Was ist HDTV? Einführung in die Zukunft des Fernsehens

In letzter Zeit und besonders vor der Funkausstellung 2007, taucht der Begriff HDTV immer häufiger auf. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, was es mit der neuen Bildqualität des hochauflösenden Fernsehens auf sich hat, welche technischen Voraussetzungen Sie haben müssen, um in den Genuss des „neuen Sehens“ zu kommen und wie Sie es empfangen können.

Was bedeutet „HD“?

HD steht für High Definition, also hochauflösend. Ein normales TV-Bild, so wie Sie es von unserer PAL-Fernsehnorm her kennen, hat eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln. HDTV erlaubt eine Bildauflösung bis zu 1920 x 1080 Pixeln. Bei den Pixeln gilt: je mehr, desto schärfer. HDTV erlaubt also ein doppelt so scharfes Bild wie Ihr herkömmlicher TV-Empfang.

Was benötigen Sie für den Empfang von HDTV?

Ein herkömmlicher Röhren-TV mit den bekannten Antennen- bzw. Scartanschlüssen kann die höhere Bildauflösung von HDTV nicht oder nur mit Hilfe einer sehr komplizierten und mit Qualitätsverlusten behafteten Umrechnung wiedergeben. Sie benötigen also für das reine HDTV-Vergnügen einen Fernseher mit speziellen Anschlüssen, die die entsprechenden Signale direkt übertragen können.

hdtv Fernsehbild Hier bieten sich ein LCD-Fernseher an. Allerdings sollte das Gerät eine Mindestbreite von 82 cm (32 Zoll), das 16:9-Format haben und mindestens einen HDMI-Anschluss vorweisen. Dieser Anschluss ist derzeit die beste Möglichkeit Bild und Ton digital, also ohne jeglichen Qualitätsverlust, zu Ihrem Fernsehgerät zu übertragen.

Der Größe Ihres Fernsehers ist nach oben hin lediglich durch die Machbarkeit der Technik eine Grenze gesetzt. Bildgrößen von einem Meter oder mehr sind kein Problem und durchaus empfehlenswert.

Das optimale Sehvergnügen erreichen Sie mit einem LCD- oder Plasma-TV, der die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln wiedergeben kann. Hier sollten Sie bei einem Neukauf eines Bildschirms unbedingt Ihren Fachhändler fragen, welche Bildauflösung das Gerät hat.

Auch der Aufkleber „HD Ready“ ist keine Garantie für die Wiedergabe dieser Auflösung. Er besagt lediglich, dass das Gerät in der Lage ist HDTV wiederzugeben, jedoch nichts über die Größe der Bildauflösung.

Wie empfange ich HDTV?

Grundsätzlich kann HDTV terrestrisch, über Kabel und via Satellit empfangen werden. Aber in absehbarer Zeit wird HDTV aufgrund der begrenzten Bandbreite im Kabelnetz und der begrenzten Sendefrequenzen im terrestrischen Empfang wohl eher ein Privileg der Sat-Anlagen-Besitzer bleiben. Sofern Sie Ihre Programme noch nicht per Satellitenschüssel empfangen, wäre spätestens mit dem Umstieg auf HDTV ein guter Zeitpunkt diesen Empfangsweg zu wählen.

hdtv anschlüße Der Kauf und die Montage einer guten digitalen Satellitenempfangsanlage ist in vielen Fällen günstiger, als zunächst vermutet. Empfangen Sie Ihre Programme derzeit via Kabel ist auch die langfristige Einsparung der Kabelgebühren ein gewichtiges Argument für den Satellitenempfang.

Zum Empfang brauchen Sie einen HDTV-fähigen DVB-S-Receiver, den Sie an Ihre eventuell schon vorhandene digitale Satellitenschüssel anschließen können. An die Sat-Empfangsanlage stellt HDTV keine neuen Anforderungen, nur digital muss sie sein.

Auf alle Fälle sollten Sie beachten, dass Ihr neues Gerät möglichst zukunftssicher ist. Es sollte über einen HDMI-Ausgang verfügen und natürlich auch einen Ausgang für den Doly-Digitalton haben. Ferner muss er DVB-S2, der Standard für HDTV-Übertragung, empfangen können.

Im Fachhandel finden Sie eine vielfältige Auswahl an Receivern, die wirklich jeden Anspruch erfüllen. Vom einfachen Receiver, bis hin zum Festplatten- oder Interaktiv-Receiver, wird die gesamte Bandbreite des Marktes inzwischen auch für den HDTV-Bereich angeboten.

5 Gründe für HDTV

1) HDTV bietet in der 1080i-Version gegenüber dem herkömmlichen PAL-Standard eine fünfmal so hohe Auflösung. Bei HDTV in 720p wird die Auflösung immer noch um den Faktor 2.2 erhöht.

2) HDTV bietet in erster Linie eine erheblich verbesserte Bildqualität hinsichtlich der Auflösung und Schärfe des Fernsehbildes. Die Konturen sind viel schärfer, die Farben satter. Das Fernsehbild ist detaillierter und Feinheiten, die bislang unsichtbar waren, erscheinen auf dem Bildschirm. Während man beim Betrachten von normalem PAL-Fernsehen auf den ersten Blick erkennt, dass man aus der Ferne gesendete Bilder sieht, besticht HDTV durch einen regelrechtes Live-Gefühl.

3) HDTV ist ein reines 16:9-Format.. Das entspricht mehr den menschlichen Sehgewohnheiten als das herkömmliche 4:3-Format. Bei Spielfilmen verschwinden so die lästigen schwarzen Balken.

4) Bei HDTV wird der Ton in 5.1 – Dolby-Digital übertragen. Damit steht dem echten Heimkino-Erlebnis nichts mehr im Wege.

5) Ein weiteres Argument für den Einsatz von HDTV liefern Digitalkameras und Camcorder. Digitalkameras verfügen bereits jetzt über eine HDTV-Auflösung. So können Fotos am entsprechenden Fernsehgerät in einer Qualität betrachtet werden, die ein herkömmlicher Fotoabzug nie erreichen kann. In Amerika kommen im Moment auch die ersten HDTV-fähigen Camcorder auf dem Markt. Mit ihnen wird es möglich sein, Erinnerungen wirklich lebensecht aufzunehmen und sie jederzeit in höchster Qualität anzusehen.

Sollten Sie noch nicht ganz überzeugt sein, gehen Sie in einen großen Unterhaltungselektronik-Markt und sehen Sie sich den Unterschied einfach einmal live an. Sie werden sehen: selten gab es ein Produkt, das einfach nur gesehen werden muss, um zu überzeugen.

Viel Spaß beim Fernsehen!

Axel C. Balzer

Scroll to Top