Ringelblumensalbe selber machen / herstellen

Ringelblumensalbe kann jeder ganz einfach selbst herstellen / machen. In diesem Artikel stellen wir zwei verschiedene Rezepte für Ringelblumensalben vor und beschreiben die einzelnen Schritte der Zubereitung.

Tipp: Drucken Sie sich diesen Artikel aus, damit Sie ihn bei der Herstellung der Ringelblumensalbe griffbereit haben und immer den jeweils nächsten Schritt nachlesen können.

Wie wirkt die Ringelblumensalbe?

Ringelblumensalbe ist ein altes Hausmittel zur Heilung von allerlei Hautkrankheiten, Verletzungen, Ausschlägen, Flechten, Fußpilz, offenen Händen, Krampfadern, Geschwüren und auch Warzen. Die Ringelblume (oder Calendula officinalis) wächst bei uns in Gärten, generell in wärmeren Gegenden und auch wild wachsend in der Natur.

Der aufrechte Stängel der Ringelblume kann bis zu 40 cm hoch werden, ist stark verzweigt und wird von den länglichen Blättern umfasst. Die Blüte hat einen Durchmesser von 3 bis 7 cm und ist orange, hell- oder dunkelgelb.

Ringelblumensalbe selbst machen: Tipps zum Ernten der Blüten

Um eine Ringelblumensalbe selbst zu machen, brauchen wir die Blüten der Ringelblume. Die höchste Konzentration der wirksamen Öle ist bei Vollmond zu erwarten. Zudem ist es günstig, die Ringelblumenblüte bei höchstem Blütenstand vormittags (zwischen 8.00 und 12.00 Uhr bei Sonnenschein) zu pflücken.

1. Rezept: Ringelblumensalbe mit Bienenwachs selber machen

Für dieses Rezept brauchen Sie:

  • eine Handvoll Ringelblumenblüten,
  • 100 bis 200 ml Olivenöl,
  • 20 bis 40 g Bienenwachs,
  • (optional: Melissenblätter oder einige Tropfen Melissenöl)
  • Topf, Plastiklöffel,
  • Sieb,
  • verschließbare Dose.

Sammeln Sie zunächst eine Handvoll Ringelblumenblüten und waschen sie mit klarem Wasser ab, um kleine Tiere, Dreck, Staub etc. zu entfernen. Mit der Salatschleuder werden die Blüten anschließend getrocknet / entwässert.

Ringelblumensalbe mit Bienenwachs selbst herstellen machen

  • Stellen Sie einen Topf auf den Herd und geben Sie etwa 100 bis 200 ml Olivenöl hinein. Lassen Sie das Öl bei sanfter Hitze warm werden. Das Olivenöl darf nicht zu heiß sein, damit die Blüten nicht verbrennen oder gar "braten", sonst zerstören Sie die wertvollen Öle der Ringelblume.
  • 20 bis 40 g reines Bienenwachs beigeben und im Öl schmelzen lassen. Das Öl gut mit dem Wachs verrühren.
  • Geben Sie die gereinigten Ringelblumenblüten hinzu. Tipp: Diese können Sie vorher auch ein wenig zerrupfen, damit die Ringelblumen ihre wertvollen Öle schneller an das Öl / bzw. an die Bienenwachslösung abgeben.
  • Rühren Sie die Mischung bei sanfter Hitze, bis sich das Öl / Bienenwachs deutlich gelb / orange verfärbt. Auch am Geruch erkennen Sie, wann die Blüten ihre Öle an die Mischung abgeben. Bei sanfter Hitze geben die Ringelblumen ihre Essenzen etwa nach 10 bis 15 Minuten unter ständigem Rühren an die Mischung ab.
  • Seihen Sie die noch flüssige, warme Mischung mit einem Teefilter (oder engmaschigen Sieb) in eine verschließbare Dose ab.
  • Tipp: Bevor die Ringelblumensalbe fest wird, können Sie einige Tropfen Melissenöl beigeben, welches eine zusätzlich belebende und erfrischende Wirkung hat. Alternativ kochen Sie die frischen Melissenblätter bei der Herstellung der Salbe einfach mit.
  • Lassen Sie die fertige Ringelblumensalbe in der Dose abkühlen und fest werden.

Lagern Sie die Ringelblumensalbe am besten im Kühlschrank, so sollte sie über mehrere Monate haltbar bleiben.

2. Rezept: Ringelblumensalbe mit Kokosfett selber herstellen / machen

Ringelblumensalbe mit Kokosfett selbst machen herstellenFür dieses Rezept brauchen Sie:

  • 100 bis 200 g Kokosfett (alternativ geht auch Schmalz),
  • eine verschließbare Dose,
  • eine Handvoll Ringelblumenblüten,
  • Sieb,
  • Topf, Plastiklöffel.

