Registry Cleaner: Registry defragmentieren und optimieren

Die Registry - oder Registrierungsdatenbank - ist ein zentraler Ort bei Windows, die viele wichtige Anwendungsdaten und Programmdaten speichert und verwaltet. Angefangen von den Einstellungen der Hardware-Treiber, Pfadangaben von Programmen, Systemdatenverwaltung und jeder Anwendungssoftware (z. B. Spiele, Büroprogramme etc.) werden hier eingetragen und vom Betriebssystem verwaltet.

Diese Datenbank wächst schnell zu enormer Größe heran und wird aber im Gegenzug von Windows 7 nicht extra gepflegt oder optimiert. Schlechte Deinstallationsroutinen von Programmen hinterlassen Datenleichen und selbst Windows produziert mit der Zeit verwaiste oder anderweitig ungültige Einträge. Da Windows die Registry ständig zum laufenden Betrieb nutzt, verlangsamen solche ungültigen Einträge die Geschwindigkeit deutlich oder es kommt sogar zu Systemabstürzen.

Daher ist es empfehlenswert die Registry regelmäßig aufzuräumen, d. h. veraltete oder falsche Einträge zu löschen und damit den PC wieder schneller zu machen. Wie Sie das mit der kostenlosen Freeware "Wise Registry Cleaner Free" machen können, verrate ich Ihnen in diesem Artikel.

Wo kann ich "Wise Registry Cleaner Free" downloaden?

Sie finden einen kostenlosen Download dieses Programm unter folgendem Link:

Für welche Betriebssysteme ist der Registry-Cleaner geeignet?

Das Programm "Wise Registry Cleaner Free" ist für die Betriebssysteme "Windows 7", "Windows Vista", "Windows XP", "Windows 2000" und "Windows 8" geeignet.

Was kann das Programm in der Registry säubern / aufräumen?

Fortgeschrittene PC-User können viele verschiedene Funktionen zum Säubern der Registry nutzen. So kann die Registry beispielsweise gezielt "Anwendungspfade", "Gemeinsame DLLs", das "Start-Menü" oder "leere Schlüssel" untersuchen und Dateileichen finden und löschen bzw. reparieren.

PC-Anfänger können aber auch auf sichere Funktionen zurückgreifen, d. h. nur verwaiste Einträge oder sonstige Daten löschen lassen, die keinerlei "Sicherheitsprobleme" erzeugen.

Außerdem hat die Software eine Sicherungsfunktion, mit der die Registry vor der Bearbeitung gespeichert werden kann. Falls dann nach dem Säubern / Aufräumen Probleme entstehen, können die Daten der Registry ganz einfach wiederhergestellt werden.

Zudem gibt es eine „1-Click-Funktion“, mit der man den Säuberungsvorgang automatisch durchführen und dabei beispielsweise "nur sichere Einträge" entfernen lassen kann. Damit können auch Anfänger die wichtigsten Funktionen dieser Freeware problemlos nutzen.

Laut Hersteller lässt sich damit die Registry sogar defragmentieren und damit die Geschwindigkeit des PCs wieder deutlich steigern. Wenn Sie nicht wissen, warum fragmentierte Daten nur sehr langsam verarbeitet werden können bzw. was eine Fragmentierung der Daten überhaupt ist, können Sie im folgenden Artikel "siehe 9. Fragmentierte Festplatte" diese Infos bekommen.

Damit bin ich mit meiner Empfehlung am Ende und hoffe Ihnen mit dieser nützlichen Software zum Aufräumen der Registry weitergeholfen zu haben.

Viel Erfolg beim Säubern Ihrer Registry!

Tony Kühn

18.04.2017 © seit 06.2002 Tony Kühn  
Kommentar schreiben