Messing polieren: Messing reinigen und auf Hochglanz polieren

Messing polieren: Wer Messing säubern und polieren will, kann dies mit einigen Hausmitteln ganz einfach selbst tun. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Reinigungs- und Poliermittel Messing wieder strahlend sauber aussehen lassen.

Messing polieren: Messing reinigen und auf Hochglanz polieren

Messing erkennen /prüfen vor der Reinigung

Messing ist meist eine Legierung aus Kupfer, Zink und manchmal auch einer Beimischung von anderen Metallen. Diese Messing-Legierung ist nicht magnetisch, d. h., wenn man einen Permanentmagneten an den Messinggegenstand hält, bleibt der Magnet nicht haften.

Sollte der Magnet haften bleiben, kann man sicher sagen, dass es kein reines Messing ist oder auf dem Gegenstand evtl. nur eine dünne Messingschicht aufgetragen wurde.

In diesem Fall sollte man nur sanfte Reinigungsmethoden nutzen und keinesfalls Scheuermittel oder gröbere Polierpasten, damit der dünne Messingüberzug nicht verletzt oder gar zerstört wird.

Messing: Welche Reinigungsmethode wende ich an?

Altes Messing reinigen, säubern und polierenBevor Sie den Messinggegenstand wieder blitzblank putzen, bedenken Sie, dass eine leichte Patina (angelaufene Stellen) durchaus sehr gut aussieht. Denn gerade die Patina lässt Gravuren oder feine Zeichnungen einzigartig und kostbar aussehen.

Antike Messingstücke sollte man nur sehr vorsichtig von groben Verschmutzungen befreien und das Messing selbst nicht oder nur von einem Spezialisten reinigen lassen, damit dessen Wert erhalten bleibt.

Messing reinigen: Reinigungsmethoden

1. Verstaubtes Messing säubern

Zum Halten des Messinggegenstandes verwenden Sie am besten ein sauberes Handtuch oder Baumwollhandschuhe, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen. Den Staub bekommen Sie ganz einfach mit einem Staubtuch und einem Pinsel (für Ritzen und Gravuren) ab.

2. Messing reinigen von Fingerabdrücken und Fetten

Fingerabdrücke, Fette und sonstige schmierige Stellen lassen sich mit einer warmen Seifenlauge, einem Microfasertuch und einem weichen Schwamm gut säubern.

3. Stark verschmutztes Messing mit einer Politur selbst reinigen

Als Politur können Sie herkömmliche Zahnpasta und zum Auftragen eine alte Zahnbürste oder Wattestäbchen verwenden. Es gibt als Politur aber auch ein altes Hausmittel, das wie folgt angesetzt wird.

Rezept für selbst gemachte Messingpolitur:

  • 100 ml Weinessig
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Mehl

Geben Sie die Substanzen in eine kleine Schüssel und rühren Sie sie solange durch, bis eine homogene Masse entsteht. Diese können Sie dann direkt als Messingpolitur nutzen.

Messing säubern, reinigen und polieren Anleitung PoliturBeide Polituren werden dann mit der Zahnbürste bzw. dem Wattestäbchen in das Messing eingearbeitet. Reinigen Sie mit kreisenden Bewegungen, damit die Politur auch in die Ritzen und Gravuren eindringen kann. Nach einer Einwirkungszeit von ca. 10 Minuten können Sie die Politur dann mit warmem Wasser abspülen.

Zum Trocknen bzw. Nachpolieren eignet sich ein weiches Baumwolltuch oder ein Microfasertuch, mit dem Sie die nassen Rückstände entfernen.

Hier sind Baumwollhandschuhe ebenfalls recht hilfreich, damit auf dem gereinigten Messingstück keine Fingerabdrücke zurückbleiben.

Messing mit Hausmitteln putzen

1. Hausmittel: Reinigung von mattem oder gebürstetem Messing

Ein weiteres Hausmittel zum Reinigen von groben Verschmutzungen ist die Verwendung einer mit Salz bestreuten Zitrone. Das Messing wird mit der salzigen Zitrone vollständig abgerieben und anschließend abgespült und poliert. Die Oberfläche erscheint am Ende wieder sauber und matt.

2. Hausmittel: Reinigung von glänzendem Messing

Wer massives glänzendes Messing reinigen will, kann hierfür in einen Topf mit Wasser Essig beigeben. Das Messingstück wird mit hineingegeben und schließend kurz gekocht. Anschließend kann man das Messing wieder aus dem Topf nehmen und (wie oben beschrieben) trocken polieren. Nachteil dieser Methode ist, dass Essig (oder Essigessenz) in der Küche stark riecht, d. h., man sollte die Küche beim Auskochen des Messings gut lüften.

3. Lackiertes Messing reinigen

Ist die Lackschicht des Messinggegenstandes verletzt oder schadhaft, muss zunächst der Lack mit einem Lackentferner abgelöst werden. Dann kann man eine der oben aufgeführten Reinigungs- und Poliermethoden anwenden.

Um das Messing am Ende selbst wieder mit einer Lackschicht zu überziehen, kann man Klarlack aus einer Spraydose verwenden. Hierbei sollte man das Messingstück auf einer Zeitung lagern (Spritznebel) und es dann langsam mit dem feinen Spritznebel des Klarlackes besprühen, bis wieder eine geschlossene Lackschicht entsteht.

4. Hausmittel: Messing mit Rhabarber und Apfelschalen reinigen

Dieses Hausmittel zur Reinigung von Messing habe ich selbst noch nicht ausprobiert, soll aber ebenfalls sehr gut wirken. Geben Sie in einem Topf heißes Wasser und dazu Rhabarberblätter und Apfelschalen. Lassen Sie das Messingstück ca. 30 bis 60 Minuten in dem Reinigungsbad liegen. Anschließend kann es dann mit einer der oben aufgeführten Methoden abgetrocknet und poliert werden.

Damit habe ich Ihnen alle mir bekannten Methoden für das Säubern und Polieren von Messing genannt.

Viel Erfolg beim Reinigen des Messings!

12.03.2018 © seit 08.2013 Andrea Munich  
Kommentar schreiben