Windows Vista: Fehlermeldungen mit der Vista-CD reparieren

Wer Windows Vista auf dem Rechner installiert hat, kann mit dem Phänomen konfrontiert werden, daß Vista immer häufiger unerklärliche Fehlermeldungen ausgibt. Solche Fehlermeldungen sind nicht nur lästig, sondern auch ein Warnhinweis auf den desolaten Zustand des Betriebssystems. Oftmals sind geänderte oder gelöschte Windows-Dateien für derartige Fehlermeldungen verantwortlich.

In vielen Fällen kann man sich damit behelfen, die Windows-Dateien mit der Vista-CD zu reparieren, so daß eine Neuinstallation nicht nötig wird. Wie Sie kaputte Windows-Dateien mit der Vista-CD reparieren können, zeigen wir Ihnen in diesem Tipp.

Wie repariere ich kaputte Windows-Dateien mit der Vista-CD?

1. Klicken Sie als erstes auf das "Windows-Symbol" in der Taskleiste und tippen Sie den Befehl "cmd" (ohne Anführungszeichen) ein.

2. Drücken Sie NICHT auf "Enter" (Eingabetaste), sondern klicken Sie mit der rechten Maustaste oben im Startmenü auf die Option "cmd.exe".

3. In der aufklappenden Optionsliste wählen Sie den Eintrag "Als Administrator ausführen" und machen danach ein Klick auf "Fortsetzen".

4. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Titel "Adminsitrator: C:WindowsSystem32cmd.exe". Hier tippen Sie den Befehl "sfc /scannow" (ohne Anführungszeichen – zwischen sfc und /scannow ist eine Leerstelle!) ein. Die vollständige Befehlszeile müßte dann so aussehen: "C:Windowssystem32>sfc /scannow". Drücken Sie die Eingabetaste, damit der Befehl ausgeführt wird.

5. Windows wird nun versuchen die Systemdateien zu prüfen, was einige Minuten dauern kann – also haben Sie etwas Geduld. Während des Überprüfungsvorgangs müßten Sie eine Anzeige sehen, ala "Überprüfung 10% abgeschlossen". Legen Sie die Vista-CD in Ihr CD/ DVD-Laufwerk ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

6. Wenn die Überprüfung/ Reparatur abgeschlossen ist, bekommen Sie entweder die Meldung "keine Integritätsverletzung gefunden" oder "Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich repariert." Schließen Sie dann dieses Fenster.

Anmerkung: Wenn über die Vista-CD beschädigte Dateien repariert wurden, ist Vista u.U. nicht mehr auf dem neuesten Stand – es wurde sozusagen auf den ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Daher sollte man im Anschluß sicherheitshalber nochmals wichtige Sicherheits-Updates aus dem Internet herunterladen und installieren.

Wie kann ich Windows Vista auf den neuesten Stand updaten?

1. Klicken Sie auf das "Windows-Symbol" in der Taskleiste und dann auf -> "Alle Programme" -> "Windows Update".

2. Steht hier im nächsten Fenster "Windows ist auf dem neuesten Stand" können Sie das Fenster schließen. Erscheint jedoch beispielsweise "3 wichtige Updates, 182 MB", müssen Sie auf "Updates installieren" klicken, um die Updates auf Ihr System aufzuspielen.

3. Wenn alle Updates geladen und installiert wurden, erscheint die Meldung "Die Updates wurden installiert".

Jetzt müssen Sie nur noch den PC neu starten, damit alle Änderungen wirksam werden können.

Viel Erfolg beim Reparieren kaputter Windows-Dateien!

Tony Kühn

Scroll to Top