Windows Vista: Festplatten auf Fehler prüfen / reparieren

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Festplatte im PC noch in Ordnung ist, können Sie dies von Windows Vista überprüfen lassen. Hierzu sind keine neuen Programme nötig, da Vista selbst ein Überprüfungs-Programm an Bord hat. Mit diesem lassen sich Fehler finden bzw. auch leichte Fehler korrigieren.

Wie Sie bei Windows Vista so eine Fehler-Prüfung beim eigenen Laufwerk / Festplatte durchführen, erfahren Sie in der weiteren Anleitung.

Wie kann ich bei Windows Vista meine Festplatte prüfen?

1. Öffnen Sie Ihren Explorer, indem Sie kurz gleichzeitig die "Windows-Taste" (Taste mit dem Windows-Logo) und "E" drücken.

2. Machen Sie einen Rechtsklick auf das Laufwerk / Festplatte, das Sie überprüfen wollen, und wählen Sie dort die Option "Eigenschaften".

3. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel "Eigenschaften von Laufwerksbuchstabe" - dort wählen Sie den Reiter "Tools".

4. Im oberen Feld namens "Fehlerüberprüfung" drücken Sie den Button namens "Jetzt prüfen ...". Wählen Sie im folgenden Fenster beide Optionen, d. h. ...

  • "Dateisystemfehler automatisch korrigieren" und
  • "Fehlerhafte Sektoren suchen / wiederherstellen"

aus, indem Sie vor diese Optionen ein Häkchen setzen (siehe Abbildung). Klicken Sie am Ende auf "Starten", um die Festplatten-Analyse und Reparatur zu beginnen.

Festplatte auf Fehler prüfen reparieren

5. Sie bekommen dann evtl. die Meldung "Datenträger kann nicht überprüft werden, während er in Verwendung ist." Klicken Sie auf "Abbrechen" und im neuen Fenster auf den Button "Datenträgerüberprüfung planen". Wenn Sie auf diesen Button klicken, wird die Überprüfung der Festplatte auf den nächsten Neustart verschoben.

6. Schließen Sie also am Ende alle Programme und starten Sie den PC neu. Auf diese Weise können Sie auch die Festplatte prüfen lassen, auf welcher Programme laufen bzw. das Betriebssystem installiert ist.

Beim nächsten Neustart wird dann die Fehlerprüfung von Vista automatisch durchgeführt und zudem fehlerhafte Sektoren auf dem Laufwerk gesperrt bzw. - wenn möglich - wiederhergestellt. Dies kann aber - je nach Größe der Festplatte einige Zeit dauern. Haben Sie also etwas Geduld bzw. planen Sie genügend Zeit dafür ein.

Dies ist eine einfache Methode, Fehler auf der Festplatte mit Windows Vista zu finden bzw. selbst zu reparieren.

Falls Sie noch einen anderen PC mit anderen Windows-Versionen haben, finden Sie auf Philognosie noch weitere Anleitungen zum Suchen und Reparieren von Fehlern für XP und Windows 7:

Viel Erfolg bei der Fehlersuche oder dem Reparieren Ihrer Festplatte!

Tony Kühn

07.06.2016 © seit 08.2012 Tony Kühn  
Kommentar schreiben