedia "Hoodia gordonii"))

Viel Spaß beim Genießen und Abnehmen!

27.10.2016 © seit 06.2007 Monika Braun  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.7 Gesamtbewertung

  4.6 Thema
  4.7 Information
  4.8 Verständlichkeit

Stimmen: 14

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN