Win Vista: Explorer.exe meldet „Fehler in Anwendung“““

Ein besonders kritischer Fehler bei Windows Vista wird durch ein Fenster mit dem Fehlermeldungstitel "Explorer.exe – Fehler in Anwendung" angezeigt. Normalerweise kommt diese Fehlermeldung recht häufig vor, wenn Anwendungen wie Spiele oder sonstige Software gestartet werden sollen. In diesem Fall ist ausnahmsweise Vista unschuldig, denn die Fehlermeldung deutet auf einen defekten Arbeitsspeicher (RAM = Random Access Memory) hin.

In diesem Tipp will ich Ihnen zeigen, wie Sie mit der Vista-Installations-CD prüfen können, ob der Arbeitsspeicher korrekt funktioniert.

Erst wenn Sie diese Prüfung durchgeführt haben, können Sie den möglichen Verursacher genau feststellen. Immerhin sind RAM-Bausteine nicht ganz billig, was dafür spricht, sich wirklich sicher über den Fehler zu sein, bevor man Geld investiert.

Wie kann ich den Fehler "Explorer.exe – Fehler in Anwendung" beheben?

1. Legen Sie als erstes die Vista-Installations-CD in Ihr CD-/DVD-Laufwerk ein und starten Sie den Computer neu. Nach dem Booten sollte dann die Meldung "Drücken Sie eine beliebige Taste" erscheinen. Drücken Sie dann eine Taste, damit das Vista-Installationsprogramm starten kann.

2. Sobald die Vista Installationskonsole gestartet wird, klicken Sie zunächst auf "Weiter" und dann auf die Option "Computerreparaturoptionen".

3. Im nächsten Fenster klicken Sie wieder auf "Weiter" und starten Sie anschließend per Linksklick mit der Maus die Option "Windows-Speicherdiagnosetool".

4. Im folgenden Fenster wählen Sie den Punkt "Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen)".

5. Nach dem Neustart erscheint das Programm "Arbeitsspeicherdiagnosetool" automatisch. Sobald das Programm durchgelaufen ist, sehen Sie sich an, ob hinter dem Punkt "Status:" ein Fehler angezeigt wird.

Wenn dies der Fall ist, ist Ihr Arbeitsspeicher defekt und muß ausgetauscht werden. Wenn Ihr Notebook noch Garantie hat, können Sie das vom Kundendienst des Herstellers erledigen lassen. Ansonsten können Sie den Fachhändler oder Hersteller anrufen, welchen RAM Ihr Rechner (Motherboard) genau benötigt. Bedenken Sie, daß RAM nicht gleich RAM ist, sondern viele verschiedene Hersteller und Bauarten von Arbeitsspeichern verfügbar sind. Deshalb müssen Sie genau wissen, welche Speicherbausteinart für Ihren Rechner geeignet ist!

Sobald der RAM ausgetauscht wurde, sollten dann die Programme auf Ihrem Vista Rechner wieder ganz normal laufen.

Viel Spaß beim Reparieren Ihres Vista-Rechners!

Tony Kühn

Scroll to Top