Wie die Ringelblumen geerntet und vorbereitet (gewaschen) werden, wurde oben bereits erklärt.

  • Geben Sie den Topf mit dem Kokosfett auf den Herd und lassen es bei sanfter Hitze schmelzen.
  • Sobald das Fett flüssig und klar ist, geben Sie die gereinigten und zerrupften Ringelblumenblüten hinein.
  • Unter ständigem Rühren geben dann die Ringelblumen ihre Essenzen an das Fett ab, welches sich allmählich gelb / orange verfärbt (ca. 10 bis 15 Minuten).
  • Achten Sie auch hier darauf, dass das Fett nicht zu heiß wird, sonst werden viele ätherische Öle der Ringelblume zerstört.
  • Hat die Mischung eine deutliche gelbe Farbe angenommen, wird sie mit einem feinen Sieb in die verschließbare Dose abgeseiht.
  • Dort lässt man die Ringelblumensalbe abkühlen und kann sie anschließend verwenden.

Damit die Ringelblumensalbe möglichst lange hält, sollte man sie im Kühlschrank lagern. So bleibt die Ringelblumensalbe über mehrere Monate haltbar.

3. Ringelblumensalbe mit Lanolin selber machen

(Ergänzung von Edith Ascher): Ich stelle jedes Jahr Ringelblumensalbe her und habe dafür ein sehr gutes Rezept. Sie ist zwar fettig, durch das Lanolin, dadurch aber sehr ergiebig. Sie eignet sich hervorragend für die Behandlung von Schrunden oder zur Vorbeugung gegen Hornhaut.

Reiben Sie abends entsprechende Stellen, z. B. Ihre Füße damit ein. Die Ringelblumensalbe eignet sich sehr gut als Heilmittel und Winterschutz für Kinder.

Rezept: Ringelblumensalbe mit Lanolin

  • 270 g Ringelblumenöl (so viel Ringelblumen, wie möglich etwa 4-6 Wochen in gutem Olivenöl in die Sonne stellen)
  • 220 g Lanolin
  • 55 g Bienenwachs
  • 1 Handvoll Ringelblumenblüten
  • 40 g Ringelblumentinktur (45%-igen Alkohol 4 bis 6 Wochen mit Ringelblumen ansetzen und dunkel stellen)

Herstellung der Ringelblumensalbe

Das Lanolin schmelzen, abgeseihtes Öl dazugeben, die Blüten in die Mischung rühren und ca. 15 Minuten weiter erhitzen (nicht kochen). Alles durch ein Tuch seihen, nochmals leicht erhitzten und das geschmolzene Bienenwachs zugeben. Zum Schluss die abgeseihte Tinktur zugeben und in Salbentöpfe füllen. Während der Herstellung alles immer gut umrühren! Die Salbe hält etwa ein Jahr.

Wie wasche und trockne ich die Ringelblumen?

Ringelblumensalbe Rezept mit Lanolin selber machen(Ergänzung von Christina Bürgerhoff)

Hallo Ihr Lieben, ich habe gestern anhand Eurer Tipps die Ringelblumensalbe hergestellt. Es hat alles super geklappt. Habe die Herdplatte die ganze Zeit über auf 1 gestellt und die Blüten ca. 3 Stunden in dem Öl ziehen lassen.

Da ich einen Biogarten habe, hatte ich natürlich einige ungebetene Gäste dabei. Nun stellte sich mir die Frage: Wie bekomme ich die Ringelblumen nach dem Waschen wieder trocken?

Dann kam mir die zündende Idee. Ich habe eine prima Salatschleuder (von Tupper, falls ich das sagen darf). Ich habe die Blüten dann direkt in das Sieb hineingegeben. So sind schon einige kleine Fliegen und Raupen durch die Löcher von selbst aussortiert worden. Anschließend einfach die Blüten einweichen, später das Wasser abgießen und die Blüten dann trocken schleudern. Ich kann nur sagen, es hat sehr gut funktioniert! Diese Methode kann ich sehr empfehlen. Ich habe das erste Mal Salbe selber hergestellt und bin begeistert. Danke noch mal für die tolle Anleitung.

Viel Erfolg beim Herstellen Ihrer eigenen Ringelblumensalbe!

04.07.2017 © seit 06.2002 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.5 Gesamtbewertung

  4.5 Thema
  4.5 Information
  4.5 Verständlichkeit

Stimmen: 2

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Erfahrungen Ringelblumensalbe selber machen ... Gast
Ringelblumesalbe: Rezept mit Bienenwachs? Gast

NACH OBEN