Windows XP: Programme schneller öffnen & schließen

Der Desktop ist für viele Computerbenutzer ein beliebter Platz, um zu bearbeitende Dokumente temporär abzulegen. Beim Arbeiten selbst hat man meist mehrere Programmfenster geöffnet, um verschiedene Bearbeitungsschritte hintereinander ausführen zu können.

Doch irgendwann muß man auf die Dokumente, auf dem Desktop zugreifen. Hier, in diesem Tipp, will ich Ihnen kurz ein paar simple und schnelle Vorgehensweisen zeigen, wie Sie diese Aufgabe lösen können.

Die Preisfrage lautet, wie ich am schnellsten auf die Dokumente, die auf dem Desktop liegen, zugreifen kann. Man könnte natürlich alle Programmfenster schließen, aber das will man ja nicht. Alle Programmfenster zu minimieren würde bedeuten: Alle Fenster werden unten in der Taskleiste „zwischengeparkt“ und damit wird die freie Sicht auf dem Desktop hergestellt. Wenn Sie mehrere Fenster geöffnet haben, ist es etwas mühsam, jedes einzeln - durch Klick auf entsprechendes Icon - zu minimieren.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, um alle Programmfenster – unabhängig davon, wieviele Sie geöffnet haben – blitzschnell zu minimieren:

1. Möglichkeit: Minimieren aller offenen Programmfenster über das Desktop-Symbol

Desktop IconBenutzen Sie das Minimieren-Symbol in der Taskleiste (siehe Abbildung rechts). In der Windows-Taskleiste finden Sie links unten das Minimieren-Symbol, um direkt auf den Desktop umschalten zu können.

Wenn Sie dort drauf klicken, werden alle geöffneten Fenster gleichzeitig minimiert bzw. ausgeblendet. Nun können Sie auf den Desktop zugreifen. Ein weiterer Klick auf das Symbol und schon sind wieder alle Fenster maximiert.

Wird bei Ihnen das Symbol nicht angezeigt, müssen Sie diese Anzeige erst aktivieren. Dafür klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, wählen im Kontextmenü den Befehl "Symbolleisten" und setzen vor die Option "Schnellstart" ein Häkchen (anklicken).

2. Möglichkeit: Minimieren der aktiven Programmfenster mit einer Tastenkombination

Noch schneller geht’s, wenn Sie die Tastenkombination "Windowstaste" + "D" (Windowstaste = Taste mit dem Windows-Logo) gleichzeitig drücken. Diese Tastenkombination bewirkt das Gleiche, wie der Klick auf das Minimieren-Symbol. Der Vorteil von Tastenkombinationen ist generell: Sie können Ihre Hände auf der Tastatur belassen und brauchen nicht den längeren Weg zur Maus und dann wieder zurück zur Tastatur wählen.

Probieren Sie es aus, ob Sie mit dieser Tastenkombination besser klar kommen. Wer viel zwischen den Programmfenstern und dem Desktop hin- und herschalten muß, wird den Geschwindigkeitsvorteil sicher sehr bald zu schätzen wissen.

Viel Spaß beim Umschalten der Ansichten!

21.06.2016 © seit 08.2008 Burkhard Heidenberger  
Kommentar schreiben