Richtige Zahnpflege: Was Sie über Zahnbürsten wissen sollten

Selbst Menschen, die sich gewissenhaft um ihre Zahnpflege kümmern, machen sich kaum Gedanken über die richtige Zahnbürste. Eine gut ausgewählte und sauber gepflegte Zahnbürste ist jedoch unerlässlich für Ihre Zahnpflege. Die Anforderungen an eine gute Zahnbürste sind nicht hoch. Beim Kauf einer Zahnbürste, sollten Sie jedoch bestimmte Merkmale beachten.

elektrische Zahnbürste

Merkmale einer guten Zahnbürste

1. Die richtigen Borsten

Die Borsten Ihrer Zahnbürste sollten unbedingt aus Kunststoff sein. Kunststoffborsten lassen sich an den Spitzen abrunden, so dass das Zahnfleisch beim Bürsten nicht verletzt wird. Achten Sie also beim Kauf auf Kunststoffborsten, die an der Spitze abgerundet sind.

ZahnbürstenBei Tierborsten hingegen sind die Borsten zu spitz und erhöhen daher das Verletzungsrisiko. Auch trocknen sie langsamer als Kunststoffborsten und bieten daher einen idealen Nährboden für Bakterien. Kunststoffborsten trocknen schneller und sind daher hygienischer.

2. Kopf der Zahnbürste

Der Bürstenkopf sollte die richtige Länge haben, damit Sie gut in alle Ecken und Winkel Ihres Mundes gelangen. Er sollte möglichst kurz sein, damit Sie Ihren gesamten Mundinnenraum sorgfältig putzen können. Bei Erwachsenen wird eine Länge von ca. 2,5 - 3 cm empfohlen, bei Kindern eine Länge von ca. 2 cm.

3. Borstenfeld der Zahnbürste

Das Borstenfeld sollte oben plan sein, d.h. keine Borsten sollten nach rechts oder links abstehen, oder gar eine unterschiedliche Länge haben. Nur wenn das Borstenfeld plan ist, können die Borstenspitzen rundgeschliffen sein. Ob Sie nun eine Zahnbürste mit sogenannter V-Stellung der Borsten oder eine mit geraden Borsten (Multituft-Bürsten) besorgen, bleibt Ihrer Vorliebe überlassen.

4. Stiel der Zahnbürste

Im Handel sind Zahnbürsten mit unterschiedlichen Stielen zu bekommen. Der Stiel kann abgewinkelt, gerade oder geknickt sein. Welcher Stiel nun am geeignetsten ist, darüber gehen die Meinungen der Experten auseinander. Es gibt bisher keine Untersuchungen, die einen Zusammenhang zwischen der Zahnpflege und einer bestimmten Stielform festgestellt haben.

Probieren Sie die unterschiedlichen Stiele aus und entscheiden Sie selbst, mit welchem Stiel Sie die Zahnbürste gut führen können. Das mag individuell unterschiedlich sein. Auch ist das oft altersabhängig. Viele Kinder kommen mit einem geknickten Stiel besser zurecht, als mit einem geraden Stiel.

5. Harte, mittel oder weiche Borsten

Die meisten Experten empfehlen bei einem gesunden Zahnfleisch eine harte bis mittlere Borstenfestigkeit. Wenn das Zahnfleisch jedoch empfindlich oder gar entzündet ist, empfiehlt sich die weiche Variante, damit es nicht unnötig verletzt wird.

Zahnpflege mit der Zahnbürste

Elektrische Zahnbürsten

Sie können die Zahnpflege erheblich erleichtern, weil sie die gewünschten Rüttelbewegungen von selbst vollziehen. Kindern macht es oft mehr Spaß ihre Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste zu reinigen.

Außerdem können kleinere Kinder, die Rüttelbewegungen von sich aus, motorisch noch nicht korrekt ausführen. Das übernimmt die elektrische Zahnbürste. Auch für Behinderte oder alte Menschen kann die elektrische Zahnbürste eine Erleichterung sein.

Pflege der Zahnbürste

Damit Ihnen Ihre Zahnbürste auch gute Dienste leisten kann, muss sie entsprechend gepflegt werden. Auch hier sind nur einige Regeln zu beachten:

Spülen Sie Ihre Zahnbürste nach dem Gebrauch unter fließendem Wasser gründlich aus. Bewahren Sie Ihre Zahnbürste so auf, dass genügend Luft an sie gelangen kann. Sie soll schnell trocknen können. Stellen Sie Ihre Zahnbürste z.B. mit dem Kopf nach oben in einen Becher oder Köcher. Legen Sie Ihre Zahnbürste also keinesfalls in den Schrank oder in einen Zahnbürstenbehälter, der sich schließen lässt. Dieser sollte nur für Reisen verwendet werden, nicht für die tägliche Aufbewahrung.

Das Auswechseln der Zahnbürste

Trotz der richtigen Handhabung und Pflege sollte Ihre Zahnbürste nicht zu alt werden. Wechseln Sie Ihre Zahnbürste, sobald die ersten Borsten nicht mehr gerade nach oben stehen. Das dürfte etwa nach 2 monatlicher, normaler Nutzung der Fall sein. Es empfiehlt sich mindestens eine neue Zahnbürste pro Person im Haushalt vorrätig zu haben.

Wer an Zahnfleisch-Entzündungen oder an Herpes leidet, sollte seinen Zahnarzt fragen, welche Zahnbürste verwendet und wie oft sie ausgewechselt werden soll.

Last but not least: Denken Sie immer daran - selbst die beste Zahnbürste macht nur Sinn, wenn sie auch regelmäßig zum Einsatz kommt.

Viel Spaß bei der Zahnpflege!

06.02.2018 © seit 12.2008 Cassandra B.  
Kommentar schreiben